Unser Jugendstarter befinden sich bereits mit der gesamten Nationalmannschaft in der Schweiz. Am Mittwoch beginnen für sie die Weltmeisterschaften.

Unsere Junioren- und Seniorenstarter reisen etwas später nach.

 

Hier stellen wir unsere Sportler kurz vor:

 

Josie Jando (14) und Liora Ebnet (11) haben mit ihrem letzten Wettkampf gezeigt, dass sie richtig gut in Form sind. Mit 3 Deutschen Meistertiteln und der Höchstwertung aller Jugendstarter bei der DM konnten sie nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Toi-toi-toi wünschen wir unserem Damenpaar!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Selima Wardin (13) und Florian Borcea-Pfitzmann (19), die Sportclub-Startgemeinschaft Hoyerswerda/ Dresden. Beide konnten schon mit einigen phantastischen Platzierungen bei den Wettkämpfen in diesem Jahr punkten und werden im 2. Teil der WM-Wettkämpfe im Juniorenbereich an Start gehen. Erst seit dem Dezember des letzten Jahres sind sie ein Mixed-Paar und haben sich in dieser Zeit den Status als Bundeskader zurück geholt. Das zeugt von 2 absoluten Kämpfernaturen mit einem gemeinsamen Ziel – und dafür toi-toi-toi!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Henriette Gille (15), Tia Gazsi (16) und Tara Engler (10) sind in Bestform – das haben sie in Bochum bei der Deutschen Meisterschaft im Rahmen der Ruhr-Games bewiesen. Auch sie wurden 3-fache Deutsche Meister und konnten damit zeigen, das beständiger Ehrgeiz, Trainingsfleiß und absolute Disziplin die Voraussetzung für solche Leistungen sind. Auch diesen 3 Mädels wünschen wir toi-toi-toi!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Greta Drost (10) hat sich beim letzten Wettkampf in Bochum verletzt und konnte nach dem Deutschen Balance-Meistertitel mit Alexander Minevskiy (14) den Wettkampf nicht fortsetzen. Aber die Durchstarter, die direkt aus der Nachwuchsklasse in den Bundeskader und für die WM nominiert wurden, sind bereit für diesen Höhepunkt. Auch für euch: toi-toi-toi!