Beiträge

10 Vereine aus ganz Deutschland wurden im Juni nach Frankfurt am Main eingeladen, um ihren Verein im Wettbewerb „Zukunftspreis der Deutschen Sportjugend“ zu präsentieren. Vorausgegangen war eine umfangreiche Bewerbung vieler Vereine.

Zur Präsentation zeigten unsere Repräsentanten wie unser Verein strukturiert ist und welches große Engagement im Ehren- und Hauptamt wir leisten.

Wir sind ein großer Mehrspartenverein, der für alle Kinder unserer Region ein umfassendes Sport-, Spiel- und

Zugang für ALLE Kinder zu den Sportangeboten

Bewegungsangebot bereithält. Unser Leitmotiv „Mit Sport groß werden“ leben wir in allen Altersbereichen und in der gesamten Region. Bewegung ist für uns ein Medium der gesunden Lebensführung und -gestaltung, deshalb bieten wir vielfältige Erfahrungsmöglichkeiten, die zur persönlichen und sozialen Bildung und Gesunderhaltung beitragen und fühlen uns für die bestmögliche Entwicklung unserer Kinder verantwortlich. Mit der 12. Lebenswoche beginnen wir mit einem regelmäßigen Spiel- und Bewegungsangebot und schaffen es so bereits frühzeitig und unterschwellig, den Sport als feste Komponente im Lebensalltag der Familien zu etablieren. Bis zu einem Alter von drei Jahren bleiben die Eltern ein sicherer Bestandteil bei unseren Angeboten.

Unser nach sportwissenschaftlichen und pädagogischen Kriterien aufgebauter Trainingsplan fördert die Kinder ganzheitlich und stärkt ihr Selbstbewusstsein sowie ihre individuelle Entwicklung. Dadurch werden Talente frühzeitig sichtbar und in spezifische Sportarten geleitet. Im Fokus unserer Arbeit steht grundsätzlich viel Spaß an der gemeinsamen, regelmäßigen Bewegung und die Kinder lernen die inklusive Vielfalt des Sportes. Durch die kontinuierliche Arbeit sind wir bis zum Schuleintritt eine feste begleitende Säule ihres Lebens geworden. Somit bleiben wir in der neuen Lebensphase „Schule“ außerhalb der schulischen Angebote die feststehende Institution, um die Balance im neuen Alltag zu halten.

Gesundheitliche-Vorsorge-durch-lebenslanges-Sporttreiben

„Es ist beeindruckend, mit wie viel Engagement und Herzblut sich diese Vereinsvertreter*innen mit ihren vielfältigen Aktivitäten für Kinder einsetzen. Alle zehn Vereine haben es mehr als verdient, Preisträger des diesjährigen Zukunftspreises zu sein. Ich freue mich, dass unsere ausgelobten Preisgelder von rund 12.000 Euro nicht nur hervorragenden Sportvereinsprojekten, sondern auch sehr vielen Kindern auf ihrem Weg zu einem bewegten Leben zu Gute kommen werden.“ resümierte Tobias Dollase, dsj-Vorstandsmitglied und Vorsitzender der Zukunftspreis-Jury.

Die Entscheidung welche Vereine unter die besten TOP 5 – Vereine gewählt wurden, steht nun fest – der SC ist dabei! Wir freuen uns riesig und sind gespannt welche Platzierung wir bei der großen Preisverleihung im September erreicht haben!

Der SCL (Sportclubladen) in der Friedrichsstraße 5 öffnet während der Zeit des “BOULEVARD – ALTSTADT ZUM VERLIEBEN” in den Ferien an jedem Dienstag von 15:00-18:00 seine Türen.

In unseren Aktivwochen möchten wir sie zu verschiedenen Themen einladen:

Dienstag, 13. August 2019 von 15:00-18:00Uhr

Thema: Sitzgymnastik

Bewegung und soziale Kontakte sind die Grundvoraussetzung für ein gesundes und zufriedenes Leben, egal in welchem Alter. Deswegen ist es auch im fortgeschrittenen Lebensabschnitt unabdingbar sich körperlich und geistig zu betätigen. Auf dieser Grundlage gibt es im Sportclub Hoyerswerda e.V. ein neues Bewegungsangebot für Senioren, welche sich bewegen, vorrangig im Sitzen, geistig fordern und vor allem in Gemeinschaft mit Gleichgesinnten kommen möchten. Hier geht es darum mit alltagtäglichen Übungen und Aufgaben ein Teil der sozialen Gemeinschaft zu bleiben. Wenn Sie sich also mehr Kontakt zu anderen Menschen wünschen, sich auch trotz eventueller gesundheitlicher Einschränkungen bewegen möchten oder einfach mal „raus kommen“ möchten, dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir laden sie herzlich ein.

Im Laufe des Sommers bis zu den Sommerferien absolvierten drei Schüler ihr Praktikum in unserem Verein. Sie waren besonders im Kindersport als Helfer, im Gesundheitssport als Teilnehmer und in der Geschäftsstelle mit Erstellung von Dokumenten betraut. Michael, Luisa und Aniko haben eine tolle Arbeit geleistet und wir als SC sind dankbar für die gemeinsame Zeit!

Hier die Eindrücke von den beiden Praktikantinnen Louisa und Aniko:

Mein Name ist Luisa. Ich absolvierte vom 21.06.- 04.07. 19 mein Praktikum beim Sportclub Hoyerswerda. Ich habe mich für diese Stelle entschieden, weil ich mich für den Beruf Sporttherapeut interessiere und mehr darüber erfahren möchte. Ich bin sportlich und kann gut mit Kindern umgehen. In der Abteilung Kindersport hatte ich sehr viel Spaß. Ich durfte bei den Spielstunden dabei sein, mich mit den Kindern beschäftigen und ich habe die Sportgeräte vor- und nachbereitet, sowie die verschiedenen Parcours aufgebaut. Das machte alles sehr Spaß und ich würde es wieder machen.

Mein Name ist Aniko. Ich hatte seit dem 24.06.2019 bis zum  03.07.2019 mein Praktikum beim Sportclub Hoyerswerda absolviert. Ich habe mich für das Praktikum entschieden, da ich an dem Beruf Sportassistentin interessiert bin und ich mehr über den Beruf erfahren wollte, was man für Aufgaben hat und was man sonst noch so machen muss. In der Abteilung vom Gesundheitssport kam ich sehr gut klar. Ich durfte mit bei den Kursen dabei sein, die älteren Damen und die älteren Herren beschäftigen und die verschiedenen Übungen mitmachen. Es hat mir echt Spaß gemacht und ich würde es nochmal tun.

 

Am Dienstag, dem 25.06.2019, in der Zeit von 17:00-18:00Uhr, öffnen sich wieder die Türen unseres Sportclubladens in der Friedrichstrasse 5. In dieser Woche begrüßt sie unsere Trainerin Sandra Weller mit dem Thema:

 

Basis für ein reibungsloses Funktionieren des Stoffwechsels

Säure-Basen-Gleichgewicht

Gesunde LEBENSWEISE:

1. Säurefallen des Alltags und Zellgifte minimieren / meiden

2. Unsere Mineralstoffdepots erhalten / füllen

3. Ausscheidung von Neutralsalzen fördern

4. Ablagerungen der Schlacken wieder lösen und abbauen

 

Zu diesem Thema möchten wir sie recht herzlich einladen und über diese 4 Grundregeln informieren, aufklären, diskutieren.

 

 

Am Dienstag, dem 18.06.2019, in der Zeit von 17:00-18:00Uhr, öffnen sich wieder die Türen unseres Sportclubladens in der Friedrichstrasse 5. In dieser Woche begrüßt sie unsere Trainerin Sandra Weller mit dem Thema:

Frauenfitness beim Sportclub Hoyerswerda e.V.

Immer im Abendbereich trainieren bei uns unsere Frauensportgruppen. Die Teilnehmer erwartet dabei ein abwechslungsreiches Fitness- und Krafttraining. Egal ob ein definierendes Kraftausdauertraining mit Kleingeräten und dem eigenen Körpergewicht, Ausdauerübungen oder auch Elementen des Pilates und der Entspannung, hier ist für alle Interessen etwas dabei. Trainiert wird sowohl in Hoyerswerda, als auch in Wittichenau. Um einen ersten Einblick zu gewinnen und alle eure Fragen los zu werden, laden wir euch recht herzlich zu unserem Themengebiet „Frauenfitness beim SC“ in unseren SCL Laden ein

 

 

 

Am Dienstag, dem 11.06.2019, in der Zeit von 17:00-18:00Uhr, öffnen sich wieder die Türen unseres Sportclubladens in der Friedrichstrasse 5. In dieser Woche begrüßt sie unsere Trainerin Sandra Weller mit dem Thema: IN FAMILIE WACHSEN und stellt unser Konzept alle Interessierten vor. Der Sportclubladen kann besichtigt werden und viele Informationen rund um unseren Sportverein finden sie ebenfalls gleich vor Ort.

 

Hallo, mein Name ist Kerstin Nix und ich bin die neue Trainerin im Team des Kindersports des SC Hoyerswerda e.V.

Seit 2017 bin ich schon in der Abteilung Leichtathletik als ehrenamtliche Trainerin sportlich unterwegs. Nun bot sich für mich die Möglichkeit, die Arbeit mit Kindern hauptberuflich zu übernehmen. Ich werde für die Kinder in den Bereichen Kindergarten- und Grundschulalter tätig sein und weitere organisatorischen Aufgaben übernehmen.

Ich freue mich sehr auf meine neuen Aufgaben im Kindersport, da ich weiß, wie wichtig Sport ab dem frühesten Alter ist. Ich selber halte mich fit mit Laufen, Wandern, Radfahren und allerlei Sport mit unserer Leichtathletik-Jugend. Auch ich habe schon als Kind in Hoyerswerda, und später in Cottbus, Sport getrieben. Ich kann versichern, dass es mit einer Menge Spaß verbunden ist, seine Sportbegeisterung weiterzugeben und zu teilen.