Man glaubt es kaum, wie wenig eigentlich 3.000-Schritte sind. Dabei sollte man diese, laut DOSB, jeden Tag zusätzlich gehen und man hält sich bis ins hohe ALter fit.

Etwa 30 Frauen und Männer schlossen sich am Mittwoch Nachmittag den Übungsleiterinnen Antje Michl und Christin Steinborn an, um “das Grün” von Hoyerswerda mit 3.000 Schritten zu erkunden. Dabei liefen alle Teilnehmer zügig und in Walkinghaltung um auch effektiv etwas für den Körper zu tun.

Seniorensportler und auch Muttis der Sportmäuse aus der Jahnsporthalle schlossen sich der Gruppe an.
Mit dabei waren auch die Gleichstellungsbeauftragte aus Hoyerswerda, Frau Donath, und Martina Spindler vom Landessportbund Sachsen.

Nach einer knappen halben Stunde erreichten alle Teilnehmer das Ziel “Bewegungsbaustelle”, erhielten eine Teilnehmermedaille und erfrischten sich mit einem alkoholfreien Cocktail.