News Filter

WM-Vorbereitung beim Maia International Acro Cup in Portugal


IMG-20160306-WA0016

Einmal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze bringen die Hoyerswerdaer Sportakrobaten aus Portugal nach Hause!

Ziemlich erfolgreich kehren die Sportclub-Akrobaten aus Portugal zurück. Dort fand der 10. Maia International Acro Cup mit einer Rekordbeteiligung statt. Denn nicht nur die Hoyerswerdaer WM-Starter nutzten diese Chance für eine letzte Standortbestimmung so kurz vor dem Saisonhöhepunkt. Schließlich geht es für die Sportakrobatikwelt bereits in gut zwei Wochen auf nach China.

Hier und da können die Hoyerswerdaer sicherlich noch die ein oder andere Kleinigkeit verbessern, aber im großen und ganzen  kann man mit den Ergebnissen in Portugal im Hinblick auf die WM recht zufrieden sein. Alle haben es in das Finale geschafft und konnten sich dort den Kampfrichtern noch einmal präsentieren. So erkämpfte sich das Mixed-Paar Kim Nele Fuhrmann und Sascha Jeriomkin bei den Mixed-Paaren der AgeGroup einen hervorragenden dritten Platz. Silbern glänzt das Ergebnis für das Damenpaar der AgeGroup mit Pia Schütze und Gina Lee Nickler. Sie beide mussten sich dem mit Abstand größten Teilnehmerfeld stellen und belohnen sich mit dem zweiten Platz. Ebenfalls auf dem dritten Platz landet das Trio der Junioren2 mit Xenia Bartel, Lisa Müller und Lena Waschulewski. Rückblickend hatten sie wahrscheinlich die schwerste Aufgabe zu meistern, denn ihre Qualifikationsübungen zeigten sie zu einer Zeit in der zumindest Xenia normaler Weise schon im Bett liegt (21.00 bzw. 22.00 Uhr). Golden endet der Wettkampf für das Mixed-Paar der Junioren1 Lara Ziemer und Stefan Höntsch. Drei saubere und stabile Übungen bringen den beiden EM-Finalisten von Riesa den Sieg in Portugal. Solche Ergebnisse lassen natürlich auf ein ordentliches Abschneiden in China hoffen. Und mit etwas Glück und der richtigen Tagesform (der Kampfrichter) ist vielleicht auch der ein oder andere Finalplatz nicht so unwahrscheinlich.

 

Bilder folgen….

 

 



07.03.2016 • Allgemein // News // Wichtige News • Keine Kommentare

24. Jugendpokal der Bogenschützen


Zum Abschluss der Hallensaison der Bogenschützen hatte am Sonntag der SC Hoyerswerda, Abteilung Bogenschießen zum traditionellen „24. Jugendpokal der Bogenschützen“ in die VBH Arena von Hoyerswerda eingeladen. Mit einem großen Starterfeld von 54 Bogenschützen aus 9 Vereinen war die Kapazitätsgrenze mit 14 Scheiben erreicht. Die Bogenschützen des SC Hoyerswerda kämpften am Wettkampftag gemeinsam mit den Bogenschützen aus Lohsa, Kirschau, Spremberg, Bischheim/Häslich, Radeberg, Kleinleipisch, Friedewald und Chemnitz. Die Bogenschützen des gastgebenden SC Hoyerswerda haben mit ihren ganz tollen Leistungen einen sehr gelungenen Abschluss der Hallensaison erbracht.

Die erfolgreichsten Schützen des SC Hoyerswerda standen am Ende der Veranstaltung auf dem Siegertreppchen. Die Abteilung Bogenschießen beim SC Hoyerswerda verbuchte vier Goldmedaillen (Kim Zentgraf, Tobi Tschirch, Felix Richter und Colin Gärtner), Zwei Silbermedaillen (Jason Krahl, John Häuser), Vier Bronzemedaillen Roman Vieröckl, Clara-Rosa Gahno, Nico Manka, Josef Hess), sowie mehrere vordere Plätze. Ich bin sehr zufrieden. Die Mühen des Trainings sind heute belohnt worden, sagte uns Trainerin Ines Paul (Abt.-Leiterin Bogenschießen des SC Hoyerswerda).

Unter den Sportlern weilte auch der Präsident des SC Hoyerswerda Torsten Ruban-Zeh und der Schirmherr der Veranstaltung Frank Hirche, der versprach öfter bei den Bogenschützen vorbei zu schauen. Auch wenn die Aufregung bei den Jüngsten sehr groß war, haben sie zum Teil sehr gute Ergebnisse gezeigt. Für die Kinder gab es nach dem Wettkampf Pokale und Urkunden, sowie in Vorbereitung auf das Osterfest für alle einen Schoko Osterhasen.

Abt.-Leiterin Ines Paul möchte sich bei all den fleißigen Helfern, den Eltern und Großeltern der Kinder und den Mitgliedern bedanken, ohne die der Wettkampf nicht so reibungslos abgelaufen wäre. Die vergangene Hallensaison war besonders für die „Jüngeren“ sehr gut gelaufen.

2016-03-06 24. Jugendpokal Bogenschiessen in VBH Arena Hoyerswerda John Häuser Foto: Werner Müller

2016-03-06 (24. Jugendpokal Bogenschiessen
in VBH Arena Hoyerswerda John Häuser)

Hier die Ergebnisse der SC Bogenschützen:
Platz 5 U10 männlich Recurve Devan Oesterreich 361 Ringe
Platz 2 U14 männlich Recurve Jason Krahl 350 Ringe
Platz 3 U14 männlich Recurve Nico Manka 300 Ringe
Platz 1 U17 männlich Recurve Colin Gärtner 517 Ringe
Platz 3 U17 männlich Recurve Josef Hess 389 Ringe
Platz 5 U17 männlich Recurve Leo Oesterreich 249 Ringe
Platz 1 U12-U14 männlich Blankbogen Tobi Tschirch 442 Ringe
Platz 1 U17 männlich/weiblich Blankbogen Felix Richter 320 Ringe
Platz 2 U10-U12 männlich Jagdbogen John Häuser 307 Ringe
Platz 1 U14 männlich /weiblich Jagdbogen Kim Zentgraf 413 Ringe
Platz 3 U14 männlich /weiblich Jagdbogen Roman Vieröckl 284 Ringe
Platz 4 U14 männlich /weiblich Jagdbogen Jan Frenzel 221 Ringe
Platz 3 U17 männlich /weiblich Jagdbogen Clara-Rosa Gano 321 Ringe

Text/Bild: Werner Müller



07.03.2016 • Allgemein // Wichtige News • Keine Kommentare

Beitrag über die Bogenschützen des SC Hoyerswerda in der Drehscheibe Lausitz

19.02.2016

Am Mittwoch, den 20. Januar 2016, bekamen wir Besuch von zwei Reportern der Elsterwelle. Sie erkundigten sich über die Möglichkeiten unserer Abteilung und sammelten dabei selbst erste Erfahrungen mit dem Bogen.

Der Beitrag lief am 19. Februar 2016 in der Drehscheibe Lausitz um 18 Uhr. Wer die Sendung verpasst hat, bekommt über die Elsterwelle-Website die Möglichkeit den Beitrag aufzurufen.



03.03.2016 • Unkategorisiert • Keine Kommentare

Markt der Möglichkeiten 2016


Am Sonnabend, den 27.02.2016 fand in der Lausitzhalle der alljährliche „Markt der Möglichkeiten“ statt. Jedes Jahr nutzen viele Vereine aus Hoyerswerda und Umgebung die Chance sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. So war auch wieder der Sportclub Hoyerswerda e.V. zu finden.

Von 10-16 Uhr betreuten einige Mitarbeiter des Vereins den Stand, um interessierte zukünftige Mitglieder über die vielen Möglichkeiten des Sportes beim Sportclub Hoyerswerda e.V. zu informieren. Unsere Mitarbeiter waren für Abteilungen aussagekräftig. Kleine vorbereitete Spielangebote, wie zum Beispiel ein Klangmemory, luden gleich vor Ort zum Mitmachen ein.

Für den Sportclub Hoyerswerda e.V. war es ein durchaus gelungener Samstag, denn es wurden neue Bekanntschaften geknüpft und interessante Gespräche geführt.

DSC04610



01.03.2016 • Unkategorisiert // Wichtige News • Keine Kommentare

Weltmeisterschaft in China – auch die Elsterwelle war schon in der Halle




29.02.2016 • Allgemein // News // Wichtige News • Keine Kommentare

Weltmeisterschaft in China


12496316_10154454572262971_7613374733560859737_o

 

So sieht sie aus, die WM-Arena in die unsere Sportler in nicht ganz drei Wochen die ersten Schritte setzen werden…



29.02.2016 • Allgemein // News // Wichtige News • Keine Kommentare

Beitrag über die Bogenschützen des SC Hoyerswerda in der Drehscheibe Lausitz

19.02.2016

Am Mittwoch, den 20. Januar 2016, bekamen wir Besuch von zwei Reportern der Elsterwelle. Sie erkundigten sich über die Möglichkeiten unserer Abteilung und sammelten dabei selbst erste Erfahrungen mit dem Bogen.

Der Beitrag lief am 19. Februar 2016 in der Drehscheibe Lausitz um 18 Uhr. Wer die Sendung verpasst hat, bekommt über die Elsterwelle-Website die Möglichkeit den Beitrag aufzurufen.



29.02.2016 • Allgemein // News • Keine Kommentare

Starke Torhüterleistung reicht nicht zum Sieg


SC Hoyerswerda – THC II 19:21 (9:10)

Zum nächsten Heimspiel in der mitteldeutschen Oberliga empfingen die Damen des SC Hoyerswerda den Bundesliganachwuchs des amtierenden deutschen Meisters, den Thüringer Handballclub. Bei den Damen des THC II handelt es sich um ein individuell sehr gut ausgebildetes, junges und dynamisches Team, welche ihre letzten Begegnungen alle siegreich gestalten konnten.
Über die Woche konnten die Damen des SC nur unzureichend trainieren. Krankheits- und urlaubsbedingte Ausfälle machten ein konstruktives Training einfach nicht möglich. Erfreulich der Aspekt, dass unser Neuzugang auf der Torhüterposition, Lena Spalleck, ihr erstes Spiel für den SC bestreiten konnte.



21.02.2016 • Teams // Wichtige News • Keine Kommentare

24. VBH-Silbersee-Beachvolleyball-Turnier


DSC_0166

Am 30. und 31.07.2016 geht das traditionelle „VBH-Silbersee-Beachvolleyball-Turnier“ des Sportclub Hoyerswerda e.V. in seine 24. Auflage. Auch in diesem Jahr messen sich Teams aller Spielstärken auf 10 Spielfeldern im baggern, pritschen und schmettern. Also wartet nicht zu lange und sichert euch einen der begehrten Startplätze, um am Silbersee dabei zu sein.

Alle weiteren Informationen zum Turnier und zur Anmeldung gibt es auf der Homepage des Sportclubs unter www.silberseebeach.sportclub-hoyerswerda.de

CIMG3593

Wir freuen uns euch bei herrlichen Sommerwetter (ist schon bestellt und vorhergesagt) am Silbersee begrüßen zu dürfen.

 

 



15.02.2016 • Allgemein // Wichtige News • Keine Kommentare

Zu viele Fehler entscheiden die Partie


MdOl Frauen
BSV Sachsen Zwickau II – SC Hoyerswerda 30:26 (18:14)
Nach dem wichtigen Heimsieg der SC Frauen gegen den SV Koweg Görlitz  in der Vorwoche erwartete nun der momentan Tabellenvierte der MdOL, die Bundesligareserve des BSV Sachsen Zwickau, die Handballfrauen des SC Hoyerswerda.
Die SC-Damen hatten mit dem BSV eine der angriffsstärksten Mannschaften der Liga vor der Brust und wurden dementsprechend eingestellt. Bereits im Hinspiel konnte sich der SC Hoyerswerda von der Angriffswucht der Heimsieben überzeugen. Dort endete das Spiel torreich und knapp mit 35:34 für den SC Hoyerswerda.

Beginnend mit einer kompakten 6-0 Deckung starteten die SC-Damen in die Partie. Es gestaltete sich ein schnelles und dynamisches  Spiel auf Augenhöhe. Bis zum 4:4 konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Eine früh genommene Auszeit des SC sollte weiter Ordnung und Alternativen für die Angriffsgestaltung der SC Damen aufzeigen.  Nachdem sich nun die Anfangsnervosität gelegt hatte, wurde auch das Angriffsspiel entsprechend strukturierter und erfolgreicher. Gut vorbereitete Aktionen konnten  immer wieder über die Kreisposition verwertet werden. Bis zum 9:8 konnten sich so die SC-Damen einen kleinen Vorteil erspielen. Unerklärlich der nun folgende konfuse und spielerische Einbruch der SC-Frauen. Im Angriff wurde unkonzentriert agiert, Einwurfmöglichkeiten fahrlässig vergeben  und die Verantwortung meist auf die schlechter postierte Spielerin abgeschoben. Da in dieser Phase auch das Rückzugsverhalten nicht konsequent umgesetzt wurde, machte man den Gegner entsprechend stark. Dieser bedankte sich mit einem 6:0 Lauf und entsprechend ernüchternd ging es mit einem unnötigen 18:14 Rückstand in die Kabine.

Das Halbzeitergebnis war lange kein Grund aufzustecken, es waren immer noch alle Möglichkeiten für eine erfolgreiche Partie gegeben. Mit einem Wechsel auf der Torhüterposition und einer Deckungsumstellung starteten die SC Frauen in die zweite Halbzeit.  Michi Rau wurde in dieser Phase der gebrauchte Rückhalt. Mehrere gehaltene Bälle ermöglichten den SC Frauen zurück ins Spiel zu kommen. Beim 24:22 und eigenem 7-Meter hatte der SC im Spiel wieder Gleichwertigkeit hergestellt. Was wäre wenn der SC  in der entscheidenden Phase die Tempogegenstöße genutzt hätte, der SC in der Deckung die vielen Rückpraller hätte sichern können, die Überzahlsituationen konsequenter genutzt hätte? Dann hätte man eine realistische Chance auf einen Punktgewinn gehabt. Der BSV Sachsen Zwickau ließ sich jedoch nicht beirren, konnte sich in der entscheidenden Phase auf zwei seiner jungen Bundesligaakteure verlassen, welche durch ihre individuelle Klasse das Spiel letztendlich entschieden. Der 30:26 Heimsieg des BSV Sachsen  Zwickau  geht dabei  völlig in Ordnung. Sie waren in den entscheidenden Situationen auf dem Feld einfach wacher und kompromissloser im Abschluss. In einem zu keiner Zeit unfairen Spiel sind zwei Kopfverletzungen bei Spielerinnen beider Teams einfach zu viel. Beiden Spielerinnen von dieser Stelle entsprechende Genesungswünsche.

 

Der SC Hoyerswerda spielte mit:
Michaela Rau, Laura Kratzert (beide Tor) Nicole Loth (2 Tore), Mandy Sowa (4), Carolin Uhlmann (1), Sophia Rösler (4), Laura Rosemann (10/6), Charlott Schöps (5), Vera Apitz (n.e.), Mareike Jokusch (n.e.), Nadja Irmisch, Luise Schimank (n.e.)

 




14.02.2016 • Teams // Wichtige News • Keine Kommentare

Seite 5 von 92« Erste...34567...102030...Letzte »