Beiträge

Auch das Jahr 2023 startet sportlich.

Der 44. Neujahrslauf findet nach 2 Jahren virtueller Umsetzung, nun endlich wieder in alter Gewohnheit und Umgebung statt.

Am 08.01.2023, 10:30 Uhr fällt, wie immer am ersten Sonntag nach Neujahr der Startschuss im Sportforum von Hoyerswerda, um gemeinsam zu laufen oder zu walken. Dazu sind alle rechtherzlich eingeladen, ob sportbegeistert oder mit guten Vorsätzen. Zur Auswahl stehen die Strecken 2km und 6km (Pokallauf). Am Ende gibt es für jeden Teilnehmer eine Urkunde, den unverzichtbare Früchtetee und ganz traditionell unsere beliebte Tombola.

Die gesamte Ausschreibung, sowie die Anmeldung findet Ihr unter:

www.leichtathletik.sportclub-hoyerswerda.de

 

Also dann: Laufschuhe bereitgestellt und mitgemacht!

Wir freuen uns auf Euch.

 

Reinhard Gähler ist nicht nur langjähriges Mitglied der Laufgruppe in unserer Abteilung Leichtathletik, er ist auch kritischer Akteur, wenn es um die Optimierung unserer ehrenamtlichen Arbeit geht, immer einsatzbereiter und zuverlässiger Mitorganisator unserer vereinseigenen Wettkämpfe, aktuell die gute Seele unserer Laufgruppe und: Künstler!

Am letzten Wochenende war er mit einigen seiner Arbeiten beim Hoyerswerdaer Kunstmarkt vertreten. Seit Jahren beschäftigt sich der studierte Mathematiker mit den Materialien Stein und Holz, kann diese durch seiner Hände Bearbeitung „sprechen“ lassen.

Assoziationen dafür liefert ihm die Literatur, insbesondere die Lyrik. Er kann einem unauffälligen Stück Granit, einem knorrigen Stück Holz eine Form geben, die seine Gedanken aufnehmen und den Betrachter – so er bereit ist, sich damit auseinanderzusetzen – daran teilhaben lassen…Und bietet dadurch auch zwangsläufig Möglichkeiten zu Kontakt und Kommunikation.

Seinen Hobbys wird der agile Rentner auch weiterhin frönen, wozu wir ihm viel Freude wünschen!

Und wenn auch die künstlerische Arbeit eher ohne Publikum stattfindet, kann er sich doch für seine Laufgruppe durchaus noch Verstärkung vorstellen. Ob mit oder ohne leistungssportliche/n Ambitionen – Interessenten sind immer gern gesehen.

Skulptur:  Reinhard Gähler: Blaue Lawine, Granit

 

Wir bedauern, dass das Feriencamp des Sportbundes Lausitzer Seenland (SBLS) – Hoyerswerda e.V. abgesagt wurde. Unsere Leichtathleten des Sportclub Hoyerswerda e.V. standen mit ihrem Trainerteam bereit, um diese Ferienfreizeit des SBLS mitzugestalten und waren ein fester Programmpunkt im Rahmen der Maßnahme.

Wer die Sportart Leichtathletik trotzdem ausprobieren möchte, ist ganz herzlich im neuen Schuljahr jeweils mittwochs, um 16:15 Uhr zu unseren Trainingszeiten (https://leichtathletik.sportclub-hoyerswerda.de/training/) für den Nachwuchs in das Sportforum eingeladen.

Bei allen weiteren Fragen können Sie sich jederzeit gerne an uns wenden:

info@sportclub-hoyerswerda.de

 

Wir freuen uns auf euch!

Kreissportspiele mit 30 SC-Leichtathleten

Elise Kuss mit Platz 6 bei den Landesmeisterschaften

Bevor bei den diesjährigen Kreissportspielen am 11. Juni in Bautzen überhaupt ein Startschuss fiel, konnten die Leichtathleten des SC Hoyerswerda schon den ersten Rekord verbuchen:

30 Sportler nahmen an den Wettkämpfen teil – so viele wie noch nie! Fast in jeder Altersklasse und an jeder Wettkampfanlage waren die SC – Athleten in ihrer schmucken gelb-schwarzen Wettkampfkleidung vertreten. Die sage und schreibe 80 neuen Bestleistungen und 53 Einzel- sowie 3 Staffelmedaillen sind Ausdruck eines ausgewogenen, vielseitigen Trainings, hochmotivierter Sportler und Trainer sowie aktiver Eltern, die ihre Kinder und den Verein in vielerlei Hinsicht tatkräftig unterstützen. So richtete sich denn das Lob der Trainer auch an alle Athleten, denn es gelang tatsächlich allen, mindestens eine persönliche Bestleistung aufzustellen!

Ganz toll machte ihre Sache wieder einmal unsere Jüngste Hanna Gawron (W7): Sie war im Weitsprung und Ballwurf die Beste und sicherte sich noch zwei Silbermedaillen im 50m- bzw. 600m-Lauf. Oskar Lyssy (M8) überraschte die Trainer in seinem ersten größeren Wettkampf mit enormem Kampfgeist und wurde mit drei Silbermedaillen  und einer weiteren bronzenen belohnt. Insbesondere sein 600m-Lauf war Spitze! Sintje Weidemann (W11) überzeugte wie schon zur Ostsächsischen Meisterschaft im Mehrkampf mit sehr guter Wettkampfgestaltung, 4 persönlichen Bestleistungen und steuerte 3 Medaillen zur guten SC-Bilanz bei. Lisamarie Domanja (W12) unterlag Dauerrivalin und ebenfalls E-Kader des Landes Sachsen Theresa Hesse aus Bischofswerda in 3 Disziplinen nur knapp, lief aber über die 60m Hürden mit der tollen Zeit von 10,45s nicht nur Bestleistung sondern auch Norm für die Landesmeisterschaften!

Einen „Durchmarsch“ in Gold vollbrachte unser E-Kader Devin Müßigbrodt mit 3 Starts und 3 Siegen (Kugelstoß, Hoch- und Weitsprung)! Auch Devin hat die Qualifikation für die Landesmeisterschaft in der Tasche und das gleich in 4 Disziplinen (Hochsprung, Kugelstoß, Diskus- und Speerwurf). Luca – Ben Dünnbier (M12), inzwischen ein alter Hase in Sachen Wettkampf – musste sich nur Dreifach-Sieger Tom Zahn von der SG Turbine Lauta geschlagen geben und sammelte insgesamt 4 Silbermedaillen ein, ist aber mit seiner Bestzeit über die 60m Hürden ebenfalls als Starter bei den Landesmeisterschaften dabei.

Für eine weitere positive Überraschung sorgte Jonas Göthel (M13), der sich gegenüber dem Vorjahr stark verbesserte und über 75m mit der tollen Zeit von 10,49s der Konkurrenz davon lief. Das schaffte auch Frieda Schöps (W14), allerdings über 800m und die von ihr erstmals gelaufene 300m- Strecke, die sie beherzt anging und in ausgezeichneten 46,23s beendete.

 

            

 

 

48 Läufer am Start beim Viertel-Halb und Stundenlauf

Am weitesten liefen Sven Rusch aus Weißkollm 14850m im Stundenlauf, und im Halbstundenlauf Thomas Kollay von den flinken Füßen 6700 m und Rekordverdächtige Daniela Rusch mit 7045 m.  

Am Mittwochabend erstmals nach langer Coronapause bei herrlich trockenem Wetter um die 17° C starteten 48 Läufer beim Viertel-Halb und Stundenlauf im Sportforum von Hoyerswerda. Beim Lauf ging es nicht darum wer als Schnellster im Ziel war, sondern wer die weiteste Strecke in der gemessenen Zeit 30 Minuten oder 60 Minuten gelaufen ist. Dazu wurden die Runden gezählt, sowie die Strecke vom Start bis zu Zielpunkt gemessen die ein Läufer gelaufen ist. Beim Viertelstundenlauf starteten 24 Läufer, beim Halbstundenlauf starteten insgesamt 13 Läufer. Beim Stundenlauf waren 11 Männer am Start

Eine Premiere erfuhr dabei der Viertelstundenlauf in der langen Geschichte des Halb- und Stundenlaufes im Hoyerswerdaer Sportforum. 24 Viertelstundenläufer begaben sich auf die Strecke und brachten dabei auch Super Ergebnisse zustande. Die drei besten alle drei 11 Jahre kamen natürlich vom gastgebenden SC Hoyerswerda.

Die Besonderheit war, dass der Erste 3285 m und die beiden Zweiten genau gleich nur 10 Meter weniger 3275 m liefen.  Lennox Burzec aus Hoyerswerda lief 3285m 2. Edgar Bauer aus Wittichenau lief 3275m und auch 2. Luca Ben Dünnbier auch 3275m

Punkt 18:00 Uhr schlug Rosel Menzel erneut die Klappe zum Start des Halbstunden- und Stundenlaufes für 24 Starter.

Ergebnisse:

2022-04-06
Halb und Stundenlauf
im Sportforum Hoyerswerda
Foto: Werner Müller

Halbstundenlauf Männer

Thomas Kollay Flinke Füße Dörgenhausen 6700m

Devin Müßigbrodt SC Hoyerswerda 6237 m

Christian Litwiakow 6100 m

Halbstundenlauf Frauen

Daniela Rusch aus Weißkollm 7045m

Lisamarie Domanja SC Hoyerswerda 5829 m

Cornelia Domanja SC Hoyerswerda 5813 m

Stundenlauf

Sven Rusch aus Weißkollm 14850 m

Max Matschke VfL Spremberg 14725 m

Daniel Haberland FLG Spremberg 14380 m

Vor der Siegerehrung wurden durch Michael Malz vom SC Hoyerswerda Sven Müßigbrot, Rosel Menzel und Kerstin Nix für ihren ehrenamtlichen Einsatz während der Corona-Pandemie geehrt, die den Kindern mit vielfältigen Aktionen trotzdem sportliche Angebote machten um sie “bei der Stange” zu halten.

 Splitter am Rande:

 Wir sind froh, dass so viele gesagt haben ja wir kommen. Wetter spielt mit. Endlich wieder normale Bedingungen für den Sport, so Michael Malz Mitglied Präsidium und Schatzmeister des SC Hoyerswerda.

Ich bin vereinslos, laufe gemeinsam mit meinem Mann fünf Tage in der Woche als Hobbyläufer und halten uns fit. Wir werden auf alle Fälle auch am Cytilauf in Hoyerswerda und anderen Läufen der Umgebung dabei sein, so Daniela Rusch aus Weißkollm.

Ich bin heute zum 5. Mal dabei. Jetzt bereiten wir uns als flinke Füße auf den Halbmarathon in Dresden vor, nehmen am Cytilauf in Hoyerswerda teil und sind auch beim „Black Bird Run“ dabei Thomas Kollay von den Flinken Füße aus Dörgenhausen.

Ich trainiere regelmäßig bei SC Hoyerswerda. Will weiter kommen beim Weitsprung und beim Sprint. Lisa Marie Domanja 11 Jahre aus Dörgenhausen vom SC Hoyerswerda.

Ja ich war heute dabei habe lange Zeit an der Spitze das Feld angeführt und wurde im Endspurt dann aber von Sven Rusch aus Weißkollm. Max Matschke 16 Jahre aus Spremberg 

Wir finden total schön, dass es überhaupt wieder stattfindet und sind heute gemeinsam am Start. Wir wollten auch gemeinsam ans Ziel kommen, das war heute unser Plan. Uns hat es Spaß gemacht, das Wetter hat gepasst, so der Vater Mario Neumann. Sohn Tim ergänzte: Ich bin auch froh dabei zu sein. Auch werde ich beim Cytilauf und KnappenMan gemeinsam mit meinem Vater am Start sein.  Familie Neumann Vater Mario Neumann, Sohn Tim Neumann  

  Nach Corona wieder ein schönes Event. Die Sportler finden sich wieder zusammen für erste Aktivitäten. Dank an den SC Hoyerswerda für die Beteiligung der vielen Ehrenamtlichen. Eine gute Möglichkeit für die Kinder, die hier am Start waren. Auch die Erwachsenen beim Halb- und Stundenlauf die aktiv dabei waren beim Start in den Frühling. So Lars Bauer Geschäftsführer vom Kreissportbund Bautzen.     

Ja ich habe kurzfristig vom Lauf erfahren und mich mit meiner Frau auf den Weg gemacht zum Start. Wir sind auch gleich durchgestartet. Wir nehmen teil, wenn wir können und es die Zeit erlaubt. Wir sind einfach dabei, so oft wie möglich.  Sieger Sven Runsch aus Weißkollm

Wir sind froh, dass wir die Wettkämpfe überhaupt machen können. Noch froher aber sind wir, dass es heute nicht regnet. Rosel Menzel SC Hoyerswerda

Werner Müller

 

Wie seit vielen Jahren wird auch diesmal Anfang April der traditionelle Halbstunden- und Stundenlauf wieder von der Abt. Leichtathletik des SC Hoyerswerda e.V. organisiert.

Nach zwei Jahren in virtueller Austragung nun endlich wieder live und vor Ort im Leichtathletik- Zentrum der Stadt Hoyerswerda – dem Sportforum in der Nieskyer Straße.

Ob ambitionierte Wettkämpfer, Freizeitläufer oder Ausprobierer – jeder kann am Mittwoch, dem 6. April seine aktuelle Leistungsfähigkeit testen.

Zur Auswahl stehen wie immer der Halbstunden- und Stundenlauf, das halbstündige Walking und – 2021 erfolgreich eingeführt – der Viertelstundenlauf.

Der Veranstalter bittet um Meldungen bis zum 4. April 2022, alles weitere erfährt man in der Ausschreibung unter folgenden Link:

=> Ausschreibung Halb-und Stundenlauf 

 

2018-04-11
51 Läufer beteiligten sich am
Halb-und Stundenlauf Hoyerswerda 2018
Foto: Werner Müller

Sonne satt, tolle Stimmung, genau die richtigen Lauftemperaturen und eine anspruchsvolle Streckenführung – was braucht man mehr für einen Crosslauf?!

Am letzten Samstag hatten die Veranstalter des HSV 1923 Pulsnitz den Schlosspark der Pfefferkuchenstadt wieder in ein Cross-Eldorado verwandelt und über 120 Athleten aus 12 Vereinen der Region in den Altersklassen U8-U18 angelockt. Auch eine kleine Delegation des SC Hoyerswerda nutzte diese Chance zur Überprüfung des konditionellen Leistungsniveaus und das mit Bravour!

Lisamarie Domanja (U14), Eric Lias Laudahn und Jonas Gawron (beide U12) gehörten in ihren Altersklassen zu den Jüngsten und trafen erwartungsgemäß auf die größten Teilnehmerfelder. Sie bewiesen einmal mehr einen Riesenkampfgeist! Während Eric und Jonas auf den harten zwei Runden über insgesamt 1600m mit zwei kräftezehrenden Anstiegen erfolgreich um gute Mittelfeldplatzierungen kämpften, erlief sich Lisamarie mit tollen 6:13min. auf eben dieser Strecke einen hervorragenden 5. Platz. Die unter 8 Jahre jungen Sportler absolvierten eine Runde über 800m. Ganz cool und abgeklärt lief Hanna Gawron (W7) der führenden Läuferin an besagtem Anstieg einfach davon, ließ sogar die Jungen ihrer Altersklasse hinter sich und gewann mit der – für eine immer noch 6jährige – Riesenzeit von 3:16min.!

Zum ersten Mal für den Sportclub bei einem Crosslauf dabei waren Frieda Ninette Schöps (W14) und Clemens Brauner (M U18). Clemens überzeugte mit zwei gleichmäßig schnellen Runden und ließ nur das leistungsstarke Läufer-Duo Jähne/Kummer vom OSLV Bautzen den Vortritt. Frieda traute sich schon in der ersten Runde viel zu, lief das Tempo der Führenden stracks mit und der Trainerin wurde schon ganz mulmig bei dem Gedanken an die zweite Runde… Doch die 13jährige legte noch einen Zahn zu, holte alles aus sich heraus und hielt ihren tollen 2. Platz bis zur Ziellinie, die sie nach hervorragenden 5:57min. überquerte. Das war eine echt unerwartete und deshalb umso erfreulichere Überraschung!

Schön zu sehen, dass auch unsere Kleinen schon Teamgeist bewiesen: Hanna, Eric und Jonas verteilten sich an der Strecke (!) und feuerten lautstark unsere Großen an…

Von Seiten des Veranstalters gab’s für jeden Starter – natürlich – ein großes Pfefferkuchenherz, von den Vereinen ein überaus positives Feedback und durchaus die Überlegung, beim nächsten Cross wieder dabei zu sein.

IMG_1194

Auf die Plätze…..fertig……los……..die Online-Anmeldung für unseren diesjährigen 8. HOYWOJ-DAK-Citylauf ist nun endlich freigeschalten!

Wer sich jetzt schon eine Startnummer sichern und auf der 1 km-, 2 km-, 4 km- oder 10 km – Strecke starten möchte, kann sich ab sofort online registrieren. Wir weisen Schüler darauf hin, dass die Meldungen über die Schulen erfolgen! Alle Infos erfahrt ihr unter Info SCHULEN.

Alle weiteren Informationen zum Lauf finden Sie hier: Strecken, Startzeiten/Wettbewerbe, Neu in 2014, Wissenswertes, Helfer gesucht.