Beiträge

Am 26.01.2020  ( Bezirkseinzelmeisterschaft Bezirk Dresden BEM ) hatten sich Hassan und Islami für die Landeseinzelmeisterschaft Sachsen qualifiziert …. und da ging es am 08.02.2020 hin.

Anreise gute 2 1/2 Stunden und Mittags ging es los.

Für die U21 waren ca. 90 – 100 Wettkampfteilnehmer gemeldet.

 

 

Hassan ( U21 bis 66kg )hat gute Übernahmen und Konter gezeigt sowie gute Angriffe ( er ist erst 2 Jahre dem Judosport verfallen ;-) ) und durfte durch seine guten Leistungen zur LEM fahren. Wir können stolz sein das er den 7. Platz von 16 Wettkämpfern sich erkämpft hat.

 

 gut reagiert….gleich beim Ansatz des Gegners in die Knie und somit den Gegner ausgebremst

 

 

gut angesetzt…weiter gezogen und nicht nachgelassen…uuund …Sieg

Hassan in Blau

 

Islami ( U21 bis 81 kg )( seid Nov. 2018 beim Judo ) kämpfte im POOL – System. Einen verlorenen und 3 gewonnene Wettkämpfe brachte Ihm den 3. Platz in der LEM Sachsen.

 

  1…2…3…und er hat Ihn….mit IPPON zum Sieg

Islami in Blau

 

 

Isi ,Bronze Landeseinzelmeisterschaft Sachsen

 

 

Unsere zwei hatten Spaß. 

Glückwunsch

Mit einem 7. Platz und einem 3. Platz , daß hätten wir nie erwartet.

Gegen unsere Erwartung haben unsere Wettkämpfer zwei fantastische Platzierungen bei der LEM Sachsen erreicht !

Wenn man konsequent trainiert, kann man auch in kurzer Zeit viel erreichen !!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch in diesem Jahr wurde wieder viel Sport gemacht. Alle 24 Abteilungen waren aktiv dabei, haben fleißig trainiert und manche sogar um Titel gekämpft.

Ich, als SC-Bär, war natürlich bei sehr vielen Veranstaltungen des Sportclubs präsent.

Mit dem 40. Neujahrslaufs begrüßten wir das Sportjahr 2019. Dann ging es mit Laufveranstaltungen, dem sportlichen Familien FLOH-Markt, dem Ostersportfest und dem Einzelzeitfahren am Scheibesee bis zur Kinder- und Jugendspartakiade. Somit hatte ich bereits die Hälfte des Jahres hinter mir und war ehrlich gesagt sehr beeindruckt, wie fit sogar die Kleinsten waren.

Dank dem Zuspruch bei den Sommerolympiaden der Kitas und der Horte fiel es mir nicht schwer nochmal all meine Kräfte für den Rest des Jahres zu sammeln.

Die Hitze in diesem Sommer hielt mich trotzdem nicht davon ab die Sportler sowohl beim VBH-Silberseebeach-Volleyballturnier als auch beim HOYWOJ-CityLAUF zu unterstützen. Die zweite Jahreshälfte ging schnell vorbei und sehr bald musste ich meine artistischen Fähigkeiten bei der Weihnachtsshow der Sportakrobaten in der Lausitzhalle dem Publikum präsentieren. Auch dieses Event war ein voller Erfolg und selbst ich war überrascht, wie gelenkig ich bin.

Nun war sie da, die Weihnachtszeit. Viele Abteilungen präsentierten zur Weihnachtszeit ihr Können und luden zu zahlreichen Weihnachtsveranstaltungen ein. Der Nikolaus selbst bat mich ihm bei seinen Nikolausportfesten zu helfen. Das Allerletzte Volleyball Turnier schloss das Sportjahr 2019 ab.

An dieser Stelle ein riesiges Dankeschön an unsere Premium-Partner, die Ostsächsische Sparkasse Dresden und die Versorgungsbetriebe Hoyerswerda GmbH, den vielen Sponsoren, Partnern, Trainern, Helfern und Förderern des Vereins für die Zusammenarbeit in diesem Jahr!
Ohne Euch wäre vieles nicht möglich!

Und jetzt bin ich ganz schön geschafft und werde mich über den Jahreswechsel richtig ausruhen, um natürlich nächstes Jahr wieder genauso fit zu sein, wie ihr!

Ich freue mich schon sehr auf die nächsten sportlichen Aktivitäten mit euch allen!

In diesem Sinne wünsch ich, der SC-Bär und der gesamte Sportclub Hoyerswerda e.V. euch einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020!!

Euer SC-Bär!

Bereits zum 5. Mal lud der Dresdener Sportclub zum internationalen Zwinger Acro Cup nach Dresden ein. Vom Sportlub Hoyerswerda gingen das Damenpaar Lena Bednarz und Selima Wardin, sowie Josie Jando mit Liora Ebnet und die Dreiergruppen mit Tia Gazsi, Henriette Gille und Tara Engler, sowie Lea Schubert, Bella Brunch und Larissa Schlegel, an den Start.
Josie und Liora starteten als erste Formation bei diesem Wettkampf und turnten eine fast fehlerfreie Tempoübung. Am Ende des Wettkampfes hieß es für die beiden jungen Mädchen, Platz vier. Hätte man nur das Finale gezählt, wäre es Platz zwei.
Tia, Henriette und Tara erturnten sich in der Altersklasse 9-16 die Bronzemedaille. In der Finalübung schlichen sich einige Fehlerchen ein, die eine bessere Platzierung nicht ermöglichten.
Lea, Bella und Larissa absolvierten an diesem Wochenende ihren ersten internationalen Wettkampf. Da hieß es Nerven bewahren! Trotz großer Aufregung konnten sie ihren derzeitigen Leistungsstand gut abrufen und landeten auf Platz zwölf.
Lena und Selima zeigten ganz souverän ihr Können und bekamen dafür die Goldmedaille. Auch bei ihnen schlich sich zwar in der Balanceübung ein kleiner Wackler ein, der aber nicht das oberste Treppchen verhinderte.

Ab jetzt können auch die Hoyerswerdaer Sportakrobaten in die besinnliche Weihnachtszeit einsteigen und die letzten anstrengenden Wochen mit Wettkämpfen und Weihnachtsshow hinter sich lassen. Dennoch heißt es natürlich: nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf! Und die neue Saison startet bald.

DSC_8432Der 5. Dezember steht ganz in Anerkennung des ehrenamtlichen Engagements.

Dieser Tag wurde 1985 von der Organisation der Vereinten Nationen mit Wirkung ab dem Jahr 1986 beschlossen. An besonders engagierte Personen wird an diesem Tag der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland vergeben.

Wir möchten DANKE sagen…..

DANKE für die vielen ehrenamtlichen Stunden, die Ihr für unsere Sportler und unseren Verein leistet!

DANKE für euren unermüdlichen Einsatz, rund um die Uhr, an jedem Tag in der Woche!

DANKE, dass ihr eure Freizeit für das Wohl anderer investierst und mit eurem Einsatz vielen Menschen Freude bereitet!

 

 

Wir machen mit – beim sächsischen Mitmachfonds in der Kategorie Mobilität: im ländlichen Raum für Senioren unterwegs.
Den Preis übernahm heut unser Präsident Torsten Ruban-Zeh direkt vom Ministerpräsidenten.

Dann kann es nun losgehen! 

 

Heut rief der Kreissportbund Bautzen zur Kita-Olympiade in die VBH-Arena. Bei dieser regionalen Vorrunde kämpften 19 Kita`s um die Plätze. 150 kleine Sportler rannten, hüpften, kletterten an den einzelnen Stationen und kämpften um jede Sekunde. Die Maskottchen Oly und natürlich auch unser SC-Bär unterstützen die Kinder kräftig. Unsere VBH-Arena bebte knappe 3 Stunden lang, es ging laut, lustig und mit viel Spaß zur Sache. Am Ende setzten sich die Kita “RASSELBANDE” aus Bluno / Kita “WALDHÄUSCHEN” aus Burghammer und Kita “SPREESPATZEN” aus Spreewitz durch und qualifizierten sich zur Finalrunde am 18.04.2019 in Bautzen. Medaillen bekamen – wie immer – alle!

Wir sagen herzlichen Glückwunsch allen kleinen Sportlern und ihren vielen engagierten Betreuern, wir freuen uns schon auf euch im nächsten Jahr!!

 

 

Am Montag den 18.02.19 war es wieder einmal soweit. Die Mitglieder des Gesundheitssports trafen sich für einen gemeinsamen Ausflug. Was als Winterwanderung geplant war, wurde bei 15 Grad und herrlichen Sonnenschein kurzerhand zu einer Frühlingswanderung. Der Ausflug führte die Teilnehmer diese mal von der VBH-Arena entlang der Elster in die Kufa zu Kaffee und Kuchen. In der Gruppe fand wieder ein reger Austausch über sportliche aber auch tagesaktuelle Themen statt. Außerdem durfte der ein oder andere Witz nicht fehlen. So war es für alle wieder ein gelungener Nachmittag und es hat sich bestätigt, dass der Sportverein nicht nur Verbesserung der körperlichen Fähigkeiten beiträgt, sondern vor allem auch als wichtiger sozialer Magnet dient.

         

Endlich sind die Ferien und damit die freie Zeit da. Aber was könnt Ihr tun?! Wie wäre es mit Kindersport im Freien?! Alles (oder zumindest das Meiste) was Ihr bei uns macht, könnt Ihr auch bei Euch zuhause im Garten, auf dem Spielplatz, im Park, im Wald oder wo auch immer machen! Hüpfen, klettern, rennen – toben. Das macht draußen einen RIESEN Spaß, also probiert es mal aus!

Aber was genau könntet ihr denn draußen machen? Nur blind herum rennen klingt doch auch nicht nach Spaß…

Aber das müsst Ihr auch nicht! Man kann draußen unzählige, coole Dinge machen. Darunter zählen natürlich auch Spiele! Das Fangspiel mit Freunden ist natürlich ein Klassiker. Aber auch, wenn Ihr Parkours vermisst, wie Ihr sie bei uns gern durchlauft, dann geht doch einfach nach draußen und baut Euch Euren eigenen, kleinen (oder großen) Parkour! Aus Ästen und Spielzeugen wie Reifen, etc könnt Ihr Euch Euren eigenen Parkour aufbauen. Seid kreativ! Auch auf dem Spielplatz eignet sich das hervorragend! Dort findet Ihr sicher noch einige andere Hindernisse.

Wenn Ihr aber lieber spielt, dann spielt! Schnappt Euch einfach die Puppe, das Spielzeug-Auto, oder was auch immer Ihr habt, und geht nach draußen! Ihr könnt auch klassisch mit Mama und/oder Papa eine Runde Fußball spielen. Oder ihr spielt „Feuer, Wasser, Sand“, wie im Sportclub. Ihr könnt Euch dabei viele neue Elemente und Regeln einfallen lassen. Vielleicht möchtet Ihr nebenbei auch noch Euren Garten oder Spielplatz besser kennenlernen? Spielt doch einfach mal „Rette sich wer kann!“ – nur eben mal nicht immer nur mit Linien und Matten, sondern bei Euch zuhause oder wo auch immer Ihr gerade seid. Auch wenn Ihr im Urlaub seid, findet Ihr ganz sicher Platz für eine Runde „Eierlauf“ (vielleicht nehmt ihr Tischtennisbälle dazu), „Zielwerfen“ (werft die Tischtennisbälle in eine leere Eierschachtel, einen Becher, Blumentopf, usw…) oder Ihr übt, Euch den Ball einfach zuzuwerfen. Mit Eurer Familie könnt Ihr auch super „Herr Fischer“, „Hase und Jäger“ und weitere Spiele spielen. Oder Ihr lauft um die Wette!

Wenn Ihr aber etwas allein tun wollt, dann sammelt doch Äste, Blätter, Steine und was Ihr so findet und baut etwas Schönes! Vielleicht ein kleines Haus, ein Nest, ein Bild auf dem Boden, z.B. einen Drachen, eine Prinzessin – ganz egal! Lasst Euch was einfallen! Mama oder Papa machen bestimmt auch ein Foto von Eurem Werk J Vielleicht wollt Ihr das „Äste Chaos“ (im Wald) ja auch ordnen? Sortiert die Äste nach Länge, Dicke, Art, … Ihr könnt Euch auch Äste auf den Boden legen und darauf balancieren. Oder Ihr springt über Äste, Steine, Baumstämme, …

Ihr merkt, auch in den Ferien gibt’s viele tolle Aktivitäten! Geht einfach mal raus und probiert es aus! Lasst den Fernseher links liegen und spielt und bewegt Euch! Das macht viel mehr Spaß und hält Euch fit! Die Sonne und die frische Luft helfen euch.

In diesem Sinne:

Schöne Ferien und viel Spaß beim Spielen, Toben und Basteln! ;)

Beim Sachsenpokal in Riesa ging auch ein Damenpaar des Sportclub Hoyerswerda e.V. an den Start. Dabei konnten Angelika Spilev und Huyen TrinhThi einen hervorragenden zweiten Platz in der Jugendklasse belegen. Nach Platz zwei und drei in der Qualifikation turnten die beiden im Finale eine tolle Dynamikübung und konnten damit die restlichen 13 Damenpaare hinter sich lassen. Nur das Damenpaar aus Friedberg war im Wettkampf nicht zu schlagen. Zufrieden kann der Sportclub auf das Wochenende zurück schauen und mit neuen Erfahrungen in das Training starten.