Gleich zwei Wettkämpfe standen bei den Hoyerswerdaer Sportakrobaten am vergangenen Samstag auf dem Plan. Für die einen ging es zum ersten Hauptstadtpokal nach Berlin, der andere Teil fuhr nach Taucha zur Sächsischen Bestenermittlung der Nachwuchsklasse 1. Bei beiden Wettkämpfen schnitten die Hoyerswerdaer Mädels und Jungs mit guten oder sehr Ergebnissen ab. In Kürze zusammengefasst bedeutet das:

Bei den Damengruppen der Bestenermittlung in Taucha gewinnen Fiona Hempe, Noemi Höffling und Luise Weller. Gleich dahinter auf dem zweiten Platz reihem sich Olivia Ruban, Penelope Haidan und Franka Schimank ein. Auf dem neunten Platz der insgesamt 14 Damengruppen landen Nele Semjank, Nora Nowotny und Melina Winter. 19 Starter gab es hingegen bei den Damenpaaren. Hier gewinnen Johanna Schöne und Caroline Wieland. Sechster werden Leonie Michel und Nona Kara. Ebenfalls einen Doppelsieg konnten die Hoyerswerdaer in der Konkurrenz der sechs Mixed Paare feiern. Hier gewinnen Greta Drost und Alexander Minevskiy, vor Mette Matull und Lewis Gröllich.

In Berlin lesen sich die Ergebnisse so ähnlich. Bei den 15 Damengruppen der Nachwuchsklasse 2 werden Norah Betzold, Saskia Waschulewski und Magdalena Weinhold Achter. Liora Ebnet und Josie Jando belegen unter den acht Damenpaaren der Vollklasse den vierten Platz. Den Sieg bei den Damenpaaren der Junioren1 holen sich Huyen Trinh Thi und Angelika Spilev. Hier gingen fünf Paare an den Start. Insgesamt sieben Damengruppen gab es in der Altersklasse Schüler. Hier gewinnen Tara Engler, Tia Gazsi und Henriette Gille. Bella Brunsch, Lea Schubert und Larissa Ruban werden Vierte. Xenia Bartel, Anastasia Danilov und Pauline Weller belegen bei den Damengruppen der Jugendklasse den zweiten Platz. Zwei Damengruppen gingen in in ihrer Konkurrenz auf die Matte. Unter den drei Damenpaaren der Meisterklasse setzen sich Selima Wardin und Lena Bednarz durch und gewinnen mit großem Abstand. Mit diesen Ergebnissen wurden die Sportclub-Akrobaten bei der Premiere des Hauptstadtpokals in der Mannschaftswertung Zweiter.

Bilder von beiden Wettkämpfen (und ziemlich unsortiert) in der Galerie.

Die Ergebnisse gibt es hier.