Am gestrigen Samstag gab es in Dresden den ersten Wettkampf dieser Saison auf deutschem Boden. In Dresden wurde das Frühlingsturnier organisiert. Das besondere am Frühlingsturnier ist ja, dass Nachwuchs- und Vollklasse an einem Tag in einem Wettkampf auf die Matte gehen. Und so war die Mannschaft des Sportclub Hoyxerswerda mit insgesamt 29 Startern auch ganz stark vertreten. Aufgrund der vielen mitgereisten Eltern, war die Stimmung in der Halle auch bestens. Übrigens hat unser Trainer Sergej zu diesem Anlass vom Landessportbund die Ehrennadel in Bronze verliehen bekommen.

Unsere komplette Mannschaft ist mit phantastischen Ergebnissen – hier im Überblick – wieder zu Hause!
 Das Damenpaar Lena Bednarz und Selima Wardin holten sich mit 27,9 (!!) Punkten in der Juniorenklasse 2 die Tageshöchstwertung des Wettkampfes!!
Juniorenklasse 1: Damenpaar Angelika Spilev, Trinh Thi Huyen – Platz 1
Jugendklasse: Damengruppe Anastasia Danilov, Xenia Bartel, Pauline Weller – Platz 3
Nachwuchklasse 1: Damengruppe Penelope Haidan, Franka Schimank, Olivia Ruban – Platz 3; Damenpaare Johanna Schöne, Caroline Wieland – Platz 3 und Leonie Michel, Nona Kara – Platz 6; Mixed-Paare Alexander Minevski, Greta Drost – Platz 1 und Lewis Gröllich, Mette Matul – Platz 2;
Nachwuchsklasse 2: Damengruppe Magdalena Weinhold, Saskia Waschulewski, Norah Bezold – Platz 4
Schülerklasse: Damengruppe Tia Gaszi, Henriette Gille, Tara Engler – Platz 1 und Bella Brunsch, Lea Schubert, Larissa Schlegel – Platz 5; Damenpaar Josie Jando, Liora Ebnet – Platz 1
Alle haben ganz tolle Übungen gezeigt, einige Sportler waren nicht nur das erste Mal mit der Formation sondern überhaupt das erste Mal bei einem Wettkampf auf der Matte, ALLE waren aufgeregt – auch die vielen Eltern, danke dass ihr dabei ward! Für die Ergebnisse in diesen großen Starterfeldern aller Altersklassen beglückwünschen wir unsere Mädels und Jungs auf das Herzlichste! Gute Nerven bewiesen neben den Trainern auch unsere Kampfrichter!
PS: Eigentlich sollten es 32 Starter sein, leider fiel eine Gruppe verletzungsbedingt aus: Luise Weller, Noemi Höffling und Fiona Hempe konnten nur zuschauen.