Beiträge

Wir sind die Leichtathleten des SC Hoyerswerda und mit über 100 Sportlern in Training und Wettkampf aktiv. Wir richten seit Jahrzehnten gern besuchte Wettkämpfe aus, bei denen wir großenteils noch mit Wettkampfequipment  aus Vorwendezeiten arbeiten, das nunmehr verschlissen ist und ersetzt werden soll.

Nicht mehr ablesbare Stahlbandmaße, veraltete Speere mit falschem Schwerpunkt, Disken, an denen  man sich Splitter einreißen kann, fehlende Geräte mit aktuellen Wettkampfgewichten, defekte Stoppuhren, verrosteter Sportgeräteschrank und fehlende Auswertungstechnik – die Liste der notwendigen Anschaffungen ist lang, die Kosten übersteigen bei Weitem unsere Möglichkeiten.

Unsere Aktiven und Wettkampfgäste aus der ganzen Region aber betreiben ihre Leichtathletik sehr gern und regelmäßig; und wir Ehrenamtlichen sind bereit und willens, auch weiterhin nicht nur ein gutes Training, sondern auch niveauvolle Wettkämpfe anzubieten.

Für die Anschaffung der dafür erforderlichen Ausstattung brauchen wir Unterstützung.

Deshalb haben wir uns mit unserem Projekt bei der Ostsächsischen Sparkassenaktion 99-Funken beworben. Wir freuen uns auf jeden Funken der überspringt. Lasst uns ein Leuchtfeuer starten mit 99 Funken und mehr.

Nach einer unvorstellbaren langen Zeit ist es nun soweit. Wir, der Gesundheitssport, trainieren seit dieser Woche wieder mit allen unseren Sportgruppen. Von der Wirbelsäulengymnastik bis hin zum Herzsport können alle wieder bei uns sporteln. Wir sind endlich vollständig!

 

 

 

 

 

Aus diesem Grund können und möchten wir auch wieder zum Sport einladen. Die Ziele des Sporttreibens können ganz unterschiedlich sein. Unser Hauptziel ist mit Spaß und Freude die Gesundheit zu fördern. Daher unterscheiden wir im Gesundheitssport lediglich nach dem Profil in Prävention (einschließlich Fitness) und Rehabilitation.

Der Präventionssport dient der Vorbeugung und Reduzierung von Risikofaktoren, wie zum Beispiel Übergewicht, Bluthochdruck und Bewegungsmangel. Damit können Erkrankungen und Verletzungen verhindert oder verzögert werden. Hingegen zielt der Rehabilitationssport auf die Wiederherstellung des Gesundheitszustandes ab. Hier werden durch Krankheit oder Behinderung eingeschränkte Personen rehabilitiert, um im Alltags- und Arbeitsleben mit dem ursprünglich (gesunden) körperlichen Zustand wieder mitwirken zu können.

Bei unseren Kursen bieten wir ein breites Spektrum an Bewegungsmöglichkeiten. Auf der Startseite unserer Homepage sind die Kurspläne und Angebote in der jeweiligen Sportabteilung (untenstehend) zu finden.

Wir freuen uns auf euch!

Hallo! Ich bin Marcel, 20 Jahre alt und absolviere seit September 2019 ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Sportclub Hoyerswerda e.V.

Nach meiner Schulzeit war ich mir einfach noch nicht sicher, wie es beruflich mit mir weitergehen soll. Nach Gesprächen mit einem ehemaligen FSJ`ler habe ich mich entschlossen, meine Bewerbung beim Sportclub Hoyerswerda e.V. abzugeben und dieses Jahr zu nutzen, um mich selbst noch ein wenig zu entwickeln. Ein wichtiger Punkt für mich war, dass ich mir in diesem Jahr klar werde, was ich danach mein Leben lang machen möchte. Die Zeit des FSJ gab mir die Möglichkeit mich persönlich weiterzuentwickeln, wie zum Beispiel in meinem Auftreten vor Sportgruppen, meiner Teamfähigkeit, Selbstständigkeit und meines Selbstvertrauens.

Jetzt fragst Du Dich sicher, was meine Arbeitszeit gefüllt hat. Zum einen viel Sport, sowohl beim Kindersport, als auch beim Gesundheitssport und zum anderen die Büroarbeit. In meinen Augen fordert und fördert Euch alles gleich. Die Kombination ist es, die es für mich reizbar gemacht hat, das FSJ anzugehen. Im Kindersport war ich die meiste Zeit als Helfer tätig. Ich habe in der Sportstunde zum Beispiel die Erwärmung der Kinder oder eine Station übernommen. Später hatte ich sogar meine eigene Gruppe, mit der ich Sport treiben durfte. Viel Spaß hat man auch bei den Arbeiten mit unseren Hallenwarten. Natürlich wirst Du auch in die Veranstaltungen des Vereins eingeplant und kannst aktiv mitwirken. Egal ob als Streckenposten beim HOYWOJ CityLAUF, Organisator deines eigenen Sportfestes oder als DJ beim VBH-Silbersee-Beachvolleyball-Turnier, Dir wird nie langweilig und Du hast immer was zu tun. Mit Sport, Spaß und einem super netten Team vergeht die Zeit, wie im Flug.

Aber Du bist natürlich nicht nur im Büro oder der Sporthalle. Du kannst Dich auch noch extern weiterbilden. Wir FSJ`ler müssen sogenannte Bildungstage belegen. Hier ist Dir freigestellt, wie Du Dich weiterbilden möchtest. Du kannst zum Beispiel, wie ich, einen Trainerschein machen. Außerdem hast Du in dem Jahr drei Seminarwochen. In dieser Zeit bist du jeweils eine Woche in einer Art Ferienlager mit all den anderen FSJ`lern aus dem Sportbereich. Du lernst nicht nur die Grundlagen für die Trainer C-Lizenz kennen, sondern auch die anderen FSJ`ler. Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass diese Wochen echt unbeschreiblich viel Spaß machen und man super viel lernt. Man knüpft Kontakte und schließt neue Freundschaften. Durch die gemeinsamen Interessen wird Dir in der gemeinsamen Zeit dort nie langweilig.

So, bevor ich jetzt ins Schwärmen verfalle und Du bei dem langen Text einschläfst, noch ein paar Dinge zum Sportclub Hoyerswerda e.V. selbst. Du wirst hier ein klasse Team vorfinden, das super zusammen funktioniert. Es ist immer jemand da, wenn Du mal Fragen hast. Unterstützung bekommst Du auch jede Menge, egal was Du für ein Problem hast. Du musst nur mit den Leuten reden.

Wenn du an einem FSJ im Sport interessiert bist, dann melde Dich liebend gern beim Sportclub Hoyerswerda e.V.! Wir freuen uns schon auf Deine Bewerbung und hoffen Dich als neues Gesicht in das Team aufnehmen zu können!
Hier findest Du noch Informationen über den Sportclub Hoyerswerda e.V. und wie Du uns erreichst.

Marcel Bierholdt – FSJ`ler 2019/2020 beim Sportclub Hoyerswerda e.V.

 

Endlich…

Über 8 Wochen kein Training wie wir Leichtathleten es gemeinhin kennen: inVorbereitung auf die Saisonhöhepunke gemeinsam in der Gruppe sporteln, auf der Kunststoffbahn, auf den Sprung- und Wurfanlagen unseres Stadions trainieren und Spaß haben…Statt dessen individuelles, recht allgemeines Training in Wald und Flur oder im „stillen Kämmerlein“ – das verlangte schon ein Pfund Selbstdisziplin von allen! Deshalb an dieser Stelle ein dickes Lob und ein großes Dankeschön an alle Leuchtraketen, die so Klasse mitgemacht und durchgehalten haben! Und in Lob und Dank schließen wir ausdrücklich die Eltern mit ein!

Es war eine große Herausforderung, das Training ohne Trainingskameraden zu absolvieren und  ohne Ansporn und motivierende Worte der Trainer die Pläne umzusetzen. Umso mehr freuen wir uns über jeden, der nach dieser langen Zeit seinen Fitnesszustand halten konnte. Wir haben so viele Rückmeldungen bekommen, ob Filme, Bilder oder sogar die Teilnahme am Halb- und Stundenlauf, dass es für uns Trainer auch eine Motivation war, Euch in dieser verrückten Zeit zu unterstützen beim bzw. mit dem Heimtraining. Sicher ist es nicht jedem gelungen, alles unter einen Hut zu bekommen. Aber dies gilt es nun wieder aufzuholen…

Vor 3 Wochen durften wir nun endlich unser gemeinsames Training wieder starten – natürlich unter vernünftigen und vertretbaren Hygienemaßnahmen und Verhaltensregeln! Seit dem letzten Mittwoch sind auch unsere ganz Kleinen wieder mit an Deck. An der großen Trainingsbeteiligung ist zu erkennen, wie glücklich alle sind, dass es wieder losgegangen ist. Inzwischen sind wir mittendrin im Leistungsaufbau für hoffentlich noch viele Wettkämpfe in der Herbstsaison. Auch unseren ausgefallenen Werfertag wollen wir (voraussichtlich) am 10. Oktober nachholen.

Unseren Trainingsbetrieb führen wir momentan ausschließlich im Sportforum durch (Mo, Mi, Fr. jeweils 16.00 -17.30 Uhr). Eine „Schlechtwettervariante“ in der Halle ist in Vorbereitung. Zeitnahe Informationen sind HIER zu finden.

Euer Trainer-Team

Seit Ende März sind wir gezwungen, den regulären Kindersport aufgrund der Corona-Auflagen ausfallen zu lassen. Schon einige Wochen gibt es Nachmittags-Sportstunden, die Ihr mit Euren Eltern besuchen könnt.

Wir stehen in den Startlöchern. Leider hindern uns die aktuellen Auflagen bzgl. der Abstandsregelungen mit einem ganz normalen Sportangebot den Turnhallen aktiv zu sein, auch wenn die Turnhallen offiziell wieder offen gemeldet sind.

Wir möchten so gern wieder richtig mit Euch sportlern, aber wir dürfen noch nicht! Wir sind in der Vorbereitung dass es bald wieder losgehen kann!

 

Bis dahin gilt weiterhin!

Meldet Euch einfach mit Euren Eltern für das Nachmittagsangebot unter freiem Himmel:

Montag bis Freitag 15-16 Uhr und 16.30 Uhr

Jedes Mitglied bekommt einen Platz! Anmeldung und Info`s unter 03571 2096454 oder hier!

Hurra! Endlich wieder Sport!

Das schöne Wetter bot ideale Bedingungen für unsere erste und tolle Kindersportstunde im Freien. Auch wenn die Gruppe noch nicht vollständig war, ist es für die Trainer der Abteilung Kindersport schön gewesen einige Kinder und Eltern aus den Kindersportgruppen nach langer Zeit wieder zu sehen.