Beiträge

Auch während der Winterferien gibt es in der VBH-Arena Hoyerswerda viel zu tun. Unsere FSJ´ler sorgen dafür das große und kleine Sportler wieder den vollen Durchblick haben und bringen alle Fenster auf Hochglanz…

…oder besser gesagt, könnt ihr euch das vorstellen? Wir haben Zuwachs in der Abteilung. Wer schon einige Bilder von uns aus dem Trainingslager angeschaut hat, hat es ja bereits gesehen. Stefan hat einen neuen Obermann. Seit Anfang Februar ist Jeltje Thal vom Oldenburger TB bei uns in Hoyerswerda und nun das erste Mal mit uns im Trainingslager. Sie werden zukünftig als Mixed-Paar der Startgemeinschaft SC Hoyerswerda / Oldenburger TB in Deutschland und natürlich auch international zu sehen sein. Nach unserem Aufruf, dass wir für Stafan nach Lara ein neues Obermädchen suchen, ging es dann doch ganz schnell. Die Trainer und Vereine waren sich schnell einig, Jeltje wollte es und die Eltern stimmten auch zu. Und so stand nach einem Probetraining im Januar ganz schnell fest, dass wird etwas. Und so hat es Jeltje nun nach Hoyerswerda verschlagen, wo sie in den Sportklassen des Foucault-Gymnasiums lernt und von Stefans Familie herzlich aufgenommen wurde.

Du bist sportlich? Dich interessiert die Arbeit mit Kindern? Du wolltest schon immer mal hinter die Kulissen einer der größten Sportvereine der Region blicken oder den Aufbau und die Funktionsweise unserer Vereinslandschaft in der Lausitz kennenlernen? Dann haben wir genau das Richtige für dich!

Plakat alle 2016

Der Sportclub Hoyerswerda zählt mit über 2.000 Mitgliedern zu den größten Vereinen der gesamten Lausitz. Die Mitarbeiter engagieren sich vor allem in der sportlichen Früherziehung der Kinder, ganz unter dem Motto „Mit Sport groß werden!“ und „Kinder fit machen“. Zudem zählen die, vom SC Hoyerswerda organisierten, Großveranstaltungen, wie der HOYWOJ-Citylauf und das SilberseeBeach, zu den Highlights der Sportinteressierten in unserer Region.

Bei der Bewältigung der vielen Aufgaben suchen wir nun Dich!
Wie Du Dir sicher vorstellen kannst, werden bei derart großen Projekten und Veranstaltungen, ständig sportbegeisterte und flexibel einsetzbare Helfer benötigt. Dabei brauchen wir Dich! Beim SC Hoyerswerda bieten wir Dir drei verschiedene Möglichkeiten an, die Zeit nach deinem erfolgreichen Schulabschluss sinnvoll, sowie lehr- und abwechslungsreich zu gestalten:

Freiwilligendienste der Sportjugend Sachsen
Mit einem Freiwilligen Sozialen Jahr oder dem Bundesfreiwilligendienst hast Du die Möglichkeit, ein Jahr beim SC Hoyerswerda zu arbeiten. Dabei unterstützt Du unsere Trainer bei der Durchführung des Projektes „Kinder fit machen“ und vermittelst Kindern Freude am Sport. Zudem übernimmst du weitreichende Aufgaben im Büroalltag und hast die Möglichkeit große Sportveranstaltungen beim SC mit zu planen. Deine zusätzlichen Erfahrungen bei uns helfen Dir bei der Anerkennung von Wartesemestern bzw. im weiteren Studium, z.B. Sportwissenschaft, Pädagogik.

Studium in Kooperation mit der BA Riesa
Der SC Hoyerswerda ist Praxispartner der Berufsakademie Riesa im Studiengang Sport- und Eventmanagement. Drei Jahre lang wechselst Du zwischen theoretischer Studienphase in Riesa und praktisch-sportlicher Arbeit beim SC Hoyerswerda. So wird das Studium garantiert nicht langweilig! Zudem kannst Du theoretisches Wissen des Sportmanagements gleich im eigenen Verein anwenden, sowie neue Ideen entwickeln und umsetzen.

Ausbildung zur Fachhochschulreife in Kooperation mit dem BSZ „Konrad Zuse“
Der SC Hoyerswerda ist Praxispartner des BSZ „Konrad Zuse“ Hoyerswerda für die kaufmännische oder soziale Vertiefung. Neben Deiner theoretischen Ausbildung am Berufsschulzentrum wirst Du besonders den Trainern beim täglich sportlichen Umgang mit den Kindern helfen, Büroabläufe kennenlernen, Sportveranstaltungen miterleben und Dein eigenes Projekt gestalten.
Du stehst noch nicht vor Deinem Schulabschluss, willst aber trotzdem schon mal Strukturen im Sport kennenlernen, um eventuell später eine der genannten Richtungen einzuschlagen? Oder möchtest Du schon einmal ein Einblick in die Arbeit im Sport bekommen, um Dir die Berufswahl zu erleichtern? Dann absolviere ein Ferien- oder Pflichtpraktikum bei uns oder werde Helfer im Kindersport!

Dein Interesse wurde geweckt, Du hast noch weitere Fragen oder würdest Dich gern bewerben? Dann stehen wir Dir gern zu Verfügung! Bewerbungen (bevorzugt online) an:

Sportclub Hoyerswerda e.V.
Geschäftsführerin Daniela Fünfstück
Liselotte-Herrmann- Straße 11
02977 Hoyerswerda

Email: info@sportclub-hoyerswerda.de
Homepage: https://sportclub-hoyerswerda.de/
Tel.: 03571/406679

2016-01-03 37.Neujahrslauf Hoyerswerda 2016 29 Volksläufer, 8 Walker, 83 Läufer 6 Km (davon 31 Frauen und 53 Männer) begrüßten sportlich das neue Jahr. Start Volkslauf Foto: Werner Müller

2016-01-03
37.Neujahrslauf Hoyerswerda 2016
29 Volksläufer, 8 Walker, 83 Läufer 6 Km (davon 31 Frauen und 53 Männer) begrüßten sportlich das neue Jahr.
Start Volkslauf
Foto: Werner Müller

120 Starter beim 37. Neujahrslauf in Hoyerswerda begannen sportlich bei 10 ° Minus in das Jahr 2016…

Am 03.01.2015 erfolgte durch Oberbürgermeister Stefan Skora traditionell der Startschuss zum 37. Neujahrslauf der Abteilung Leichtathletik des Sportclub Hoyerswerda e.V.

in Hoyerswerda. 120 Starter gingen im großen Starterfeld auf die Strecke. Unter ihnen 29 Volksläufer auf der 2km Strecke, 8 Walker und 83 Starter (31 Damen und 52 Männer) des Hauptlaufes auf der Strecke von 6 Km. Der älteste Teilnehmer war der achtundachtzigjährige Karl-Heinz Noack aus Hoyerswerda, der schon seit vielen Jahren beim Neujahrslauf zum Start in das Sportjahr dabei ist. Die älteste Frau mit war Hella Helm vom Königswarthaer SV. Der jüngste Teilnehmer war der neunjährige Luca Sommer, der gemeinsam mit seinem Vater Alexander Sommer mutig die 6 Km lief. Um den Pokal des Oberbürgermeisters bei den Männern und Frauen zogen die Läuferinnen und Läufer ihre 6km langen Runden (3 Runden je 2 Km). Im Starterfeld waren Vertreter aller Sportvereine auf Hoyerswerda sowie des gesamten Landkreises Bautzen. An den Start ging aber auch eine Gruppe von 8 Walkern.

Bereits nach der ersten, der drei Runden hatte der spätere Sieger des Neujahrslaufes 2013 Jonas Zschornack vom DSC Dresden (gebürtig aus Kotten bei Wittichenau) einen deutlichen Vorsprung zu den übrigen Läufern erarbeitet. Er lief in 22,57.12 Minuten souverän als erster durchs Ziel. Fast eine Minute später in 23.42.00 erreichte der Ronny Stiller aus Kringelsdorf bei Boxberg die Zielgerade. Steffen Hermann aus Torno vom Lauftreff Harzbecker markierte in 24.12.13 Minuten die Zielgerade. Bei den Frauen lief Franziska Kranick vom LSV Niesky in 27.15.67 als schnellste Frau ins Ziel. Claudia Heiduschka vom SG Crostwitz kam als zweitschnellst in 27.28.30 an die Ziellinie. Annett Raack vom Lauf Total erreichte die Zielgerade in 28.41.00.

Freude bei den Siegern als sie auf dem Siegertreppchen standen und die Pokale und Glückwünsche vom Oberbürgermeister Stefan Skora entgegennahmen. Alle Teilnehmer des 37. Neujahrslaufes erhielten eine Urkunde. Die Einlaufnummern nahmen an einer Auslosung von wertvollen Sachpreisen am Schluss der Veranstaltung teil. Dafür danken die Organisatoren vom Sportclub Hoyerswerda in besonderer Weise den Sponsoren aus Hoyerswerda und Umgebung. Aber das wichtigste am Neujahrslauf 2013 war dabei gewesen zu sein, sich bewegt zu haben und den Kontakt zu den anderen Sportlern zu suchen.

Am Rande der Veranstaltung sprachen wir mit dem Oberbürgermeister Stefan Skora, der unter den Sportlern weilte. Er sagte: „Ja das ist ja heute schon der 37. Neujahrslauf. Heute ist es zwar ganz schön kalt. Besser als mit Sport kann man ja das Jahr nicht beginnen. Ich freue mich jedes Jahr wenn ich hier bin und das Starterfeld auf die Runde schicken kann. Und wenn man das Jahr so gesund beginnt kann das nur dem Körper und dem Geist dienen. Ich begrüße, das heute so viele Leute da sind, die sportlich ins neue Jahr gehen. Man merkt den Läufern ja auch die Freude an. Und wenn ich richtig gehört habe ist ja heute wieder eine Rekordbeteiligung von 120 Läufern am Start. Das ist einfach toll. Das zeigt das die Idee das Jahr sportlich zu beginnen so richtig angenommen wird. Die Sportler halten die langjährige Tradition aufrecht und setzen Akzente. Mit dem Neujahrslauf dokumentieren sie, es ist ganz wichtig sich zu bewegen um sich fit zu halten. Dabei sein ist eben alles, egal ob beim Pokallauf, Volkslauf oder beim Walking.“

Neujahrslauf 2016 Protokoll

Foto`s gibt es in der Galerie!

Splitter:

Steffen Herrmann Lauftreff Harzbecker: Ich finde den Event super, werde aber in diesem Jahr nur kleinere Distanzen angehen.

Ronny Stiller aus Kringelsdorf: Die Strecke war gut und trocken aber das Wetter ist recht frisch und kühl. Ich trainiere in der Woche zweimal und bereite mich auf die Events des Jahres vor.

Robert Lüderitz an der Strecke weil er pausieren musste wegen Krankheit: Mein Herz hat geblutet, weil ich nicht mitlaufen konnte.

Uwe Graupner aus Chemnitz: Ich bin zum ersten Mal dabei. Mich hat die Liebe nach Hoyerswerda gezogen. Ich finde es toll was die Sportler hier zum Jahresbeginn in so langer Tradition veranstalten.

Lars Bauer Geschäftsführer Kreissportbund Bautzen: Eine schöne Tradition die seit vielen Jahren am Leben erhalten wird. Dank an alle Organisatoren und die Helfer an der Strecke.

Manfred Grüneberg: Das war mein erster Lauf 2016. Ich könnte die ganze Welt umarmen nach den vielen Läufen die ich laufen konnte. Jetzt nach 100 Marathons werde ich nur noch auf kurzen Strecken starten.

Martina Wussack Gesamtleiter: Wir freuen uns, dass wieder so viele dabei waren, obwohl es bei Minus 10 Grad ganz schön kalt ist. Aber ich denke die Sportler rufen jedes Jahr die Begeisterung, die Tradition fort zu führen.

Claudia Heiduschka: Ich wusste Franziska ist stark bis zur zweiten Runde waren wir relativ beieienander. Aber dann zog die Franziska nach vorn und war nicht mehr zu halten.-

Jonas Zschornack der gebürtige Kottener vom Dresdener SC: Ich war früher bei Jörg Thorhauer der mich vorbereitet hat. Jetzt studiere ich in Dresden und laufe auch für den DSC. Die Strecke war super aber es war einfach nur kalt. Jetzt bereite ich mich auf die kommenden Läufe der Region vor.

Werner Müller

 

PM Sportlicher Berufseinstieg HY PlakatFür viele von Euch geht es nun auf die Zielgerade Eurer Schullaufbahn oder des Schuljahres. Für viele steht schon jetzt die nächste Entscheidung an. Was nun? Was will ich nach der Schule machen? In Hoyerswerda gibt es abwechslungsreiche, spaßige und garantiert nicht langweilige Möglichkeiten, die Zeit nach dem Schulabschluss zu gestalten. Du bist selbst sportlich? Dich interessiert die Arbeit mit Kindern? Du wolltest schon immer mal hinter die Kulissen eines der größten Sportvereine der Region blicken oder Aufbau und Funktionsweise unserer Vereinslandschaft in der Lausitz kennenlernen? Dann haben wir genau das Richtige für dich!

Der Sportclub Hoyerswerda zählt mit über 2.000 Mitgliedern zu den größten Vereinen der gesamten Lausitz und engagiert sich vor allem in der sportlichen Früherziehung der Kinder, ganz unter dem Motto „Mit Sport groß werden!“. Schon ab 2 Monaten haben Kinder bei uns die Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen und zu bewegen. In fast jeder Kindertagesstätte und Schule in Hoyerswerda und Umgebung, wird Kindern, durch unsere Trainer, die Freude und Lust am Sport vermittelt. Zudem zählen die, vom SC Hoyerswerda organisierten, Großveranstaltungen, wie der Hoywoy-Citylauf und das SilberseeBeach, zu den Highlights der Sportinteressierten in unserer Region. Weiterlesen

Der Sieger “teilnehmerstärkste Kita” des 8. HOYWOJ-DAK-Citylauf 2014 hieß “Brüderchen und Schwesterchen” Hoyerswerda. Als Preis erhielt die Kita einen gutschein über ein Sportfest, welches von der Abteilung Kindersport des Sportclubs organisiert und durchgeführt wurde.

Am Vormittag des 05.06.2015 folgten alle KiCIMG3577nder der Einrichtung bei sommerlichen Wetter dem Aufruf: “Heut wird Sport getrieben”. Nach der Begrüßung wurde sich eingelaufen und eingetanzt. Danach mussten acht Stationen bewältigt werden. Vom Trampolinspringen, über die Hexenhöhle bis zum Rutschenpark war alles dabei und alle Kinder hatten jede Menge Spaß…

Wir wünschen der Kita “Brüderchen und Schwesterchen” Hoyerswerda beim 9. HOYWOJ-DAK-Citylauf 2015 wieder maximale Erfolge.

Piratensportfest

Sieger Kita Sausewind

Nun ist es endlich soweit! Das Finale der alljährigen Kitaolympiade, welche vom Sportbund Bautzen organisiert wurde, steht vor der Tür. Bereits in der Vorrunde in Hoyerswerda kämpften 23 Mannschaften der Kitas der Umgebung um den Einzug ins große Finale. Mit Stolz können wir sagen, dass gleich zwei unserer Partnerkitas (die Sport- und Bewegungskita Sausewind und das Kinderhaus Märchenland) ihr Bestes gegeben haben und nun am 29.05. gegen die Gewinner der anderen Kreise des Bezirks Bautzen antreten. Dieses Jahr findet die Veranstaltung wieder in der VBH-Arena in Hoyerswerda statt. Hoffentlich nutzen unsere Kitas den Heimvorteil und ergattern sich den Pokal. Wir drücken ihnen auf jeden Fall die Daumen!

PM Sportlicher Berufseinstieg HY PlakatFür viele von Euch geht es nun auf die Zielgerade Eurer Schullaufbahn oder des Schuljahres. Für viele steht schon jetzt die nächste Entscheidung an. Was nun? Was will ich nach der Schule machen? In Hoyerswerda gibt es abwechslungsreiche, spaßige und garantiert nicht langweilige Möglichkeiten, die Zeit nach dem Schulabschluss zu gestalten. Du bist selbst sportlich? Dich interessiert die Arbeit mit Kindern? Du wolltest schon immer mal hinter die Kulissen eines der größten Sportvereine der Region blicken oder Aufbau und Funktionsweise unserer Vereinslandschaft in der Lausitz kennenlernen? Dann haben wir genau das Richtige für dich!

Der Sportclub Hoyerswerda zählt mit über 2.000 Mitgliedern zu den größten Vereinen der gesamten Lausitz und engagiert sich vor allem in der sportlichen Früherziehung der Kinder, ganz unter dem Motto „Mit Sport groß werden!“. Schon ab 2 Monaten haben Kinder bei uns die Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen und zu bewegen. In fast jeder Kindertagesstätte und Schule in Hoyerswerda und Umgebung, wird Kindern, durch unsere Trainer, die Freude und Lust am Sport vermittelt. Zudem zählen die, vom SC Hoyerswerda organisierten, Großveranstaltungen, wie der Hoywoy-Citylauf und das SilberseeBeach, zu den Highlights der Sportinteressierten in unserer Region.

Bei der Bewältigung der vielen Aufgaben suchen wir nun Dich!

Wie Ihr Euch sicher vorstellen könnt, werden bei derart großen Projekten und Veranstaltungen, ständig sportbegeisterte und flexibel einsetzbare Helfer benötigt. Nun kommst Du ins Spiel! Beim SC Hoyerswerda hast Du drei verschiedene Möglichkeiten, nach einem erfolgreichen Schulabschluss, einer sinnvollen, abwechslungsreichen und auch fordernden Tätigkeit nach zu gehen:

Freiwilliges Soziales Jahr der Sportjugend Sachsen
Mit einem Freiwilligen Sozialen Jahr im Sport hast Du die Möglichkeit, ein Jahr beim SC Hoyerswerda und unsere Trainer bei der Durchführung des Projektes „Kinder fit machen“ zu unterstützen. Zudem hast Du die Möglichkeit große Sportveranstaltungen mit zu planen. Parallel kann eine Übungsleiterausbildung absolviert werden. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit in den Kitas unseres Partners Sportbund Lausitzer Seenland e.V. den Erziehern über die Schulter zu schauen und in den Gruppen mitzuhelfen. Deine zusätzlichen Erfahrungen bei uns helfen Dir bei der Anerkennung von Wartesemestern bzw. im weiteren Studium, z.B. Sportwissenschaft, Pädagogik.

Studium in Kooperation mit der BA Riesa
Der SC Hoyerswerda ist Praxispartner der Berufsakademie Riesa im Studiengang Sport- und Eventmanagement. Drei Jahre lang wechselst Du zwischen theoretischer Studienphase in Riesa und praktisch-sportlicher Arbeit beim SC Hoyerswerda. So wird das Studium garantiert nicht langweilig! Und Du kannst theoretisches Wissen des Sportmanagements im eigenen Verein anwenden und neue Ideen entwickeln und umsetzen.

Ausbildung zur Fachhochschulreife in Kooperation mit dem BSZ „Konrad Zuse“
Wir sind außerdem Praxispartner des BSZ „Konrad Zuse“ in Hoyerswerda für die kaufmännische oder soziale Vertiefung. Neben Deiner theoretischen Ausbildung am Berufsschulzentrum wirst Du besonders den Trainern beim täglich sportlichen Umgang mit den Kindern helfen, Büroabläufe kennenlernen, Sportveranstaltungen miterleben und Dein eigenes Projekt gestalten.
Du stehst noch nicht vor Deinem Schulabschluss, willst aber trotzdem schon mal Strukturen im Sport kennenlernen um eventuell später eine der genannten Richtungen einzuschlagen und die Berufswahl zu erleichtern? Dann absolviere ein Ferien- oder Pflichtpraktikum bei uns oder werde Helfer im Kindersport!

Dein Interesse wurde geweckt, Du hast noch weitere Fragen oder würdest Dich gern bewerben? Wir stehen Dir gern zu Verfügung! Bewerbungen werden sehr gern online entgegen genommen!

Sportclub Hoyerswerda e.V.

Präsident Torsten Ruban-Zeh

Liselotte-Herrmann- Straße 11

02977 Hoyerswerda

 

Fragen unter:

Tel.: 03571/406679

info@sportclub-hoyerswerda.de

Sieger Vorrunde Kreis-Kita-Olympiade„Schneller, schneller“ tönte es heut Vormittag durch Hoyerserwda. Die Vorrunde der Sparkassen-Kreis-Kita-Olympiade fand in unserer VBH-Arena statt und Lars Bauer vom organisierenden Sportbund Bautzen e.V., gleichzeitig auch Abteilungsleiter unserer Kindersport-Abteilung, moderierte und motivierte die Sportler.
Eröffnet wurde der Wettbewerb von unserer Geschäftsführerin Daniela Fünfstück, die 23 Mannschaften begrüßen konnte. Alle kämpften um jeden einzelnen Punkt und zeigten ihr ganzes Können.
Am Ende ziehen mit der Sport- und Bewegungskita “Sausewind” und dem Kinderhaus “Märchenland” gleich zwei unserer Partnerkitas ins Finale am 29.5. ein. Zum Finale, ebenfalls in der VBH-Arena, treffen sich die Sieger der Vorrunden aus allen Kreisen des Bezirks Bautzen, u.a. Hoyerswerda, Bischofswerda, Sohland, Radibor und Kamenz.
Alle Kinder erhielten eine Medaille von unserem SC-Bären und den Maskottchen der Kita-Olympiade: Oly & Pia. Unser Präsident Torsten Ruban-Zeh gratulierte allen Teams mit einer Urkunde.

Wir drücken der Kita “Märchenland” und “Sausewind” ganz fest die Daumen für die Finalrunde!