Beiträge

Wer auf unseren eingestellten Countdown schaut, merkt das die Zeit bis zum Startschuss des 14. HOYWOJ-CityLAUF nur noch so fliegt. Bei uns in der Geschäftsstelle wuselt es überall und das Hauptthema in allen Büros ist derzeit vorrangig der 14. HOYWOJ-CityLAUF 2021 mit allen kleinen und großen Vorbereitungen für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung am SAMSTAG, den 11. September 2021 auf dem Areal des FKO Freitzeitkomplex Ost, Nieskyer Str. 13, in Hoyerswerda.

Spaß und gute Laune in allen Altersgruppen steht bei den insgesamt 11 Läufen im Vordergrund. Ob Krabbel- Kita- oder Schulkind, Jugendlicher, Mama, Papa, Oma oder Opa – für jeden ist etwas dabei!

NEUHEITEN 2021 kompakt:

Und auch in diesem Jahr gibt es jede Menge Neuheiten. So sollten sich ALLE TEILNEHMER – auch alle Teilnehmer der Flitzerläufe – bereits im Vorfeld online für ein Zeitfenster anmelden, in welchem sie ihren Lauf absolvieren möchten. Das “Click und Run-System” (10:00 bis 18:00Uhr stündliche Startzeitfenster) bedeutet, dass der Start individuell in diesem Zeitraum erfolgen kann (der Zieleinlauf muss nicht innerhalb dieses Zeitfensters liegen). Aufgrund der aktuellen Bestimmungen kann auch am 11.09.2021 vor Ort in allen Wettkämpfen der Start gegen eine Nachmeldegebühr in Höhe von 3,00 Euro nachgemeldet werden. Die Siegerehrung der Läufe wird ab 19:00Uhr an der HOY-REHA, im Rahmen der “LANGE NACHT DES SPORTES” durchgeführt.

********************

Übersicht der Laufmöglichkeiten:

5 x 2 km         VBH-Firmathlon

Gesucht wird die laufstärkste Firma der Region! Laufbegeisterte Firmen unserer Region messen sich im VBH-Firmathlon-Staffelwettbewerb. Es laufen fünf Teilnehmer in einer Mannschaft nacheinander, die jeweils eine 2 km – Strecke zurücklegen und dann den Staffelstab dem nächsten Teamkollegen weitergeben. Gewertet wird zum Schluss die Zeit der gesamten Firmenmannschaft.

10 m = Apotheke am Klinikum-Windel-Flitzer

Der Windelflitzer ist der „Lauf“ auf dem roten Teppich am Rand und etwas geschützt vom Trubel des HOYWOJ-CityLAUF’s. Hier dürfen unsere Kleinsten ihre erste Strecke absolvieren. Die 10 m können in allen Bewegungsarten vor dem eigenständigen Laufen gemeistert werden und jeder Teilnehmer ist dabei ein Sieger, denn am Ende der Strecke wartet eure erste Urkunde / ein kleines Geschenk und ein Fotograf auf euch.

555 m = VVO-Mini-Flitzer (Für Kinder, die ohne Begleitung laufen und noch nicht die Schule besuchen!)

Vorschulkinder laufen hier das erste Mal ohne Begleitung über 555 m.

555 m =  Wohnungsgesellschaft-Familien-Flitzer

Wir möchten sie animieren, als gesamte Familie an den Start zu gehen und gemeinsam diese Strecke zu meistern. Ob der Enkel mit Oma und Opa, oder die Eltern mit dem kleinsten Nachwuchs, oder alle zusammen.  Denn unser Leitspruch ist: Mit Sport groß werden! Natürlich kann man sich auch für die Familienchronik nach dem Wettkampf die Teilnehmerurkunde ausdrucken.

1 km = Handicap-Flitzer (für alle Teilnehmer/innen mit Handicap)

Mit unserem Handicap-Flitzer möchten Menschen mit Beeinträchtigungen integrieren. Unser Ziel ist es, möglichst vielen sportbegeisterten Menschen die Möglichkeit geben, sich in unserer Stadt zu begegnen. Die Handicap-Flitzer absolvieren über ein Runde unsere barrierefreie 1km-Strecke.

 1 km = VBH-Grundschul-Lauf                      (Schüler*innen Klassenstufe 1-4)

2 km = Ford-Kieschnick-Schul-Lauf           (Schüler*innen Klassenstufe 5-8)

3 km = IKK classic-Schul-Lauf                      (Schüler*innen Klassenstufe 9-12)

Hier sind die Schüler gefragt! Alle Schüler haben in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, ihre läuferische Klasse unter Beweis zu stellen. Über die Distanzen von 1-3 Kilometer werden die Starter der jeweiligen Klassenstufen versuchen, die Konkurrenz hinter sich zu lassen. Für die einzelnen Klassenstufen gibt es natürlich eine separate Wertung und auch wieder eine Unterteilung in männlich und weiblich.

2 oder 4 km = RENTA-Volkslauf

4 km               = Lichtenauer-Walking        

10 km             = Hauptlauf der Lausitzer Seenland Stiftung     

Alle Erwachsenen Läufer können sich auf verschiedenen Stecken messen und versuchen, das Bestmögliche aus sich herauszuholen. Beim 4 km-Lichtenauer-Walking sind alle Aktiven richtig, die ihren sportlichen Fokus nicht auf das Laufen, sondern auf das Gehen, das „Walken“ gelegt haben. Auch diese Sportart ist anstrengend und fördert das Herz-Kreislauf-System. Es unterscheidet sich jedoch im Vergleich zum Lauf in der Technik. Mit der richtigen Umsetzung des Walkens, ist diese Sportart auch für Untrainierte und für Sporteinsteiger eine gelenkschonende Alternative zum Joggen.

********************

Stellt die Laufschuhe schon bereit, denn am 11. September 2021 ist es wieder soweit. WIR, der Sportclub Hoyerswerda e.V., rufen euch zum Laufen auf und für jeden ist wieder etwas dabei. Ob die kleinen Überraschungen beim Zieleinlauf oder die Medaillen – jeder Teilnehmer wird für seine Mühe belohnt.

Gemeinsam mit unseren Sponsoren und Förderern Lausitzer Seenland Stiftung, VBH, VVO, Lichtenauer Mineralquellen, Ford Autohaus Kieschnick, IKK classic, Lausitzwelle, Wohnungsgesellschaft Hoyerswerda, Ostsächsische Sparkasse Dresden, RENTA Personaldienstleistung, Geschwister Zeitz Apotheken, Lebenshilfe Stiftung Erika Heimann, sowie zahlreichen ehrenamtlichen Helfern aus unseren Abteilungen und Freunden des Sportes stehen wir für euch bereit.

Alle Informationen, ein Blick auf die Strecken, auf das Veranstaltungsareal und zum Veranstaltungsablauf findet ihr übersichtlich auf unserer Homepage: http://hoywojcitylauf.sportclub-hoyerswerda.de

In der 35. Kalenderwoche ruft auch der Wochenkurier noch einmal auf und lädt herzlich zur Teilnahme am HOYWOJ-CityLAUF ein:

 

Hurra, endlich wieder Trainingslager – und wir sind hier in Reichelwalde. Endlich können einfach wieder alle Sportler zusammen trainieren und auch viel Spaß haben. Für die 59-köpfige starke Gruppe ist der 1. Tag vorbei und eigentlich ist alles wie immer: Zimmer (und Betten) beziehen, Belehrung, Training, Mittagessen, Training, Abendessen, Training. Nur das Wetter ist in diesem Jahr ganz anders, es ist kalt und es regnet und regnet und regnet (aber: das Schullandheim hat für uns die Heizung angestellt – phantastisch). Aber morgen soll es 5 Grad wärmer werden . Und trotzdem gab es zwischendurch ein paar Sonnenstrahlen und eine ganz kurze Erwärmung konnten wir auf dem Außengelände machen. Das Training findet also auf dem Sportboden statt und die EM-Kader trainieren jeweils einen halben Tag in der Stützpunkthalle.
Wir haben heut ein Geburtstagskind: unsere Stefanie, vor ein paar mehr Jahren Deutsche Meisterin und heut eine unserer Trainerinnen ist wieder 29 geworden, und wir denken auch an Xenia, sie ist heut nicht bei uns aber wir haben natürlich auch für sie gesungen. Gibt’s morgen den ersten Muskelkater?? Wir werden berichten!
 
Trainingslager Tag 2: Der erste Muskelkater ist schon hier, wer hätte das gedacht! Um 7.01 Uhr – also zu spät – ging es gut gelaunt los: in den Wald zum Morgenlauf. Die erste kleine Krafteinheit folgte und dann nach dem Frühstück ging es auch gleich weiter, denn die ersten Showübungen standen heute auf dem Programm. Bald ist schließlich Weihnachten und dann wollen wir uns in diesem Jahr zur Weihnachtsshow auch wirklich präsentieren. Nachmittags sind unsere EM-Kader wieder in die Stützpunkthalle gefahren. Und es schien doch tatsächlich die Sonne und hat den ganzen Tag nicht geregnet, so konnte das Training auch auf dem extra für uns gemähten Rasen stattfinden! Sonst gibt es heut gar nicht so viel zu berichten. Der Abend wurde ausgiebig auf dem Spielplatz genutzt und das Wetter bleibt doch bestimmt auch morgen schön. Überraschenderweise ist heut auch viel eher Ruhe in den Schlafzimmern. Morgen ist schon Tag 3, meist ist das der schwerste und das Freibad ist bei diesen Temperaturen ja leider keine Alternative.
 
Trainingslager Tag 3: Heut haben wir ein Geburtstagskind – unser Alex ist 15 Jahre geworden. Da gab es gleich morgens ein kleines Geburtstagsfeuerwerk und wir haben ihm das russische Geburtstags-Krokodil-Lied mit allen Strophen gesungen 😃. Und auch heut hat das Wetter wieder super mitgespielt – kein Regen und ab und an sogar ein paar Sonnenstrahlen. Das Nachmittagstraining fand wieder draußen statt und startete mit dem interessanten Spiel „Geyer und Henne“. Der Bauchmuskelkater ist nun wegen des vielen Lachens ganz sicher eine Folge, man sieht es sicher auch an den Fotos…! Am Dienstag Nachmittag startet die Kinder- und Jugendspartakiade – in diesem Jahr machen wir das aus den bekannten Gründen im Trainingslager. Darauf bereiten sich nun alle ganz intensiv vor, es entstehen gerade bei den Kleinen ganz tolle und interessante Übungen und die Trainer freuen sich bereits sehr auf diesen kleinen Wettkampf. Natürlich waren auch die getanzten Shows wieder Teil des Tages. Und mit Geburtstagskuchen und Wein endet dieser schöne Sonntag.
 
Trainingslager Tag 4: … und wieder hat uns die Wettervorhersage gelinkt, es blieb bis 17.30 Uhr trocken, sogar die Sonne hat sich immer wieder gezeigt! Heut gab es wieder von allem etwas: der Morgenlauf, die Weihnachtsshow-Vorbereitung, der (fast) letzte Feinschliff für die morgige Spartakiade und auch unsere Susi hatte auf der „bringen-wir-wieder-in-Ordnung-Liege“ gut zu tun! Lebensrettende Maßnahmen für eine kleine Schwalbe auf dem Sportboden wurden umgesetzt und die Go-Karts auf dem gesamten Hof des Schullandheimes ordentlich gefahren. Insgesamt wieder ein anstrengender und interessanter Montag.
 
Trainingslager Tag 5: Der Tag stand ganz im Zeichen der Kreis-Kinder- und Jugendsportspiele des Kreissportbundes Bautzen. Alle Kleinen waren ganz aufgeregt, die Größeren versuchten cool zu bleiben, die Großen (EM-Starter) durften nicht dabei sein, sie trainierten am Nachmittag in unserer Stützpunkthalle. Um es kurz zu machen: es war ein toller Wettkampf und es ist so erstaunlich, was in den vergangenen Tagen geschafft wurde. Alle gaben Ihr Bestes und auch die Trainer waren ganz schön aufgeregt. Die Ergebnisse gibt es morgen, die Kampfrichter haben die Leistungen bewertet und nun warten wir gespannt auf die Siegerehrung! Der restliche Tag verlief fast wie gewohnt, nur der Abend war heut ganz anders: laut und fröhlich – die Disko stand auf dem Programm. Und Sportakrobaten können eben die Stimmung in Sekundenschnelle von Null auf Hundert bringen. So startete kurz nach dem Abendessen die Wunschmusik-Party und es wurde knapp 90 Minuten so richtig toll abgetanzt. Noch einmal schlafen!
 
Trainingslager Tag 6 – der letzte Tag: Und schon ist es soweit, der letzte Tag ist geschafft! Der Vormittag wurde noch einmal ausgiebig zum Training genutzt. Die Koffer waren schnell gepackt, der Mittagsschlaf konnte ausfallen und bei schönstem Wetter waren alle Go-Karts wieder am Start. Der Nachmittag begann dann mit der Siegerehrung, und hier haben wir ganz viele stolze Sportler in den verschiedenen Altersklassen und Disziplinen auf dem tollen (siehe Fotos) Siegerpodest gesehen. Die Medaillen und Urkunden wurden von den Trainern übergeben und dazu gab es gleich auch – wie immer im Trainingslager – noch eine kleine Belohnung für Alle. Die EM-Starter bekamen ihren Sonderapplaus für die Nominierung, denn sie waren ja zu dem Wettkampf in der Trainingshalle. Alle Gruppen zeigten ihre Showübungen, die Trainer konnten sich hier nicht auf einen Gewinner einigen, das können dann bestimmt die Zuschauer bei unserer Weihnachtsshow am 11.12.2021 in der Lausitzhalle! Zum Abschluss gab es noch viele Elemente, die gelernt wurden, und dann kamen auch schon die Eltern und es ging nach Hause!
Was war das für ein schönes und so normales Trainingslager mit tollen Kindern und Trainern. Sergej, Karin, Ana, Jens, Nadine, Gina, Steffi, Sindy, 2 x Lena, Sascha, Nele, Anastasia, Angelika, Saskia, Magda und Noemi sowie unsere Susi mit den goldenen Händen. Danke an das Schullandheim Reichwalde, Ihr ward wieder Spitze! Wir kommen auch im nächsten Jahr so gerne wieder.

Unsere komplette WM-Mannschaft wurde durch den DSAB für die Europameisterschaften im italienischen Pesaro Ende September/ Anfang Oktober nominiert. Herzlichen Glückwunsch an alle 9 Sportler – Josie Jando/ Liora Ebnet, Henriette Gille/ Tia Gazsi/ Tara Engler, Greta Drost/ Alexander Minevskij, Selima Wardin mit Florian Borcea-Pfitzmann (Dresdner SC) und Pia Schütze mit Daniel Blintsov (SC Riesa) und natürlich an das Trainerteam! Für fast alle Sportler haben wir diese Nominierung auch fast erwartet, dass es alle WM-Starter sind macht uns doch noch ein großes Stück mehr stolz! Nun geht es also mit straffem Training weiter – die Sommerpause war sehr kurz und die Stützpunkthalle ist bereits wieder durch die Kadersportler ordentlich belegt. Ende September geht es für die Jugendstarter los, die Junioren und Senioren sind gleich danach bis Anfang Oktober auf dem Wettkampfboden in Pesaro, sicherlich wieder mit einem gut funktionierenden Livestream aus und einem Hoyerswerdaer Fanblock in der Halle. Wir wünschen dem Team bei jedem Training Spaß und an jedem Tag viel, viel Durchhaltevermögen, macht euren nächsten Traum wahr und bleibt verletzungsfrei und gesund!

Am 11.09.2021 ist es wieder soweit – der traditionelle HOYWOJ-CityLAUF wird wieder stattfinden! Zum 14. Mal kommen laufbegeisterte Menschen aus Hoyerswerda und Umgebung in den Freizeitkomplex Ost um mit dabei zu sein. Spaß und gute Laune sollen bei den insgesamt 11 Wettbewerben im Vordergrund stehen, das gilt für die ganz Jungen genau wie für die Älteren. Ob Baby, Schulkind, Jugendlicher, Mama, Papa, Oma oder Opa – für jeden ist etwas dabei!

Für einen Tag lang verwandelt sich das Gelände um das FKO Hoyerswerda in eine, oder besser: mehrere Laufstrecken. Im Startbereich können Sie Ihre vorbestellten Startnummern abholen. Es wird ein buntes Treiben erwartet, angeboten werden parallel zu den Läufen ganztägig Essen und Trinken.

Das erste Startzeitfenster öffnet 10:00Uhr und danach können alle Wettbewerbe bis zum frühen Abend im „CLICK & RUN-System“ durchgeführt werden. Natürlich gibt es auch für jeden Lauf eine Siegerehrung! Diese findet direkt im Anschluss des letzten Startzeitfensters in der naheliegenden HOY-REHA ab 19:00Uhr statt. Setzen Sie also unbedingt Ihr Siegerlächeln auf! Egal, welchen Platz Sie aber am Ende erreichen: Solange Sie Spaß hatten, sind Sie Sieger! Und genau deswegen bekommt jeder Läufer bei Zieleinlauf eine kleine Erfrischung und eine Medaille. Also keine Sorge – auch das läuft bei uns! ;)

Anmelden sollten sie Sie sich für alle Wettbewerbe bei uns bereits vorab online auf unserer Website:

https://hoywojcitylauf.sportclub-hoyerswerda.de/wettbewerbe/

Hoywoj CityLauf 2019

In diesem Sinne laden wir hiermit noch einmal offiziell alle ein, sich anzumelden und mitzulaufen.

Auch Helfer zur Absicherung der Veranstaltung (Strecken, Startbereich, Zielbereich) werden gegen eine Aufwandsentschädigung dringend gesucht, auch hier freuen wir uns über jeden, der sich meldet!

Laufschuhe an – und los geht’s! J = Sportclub Hoyerswerda e.V.

13. Hoywoj CityLauf 2019 – Sieger Marc Ueberfuhr

Springen, fliegen, landen und wieder springen. Das ist Programm beim Jumping Fitness – ein effektives Ganzkörpertraining auf dem Trampolin

Es klingt nach einem Kindervergnügen, und das ist es auch. Denn Jumping macht nicht nur gute Laune, sondern ist dazu auch noch richtig anstrengend. Jumping Fitness gibt es bereits seit 2011 und ist für jeden geeignet, der Freude an Bewegung und Musik hat.

Durch langsame und schnelle Sprünge auf dem Trampolin werden nicht nur alle Muskelgruppen, die Koordination und das Gleichgewicht geschult, sondern auch die Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit.

Durch das weiche Aufkommen auf dem Trampolin ist Jumping für alle Personen geeignet. Denn über die Ausführung der Schritte kann jeder seine eigene Intensität des Trainings steuern, ohne direkt aussetzen zu müssen. So kann sich jeder auf seinem eigenen Level auspowern.

Der Trendsport ist bekannt für seine Effektivität. So kann Jumping erfolgreicher als andere Ausdauersportarten wie Joggen angesehen werden und hilft nachweislich Stress abzubauen, die Haltung zu verbessern und abzunehmen. Auch Personen mit beispielsweise Gelenk- oder Bandscheibenproblemen können an dem einstündigen Kurs teilnehmen.

 

Da der erste Jumping Kurs so gut angekommen ist, starten wir nach den Sommerferien in die zweite Runde:

Der neue Kurs startet am 08.09.2021, 19.15 Uhr in der Turnhalle „Am Planetarium“.

Der Kurs kann von den Krankenkassen mit bis zu 100% bezuschusst werden.

 

Genauere Informationen oder Fragen zum Kurs können telefonisch unter 03571-6079825, per Mail an gesundheitssport@sportclub-hoyerswerda.de oder an unserer Geschäftsstelle geklärt werden.

 

Die Sommerferien sind bereits zur Hälfte vorbei. Doch was läuft eigentlich in den sechs Wochen hinter den Kulissen bei uns ab?

Durch den Ausfall vieler Sportstunden in den vergangenen Monaten haben wir beschlossen, den Sportbetrieb auch während der Ferienzeit weiterlaufen zu lassen. So kommen alle Sportler/Innen nochmal richtig ins Schwitzen und können einen Teil der verpassten Zeit gemeinsam mit uns nachholen. Auch neue Teilnehmer/Innen finden hier ihre Sportgruppe. Die Nachfrage ist zu unserer Freude sehr groß.

Damit auch unsere Sportler/Innen und Interessenten/Innen immer auf dem neuesten Stand bleiben, aktualisieren wir derzeit unsere Homepage. Dabei werden zum Beispiel neue Sportkurse/-gruppen mit eingearbeitet sowie viele Daten rund um unser Sportangebot erneuert.

Für den Start in das neue Schuljahr 21/22 planen wir fleißig unseren Kursplan. So steht unter anderem auf dem Programm, die Hallenzeiten zu koordinieren und städtische Turnhallen zu beantragen. Zudem kommen Reinigungs- und Aufbereitungsaufgaben.

Vorbereitung ist alles – das gilt auch für die Stunden in unseren Sportgruppen. In den Sommerferien wird speziell der Jahresplan für den Kindersport erstellt, um eine gezielte Entwicklung zu fördern. Dies gilt genauso für die Babykurse. Im Gesundheitssport steht die Spezifik und die Abwechslung im Vordergrund zur Planung einzelner Stunden.

Ein Sportangebot in den Ferien gibt es auch für unsere Kleinsten. Angefangen vom Babysport mit unserer Trainerin Sandra Weller, dürfen hier die unter 1-Jährigen spielen, krabbeln und mit ihren Sinnen die Umgebung entdecken. Mit den zwei Gruppen der Sportfrösche (1-2-Jährigen) startet am Montagnachmittag der Kindersport sportlich in die Woche. Am Dienstag und Donnerstag in der Zeit von jeweils 15-16 Uhr und 16-17 Uhr können alle älteren Kinder zu uns in die VBH-Arena kommen. Für die bis 3-Jährigen gibt es Entdecker-Parcours, welchen sie mit Unterstützung ihrer Eltern absolvieren können. Die Kinder ab 4 Jahren werden in der Sportstunde von dem Trainer/In angeleitet und durchlaufen dabei verschiedene Übungen zum Beispiel mit Bällen oder Reifen.

Nebenbei bereiten wir schon fleißig unsere nächste Großsportveranstaltung vor. Am 11.09.2021 geht unser HOYWOJ-CityLAUF in die 14. Runde. In diesem Jahr „läuft“ alles ganz anders als bekannt. Nicht nur die Sportler/Innen, sondern auch wir lernen neue Abläufe kennen, damit dann im Freizeitkomplex Ost Hoyerswerda (FKO) zum Tag der Veranstaltung alles reibungslos stattfinden kann. Wir sind für alle Eventualitäten gewappnet und freuen uns, dass wir dieses Jahr unsere Veranstaltungen wieder durchführen können.

So wie es aussieht, gibt es also einiges bei uns zu tun. Da kann von einer Sommer-„Pause“ in diesem Jahr nicht gesprochen werden.

Wir freuen uns riesig, dass der Sport stattfinden kann, die Sportler/Innen begeistert zu uns kommen und somit etwas Normalität in unseren Alltag einkehrt.

So laden wir alle recht herzlich zum Sporttreiben beim Sportclub Hoyerswerda e. V. ein. Die Kontaktdaten für die einzelnen Sportbereiche finden Sie bei der jeweiligen Abteilung/Sportart auf unserer Homepage.

„Sport frei“

sagt das Team vom Sportclub Hoyerswerda e. V.

Die ambitionierten Läufer von Kitas, Schulen, Familien und Firmen der Region sind am 11. September 2021 wieder herzlich eingeladen, beim HOYWOJ-CityLAUF ihr Bestes zu geben. Registrieren, bewerten und rundherum umsorgen können die Organisatoren vom Sportclub (SC) Hoyerswerda die Sportler aber nur, wenn ihnen genügend helfende Hände zur Verfügung stehen.

In nicht weniger als 11 Wettbewerbe nimmt der SC Hoyerswerda in diesem Jahr Anmeldungen zum HOYWOJ-CityLAUF entgegen. Erklärtes Ziel der sportiven Breite ist es, so vielen Menschen wie möglich Zugang zu einem Event zu geben, das sich in den 14 Jahren seines Bestehens zum überregionalen Großereignis entwickelt hat.

Alle Informationen stehen unter: https://hoywojcitylauf.sportclub-hoyerswerda.de/

Mit steigender Teilnehmerzahl und den Herausforderungen der Pandemie wuchsen auch die organisatorischen Anforderungen und der personelle Aufwand. Darum suchen die Organisatoren noch freiwillige Helfer. Die Anforderungen an die Unterstützer sind so schlicht wie wichtig. Sie sollten mindestens 16 Jahre alt und am 11. September 2021 in der Zeit von 09:30 (Einweisung) bis 18:30 Uhr einsatzbereit sein. Wohlgemerkt: Bei jeder Wetterlage. Sie müssen im Besitz eines Handys sein, um beispielsweise auf der Strecke einem verletzten Läufer Hilfe heranholen zu können. Und sie sollten sich nicht scheuen, kreuzenden Radfahrern oder Fußgängern mit höflichem Nachdruck zu begegnen.

Wer nicht auf, sondern an der Strecke seinen Beitrag zum größten Stadtlauf in Hoyerswerda leisten möchte, kann sich beim Sportclub Hoyerswerda e.V. unter 0 35 71 / 40 66 79 als Helfer melden.