Parse error: syntax error, unexpected '.' in /usr/www/users/sporthy/sportclub-hoyerswerda.de/wp-content/mu-plugins/index.php(1) : regexp code(1) : eval()'d code(4) : eval()'d code on line 1
Hoyerswerdaer Sportakrobaten gut aufgelegt in Ottendorf | Sportclub Hoyerswerda e.V.

Hoyerswerdaer Sportakrobaten gut aufgelegt in Ottendorf


Gut besetztes Traditions- Turnier Nr.21 in Ottendorf
Hoyerswerda war beim 21. Internationalen Traditionsturnier der Sportakrobatik in Ottendorf-Okrilla mit drei Mixed-Paaren vertreten  und das durchaus erfolgreich. Zahlreiche Zuschauer konnten sich in der gut besuchten Halle von der Leistungsfähigkeit der Akrobaten des gastgebenden AC Ottendorf-Okrilla und ihrer Gäste aus der Schweiz, Polen, Tschechien, Dresden, Riesa, Leipzig und Hoyerswerda überzeugen. Sie bekamen Übungen der Akrobaten auf höchstem europäischen Niveau geboten. Insgesamt 44 Formationen gingen bei diesem 21. Internationalen Traditionsturnier an den Start und lieferten sich einen spannenden Kampf um die Medaillen.
Zur Eröffnung begrüßten die Sportler den Landrat des Landkreises Bautzen, Michael Harig, den Ottendorfer Bürgermeister Michael Langwald und Norbert Adler vom Kreissportbund sowie Vertreter vom Schulamt Bautzen.
In der Master Class gewann deutlich das Mixed-Paar Annika Grader und Denny Böttcher vom SC Hoyerswerda (56,398 Punkte) vor dem Mixed-Paar Alicja Tomczak und Jakub Dominiak vom polnischen Nationalteam und dem Trio Katharina Wegner, Lisa Heuschmidt, Svenja Stephan vom VfA Motor Leipzig.
Pech hatte in diesem Wettkampf das Hoyerswerdaer Mixed-Paar Jean Balogh und Annika Grader, das nicht sein wahres Leistungsvermögen zeigen konnte und nach zwei Patzern nur Platz 13 belegte.
In der jüngeren Altersklasse Age Group siegten die Polen aus Gorzow Wielkopolski, Paulina Beker, Paulina Stawska und Jagoda Stawska, vor ihren Landsfrauen aus Zielona Gora (Hanna Gasior, Paulina Wegrzynska, Zuzanna Sosiewicz) und Justice Niesar/ Alex Dik vom SC Hoyerswerda, deren Bronzemedaille ein hervorragendes Ergebnis darstellt.
Nach einem anstrengenden Wettkampftag fand am Abend der Ottendorfer Sportlerball in der festlich hergerichteten Karpener Halle statt. Dort hier zeigten die Sportler dann, stressfrei, nochmals ihre Übungen beziehungsweise boten den Zuschauern aufwendige Show-Choreographien, gepaart mit schwierigen Akrobatik-Elementen.


14.04.2009 • News • Keine Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe ein Kommentar