Beiträge

Der SCL (Sportclubladen) in der Friedrichsstraße 5 öffnet während der Zeit des “BOULEVARD – ALTSTADT ZUM VERLIEBEN” in den Ferien an jedem Dienstag von 15:00-18:00 seine Türen.

In unseren Aktivwochen möchten wir sie zu verschiedenen Themen einladen:

Dienstag, 16. Juli 2019 von 15:00-18:00Uhr

Vorstellung Kleingeräte

Welche Kleingeräte gibt es und benötigen wenig Platz, bieten aber viele Anwendungsmöglichkeiten im Einzel– und Gruppentraining? Gezeigt werden hier Übungen im Stehen/Sitzen und Liegen für den alltäglichen Umgang. Ideal für zu Hause oder unterwegs. Ziel dabei ist die Kräftigung der Muskulatur durch den Einsatz verschiedener Kleingeräte, wie Redondo- oder Pezziball, Theraband, Flexibar oder Gymnastikstäbe, etc.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Sportclub Hoyerswerda e.V. ist für den Deutschen Engagementpreis 2019 nominiert. Zuvor ist dieser bereits mit dem Grünen Band ausgezeichnet worden und geht nun ins Rennen um den Preis der Preise für freiwilliges Engagement. Der besondere Einsatz der SC-Ehrenamtlichen für den Sport erfährt durch die Nominierung eine hohe Anerkennung.

 

Chance auf bis zu 10.000 Euro Preisgeld

Kindersport Übungsleiterin Petra Panitz beendet die Sportstunde der „Sportfrösche“ mit einem Fingerspiel für die Kleinsten mit ihren Eltern

Der SC hat jetzt die Chance bei der feierlichen Preisverleihung des Deutschen Engagementpreises zum Internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember 2019 in Berlin geehrt zu werden. Auf die Gewinnerinnen und Gewinner der fünf Kategorien Chancen schaffen, Leben bewahren, Generationen verbinden, Grenzen überwinden und Demokratie stärken warten Preisgelder in Höhe von je 5.000 Euro. Eine Experten-Jury bestimmt die Preisträgerinnen und Preisträger dieser Kategorien. Über den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis stimmen die Bürgerinnen und Bürger vom 12. September bis 24. Oktober 2019 online ab.

 

Das Engagement im Sportclub Hoyerswerda e.V.

Der Sportclub Hoyerswerda e.V. (SC) ist mit mehr als 2.000 Mitgliedern der mitgliederstärkste Sportverein im Landkreis Bautzen. Er hat die Möglichkeit, in 24 Abteilungen/ Sportarten den individuellen Interessen in der sportlichen Gemeinschaft sowohl in klassischen Sportarten als auch in gesundheits- und freizeitorientierten Bereichen nachzugehen. SC bedeutet: gelebte Begeisterung für den Sport – von jung bis alt. Sportclub Hoyerswerda e.V. heißt: für Jeden da sein, der Sport treiben möchte, der sich im Team, im Vereinsleben wohl fühlt, für den fachliche Kompetenz und soziales Engagement einen hohen Stellenwert haben und der sich in dieser, SC-„Familie“ zu Hause fühlen möchte. Vielfalt ist Trumpf im SC. Erfolgreiche Vereinsarbeit gelingt nur über die Initiative zahlreicher Ehrenamtlicher. 150 Trainer und Übungsleiter, 50 zusätzliche Helfer von Näherinnen über Busfahrer bis hin zu Versorgungshelfern z.B. bei Veranstaltungen sind Teil des „Sportclub-Systems“ ohne dem

Gesundheitssport Trainerin Ingeburg Nickel trainiert mit ihren „Sport-Mädels“ in dieser Trainingseinheit mit dem Pezziball

der Verein nicht funktionieren könnte. Gern möchte der Verein durch die Nominierung zum Deutschen Engagementpreis einen Dank an die vielen ehrenamtlichen Helfer aussprechen. Wir sind stolz auf unser SC-System, freuen uns sehr über die Nominierung und danken allen ehrenamtlichen Helfern für ihr Engagement!

 

Der Deutsche Engagementpreis

Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Er würdigt das freiwillige Engagement der Menschen in unserem Land und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. Über 700 Wettbewerbe und Preise gibt es in Deutschland für freiwilliges Engagement. Sie können ihre Preisträgerinnen und Preisträger für den Deutschen Engagementpreis nominieren. Ziel ist es, die Anerkennungskultur in Deutschland zu stärken und mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern.

150 freiwillige Helfer werden beim Großsportevent HoywojCityLauf benötigt, u.a. wie hier zu sehen bei der Getränkeversorgung

Initiator und Träger des seit 2009 vergebenen Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss der großen Dachorganisationen der Zivilgesellschaft in Deutschland. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung.

 

 

 

 

 

 

Der SCL (Sportclubladen) in der Friedrichsstraße 5 öffnet während der Zeit des “BOULEVARD – ALTSTADT ZUM VERLIEBEN” in den Ferien an jedem Dienstag von 15:00-18:00 seine Türen.

In unseren Aktivwochen möchten wir sie zu verschiedenen Themen einladen:

Dienstag, 09. Juli 2019 von 15:00-18:00Uhr

Thema: Muskel- und Krafttests

Dieser Tag steht bei uns voll im Zeichen der optimalen Funktionalität. Können meine Muskeln überhaupt richtig arbeiten, kommen meine Beschwerden vielleicht von einer verkürzten oder zu schwachen Muskulatur? Das alles können Sie an diesem Tag bei uns testen lassen. Muskelfunktionstest können einen großen Aufschluss über Dysbalancen und Fehlhaltungen geben. Gleichzeitig möchten wir Ihnen auch hilfreiche Tipps geben, eventuelle Dysfunktionen zu beseitigen. Also kommen Sie vorbei und lassen sich testen. Wir freuen uns auf Sie!

 

Im Laufe des Sommers bis zu den Sommerferien absolvierten drei Schüler ihr Praktikum in unserem Verein. Sie waren besonders im Kindersport als Helfer, im Gesundheitssport als Teilnehmer und in der Geschäftsstelle mit Erstellung von Dokumenten betraut. Michael, Luisa und Aniko haben eine tolle Arbeit geleistet und wir als SC sind dankbar für die gemeinsame Zeit!

Hier die Eindrücke von den beiden Praktikantinnen Louisa und Aniko:

Mein Name ist Luisa. Ich absolvierte vom 21.06.- 04.07. 19 mein Praktikum beim Sportclub Hoyerswerda. Ich habe mich für diese Stelle entschieden, weil ich mich für den Beruf Sporttherapeut interessiere und mehr darüber erfahren möchte. Ich bin sportlich und kann gut mit Kindern umgehen. In der Abteilung Kindersport hatte ich sehr viel Spaß. Ich durfte bei den Spielstunden dabei sein, mich mit den Kindern beschäftigen und ich habe die Sportgeräte vor- und nachbereitet, sowie die verschiedenen Parcours aufgebaut. Das machte alles sehr Spaß und ich würde es wieder machen.

Mein Name ist Aniko. Ich hatte seit dem 24.06.2019 bis zum  03.07.2019 mein Praktikum beim Sportclub Hoyerswerda absolviert. Ich habe mich für das Praktikum entschieden, da ich an dem Beruf Sportassistentin interessiert bin und ich mehr über den Beruf erfahren wollte, was man für Aufgaben hat und was man sonst noch so machen muss. In der Abteilung vom Gesundheitssport kam ich sehr gut klar. Ich durfte mit bei den Kursen dabei sein, die älteren Damen und die älteren Herren beschäftigen und die verschiedenen Übungen mitmachen. Es hat mir echt Spaß gemacht und ich würde es nochmal tun.

 Am 06.06.2019 nahm eine kleine Auswahl der Leichtathleten des Sportclubs Hoyerswerda am 40. Abendsportfest des TV1848 Bischofswerda teil. Bei stark schwankenden Bedingungen ging es für Athletinnen und Athleten des SC in den Altersklassen U12 –U18 darum, weitere Wettkampfpraxis zu sammeln, um bei den anstehenden Jahreshöhepunkten die bestmöglichen Leistungen erzielen zu können. In der M10 erzielte Devin Müßigbrodt mit 3,79m bei teils starkem Gegenwind eine neue persönliche Bestleistung. Der in der U18 startende Pascal Boden kam diesmal mit den Witterungsbedingungen nicht zurecht, erreichte aber mit 6,15m im Weitsprung dennoch den 1. Platz. Für ihn geht es nun darum, die Wettkampfform für die Deutschen Meisterschaften der U18 in Ulm zu finden, für die er bereits die Norm erreicht hat. Der Deutsche Vizemeister im Dreisprung der U16 aus dem vergangenen Jahr stellte sich auch dem Speerwurf. Hier haderte er mit dem Anlauf und erreichte bei seinem einzigen gültigen Versuch beachtliche 39,30m, die zum Sieg reichten. Lea Paulick und Lilly Didymski starteten ebenfalls im immer stärker werdenden Regen im Speerwurf. Beide blieben mit 23,20m und 28,90m deutlich hinter ihren Bestleistungen. Die äußeren Verhältnisse ließen eine bessere Leistung hier einfach nicht zu. Die fünfte im Bunde war Lara Ziemer, die sich über 100m neues Selbstvertrauen und Wettkampfpraxis sicherte.

Mit über 120 Startern waren bei diesem Sportfest deutlich mehr Athleten anwesend, als man es für einen Wettkampf in der Woche erwarten konnte. Als eine des stärksten Leistungen an diesem Tag sind die 13,71m im Kugelstoßen von Heiko Sandig von der LG Neiße in der Altersklasse M35 herauszuheben.

Sven Müßigbrodt

 

Am 11.06.19 waren die HOYWOJ CityLauf – Verantwortlichen der Schulen zur Informationsrunde für 2019 beim SC Hoyerswerda e.V. zu Gast. Bei wundervollen sonnigen Wetter konnten im Bewegungspark hinter der VBH-Arena die wichtigsten Neuigkeiten und Änderungen für den 13. HOYWOJ CityLauf an die Schulen weitergegeben werden. Neben vielen Gesprächen rund um den Lauf, konnten in der netten Runde auch Kaffee und Kekse genossen werden.

Alle Informationen finden sie aktuell auf unserer Schulseite der Homepage und unser Anmeldeportal ist bereits freigeschalten.

 

Am 06.06.2019 nahm eine kleine Auswahl der Leichtathleten des Sportclubs Hoyerswerda am 40. Abendsportfest des TV1848 Bischofswerda teil. Bei stark schwankenden Bedingungen ging es für Athletinnen und Athleten des SC in den Altersklassen U12 –U18 darum, weitere Wettkampfpraxis zu sammeln, um bei den anstehenden Jahreshöhepunkten die bestmöglichen Leistungen erzielen zu können. In der M10 erzielte Devin Müßigbrodt mit 3,79m bei teils starkem Gegenwind eine neue persönliche Bestleistung. Der in der U18 startende Pascal Boden kam diesmal mit den Witterungsbedingungen nicht zurecht, erreichte aber mit 6,15m im Weitsprung dennoch den 1. Platz. Für ihn geht es nun darum, die Wettkampfform für die Deutschen Meisterschaften der U18 in Ulm zu finden, für die er bereits die Norm erreicht hat. Der Deutsche Vizemeister im Dreisprung der U16 aus dem vergangenen Jahr stellte sich auch dem Speerwurf. Hier haderte er mit dem Anlauf und erreichte bei seinem einzigen gültigen Versuch beachtliche 39,30m, die zum Sieg reichten. Lea Paulick und Lilly Didymski starteten ebenfalls im immer stärker werdenden Regen im Speerwurf. Beide blieben mit 23,20m und 28,90m deutlich hinter ihren Bestleistungen. Die äußeren Verhältnisse ließen eine bessere Leistung hier einfach nicht zu. Die fünfte im Bunde war Lara Ziemer, die sich über 100m neues Selbstvertrauen und Wettkampfpraxis sicherte.
Mit über 120 Startern waren bei diesem Sportfest deutlich mehr Athleten anwesend, als man es für einen Wettkampf in der Woche erwarten konnte. Als eine des stärksten Leistungen an diesem Tag sind die 13,71m im Kugelstoßen von Heiko Sandig von der LG Neiße in der Altersklasse M35 herauszuheben.

Sven Müßigbrodt

 

Mit 4 Athletinnen trat der SC Hoyerswerda am letzten Maiwochenende in Freital zu den Regionalmeisterschaften der Leichtathleten Ostsachsens an.

Das Speerwerfen eröffnete den Wettkampftag für unsere Mädchen. Lea Paulick gelang im 3. Versuch eine neue Bestleistung von 24,28m, sie erreichte damit den Endkampf und belegte einen guten 7. Platz.

Lina-Josefine Gruhn versuchte sich in allen Wurfdisziplinen und kann sich über eine Bestleistung sowie die Silbermedaille im Diskuswerfen freuen.

Sprint und Sprung sind die Paradedisziplinen von Lydia Leinweber. Über die 100m-Strecke gewann sie ihren Vorlauf mit 13,47s und qualifizierte sich direkt für das Finale. Warum sie mit der drittbesten Zeit auf die Außenbahn 8 gesetzt wurde, bleibt das Geheimnis des Veranstalters.

Nur 3 Mädchen aus Dresden überquerten vor ihr die Ziellinie.

Hoch motiviert ging Lydia zum Weitsprung. Der 3. Versuch sollte mit 4,82m neue Bestleistung sein und sicherte ihr die Silbermedaille. Mit beiden Ergebnissen im Sprint und Weitsprung erfüllte Lydia die Normen für die Landes- und Mitteldeutschen Meisterschaften und wird damit den SC Hoyerswerda Ende Juni in Zwickau bzw. in Mittweida vertreten.

Den Abschluss des Wettkampftages bildeten die 4x100m Staffeln.

Erstmalig bot sich für den SC die Gelegenheit, in der Altersklasse U16 vier Starterinnen auf die Stadionrunde zu schicken. Lea Paulick startete beherzt und übergab mit sauberem Wechsel den Stab an Lydia Leinweber. Auch in ihrem 3. Lauf über 100m am selben Tag machte diese Boden gut und reichte den Stab an Lina-Josefine Gruhn weiter.

Cynthia Mahn übernahm auf der Zielgeraden und beendete als 5. den Zeitlauf.

Mit den gesammelten Erfahrungen geht es nun in die Vorbereitung der kommenden Wettkämpfe. Nächste Höhepunkte sind die Kreis-Kinder-und Jugendspiele und die sächsischen Landesmeisterschaften.

Während des Boulevards bieten wir Ihnen die Möglichkeit sich mit dem Haltung und Bewegung durch Ganzkörpertraining Kurs „Fit durch den Sommer“ in Schwung zu bringen. Neben ausdauerbetonten Kräftigungsübungen steht vor allem auch die Rücken- und Bauchmuskulatur im Vordergrund. Wenn Sie also die Ferien- und Urlaubszeit nutzen möchten, um etwas für sich und ihren Körper tun möchten, dann sind Sie bei uns genau richtig.

Der Kurse kann von der Krankenkasse bis zu 100 % bezuschusst werden. Anmeldung und weitere Informationen erhalten Sie beim Sportclub Hoyerswerda e.V. unter der 03571-6079825.