Beiträge

Hallo Sportfreunde,

Ich bin Stephan (Stephan Herrmann) und seit August in der Abteilung Kindersport tätig.

Da ich schon seit 17Jahren Trainer in verschiedenen Bereichen bin, bin ich froh mein Hobby zum Beruf machen zu können. In den letzten Jahren war ich im Nachwuchsleistungszentrum bei Budissa Bautzen als U13 Trainer, Jugendkoordinator und Trainer beim Königswarthaer SV, Übungsleiter im Kitasport (KSV) und hatte verschiedene GTA-Angebote der Schulen in der Region Königswartha und Neschwitz.

Da ich ein sehr ehrgeiziger Trainer bin, finde ich es immer wieder schön, Kinderaugen strahlen zu sehen und trotzdem eine Leistungssteigerung in verschieden Trainingsgruppen zu erzielen,

Ich freue mich auf die Aufgabe als Kindersporttrainer und auf die gemeinsame Zeit beim Sportclub Hoyerswerda e.V.

Sportliche Grüße

Stephan

Am 21.08.2023 öffnen sich nach 6 Wochen Sommerferien endlich wieder die Turnhallentüren für über 700 Kinder, die mit Freude am Sporteln die Turnhallen beleben.

Mit dem Start ins neue Schuljahr beginnt auch der Kindersport wieder. Schon fleißig trainiert haben in den letzten Tagen unsere Sportakrobaten, Handballer, Leichtathleten und Tänzer. Einige Abteilungen bereiten sich emsig auf die nächsten Wettkämpfe und Spiele vor.

Unter den Kindersportlern sind auch in diesem Jahr wieder viele Erstklässler, für sie beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Wir wünschen Euch alles Gute, viel Spaß beim Rechnen und Schreiben lernen, viele neue Eindrücke und eine tolle Zeit mit alten und neuen Freunden. In den nächsten Tagen halten auch wir, wie in jedem Jahr eine kleine Überraschung für euch in eurer Kindersport-Stunde bereit.

Alle Informationen zu den Sportgruppen, wie Trainingszeiten und Turnhallen sind auf unserer Homepage: 

www.kindersport.sportclub-hoyerswerda.de

unter „Angebote“ zu finden. Bei Fragen melden sie sich gern unter folgender Mail-Adresse:

kindersport@sportclub-hoyerswerda.de

Wir freuen uns auf ein tolles, voller Sport gepacktes, spaßiges und erfahrungsreiches Jahr mit unseren Kindersportlern.

Sport frei!

Euer Kindersport-Team

Über das Schuljahr verteilt haben wir immer wieder Schülerpraktikanten der Klassen 8-10. Auch Tim und Emma hatten die Chance Ihre Eindrücke und ersten praktischen Erfahrungen bei uns zu sammeln:

Hallo ich bin Tim Schulze, bin 14 Jahre und komme aus Hoyerswerda. Ich gehe in die 8. Klasse der Oberschule Wittichenau.

Gerade habe ich mein Schulpraktikum absolvieret. Es hat mich zum Sportclub Hoyerswerda verschlagen, da er soziale und sportliche Themen vereint, deshalb bin ich auch nicht in die Kita gegangen, da ich finde das der Sportclub die perfekte Mitte zwischen sportlichen Aktivitäten und sozialen Umgang mit Kindern ist.

Ich bin auch sportlich aktiv, da ich viel Fahrrad fahre und auch Fußball spiele. Aber das wichtigste für mich ist herauszufinden, ob ich mit aller Art von Personen gut umgehen bzw. auskommen kann, deshalb endschied ich mich auch für den Sportclub Hoyerswerda. Einen kleinen Einblick konnte ich in den beiden Wochen schon bekommen. Ich habe neben verschiedenen Büroarbeiten viel beim Kindersport mitgeholfen, zum Beispiel in der VBH Arena, in Lauta und der Grundschule am Park. Dort haben wir viele Spiele gespielt, und auch die Ausdauer und Schnelligkeit trainiert.

 

Mein Name ist Emma Bleck.

Ich bin 16 Jahre alt und besuche im Moment die 10. Klasse der Christlichen Schule Johanneum in Hoyerswerda. Seit dem 19. Juni absolviere ich schon mein zweites zweiwöchiges Schülerpraktikum im SC Hoyerswerda. Durch mein Hobby Fußball, bin ich sehr sportinteressiert. Außerdem arbeite ich gern mit Kindern zusammen. In meinem Praktikum werden ich hauptsächlich im Kindersport als Helferin eingesetzt, wobei ich aber auch schon mehrmals in den Gesundheitssport reinschnuppern durfte. Beim Kindersport begleite ich die Kinder bei ihren Übungen und bereite die Sportstunden mit vor. Ich kann den SC Hoyerswerda als Praktikumsort weiterempfehlen, da die verschiedenen Sportbereiche sehr abwechslungsreich und interessant sind. Wenn man gern mit Kindern arbeitet, beziehungsweise arbeiten möchte, ist man hier genau richtig. Man lernt viele verschiedene Aufgaben kennen. Durch die Praktika im Sportclub kann ich mir gut vorstellen, später einmal in die sportliche Richtung und Arbeit mit Kindern zu gehen.

 

Am 21.08.2023 beginnt das neue Schuljahr. Wenn auch du Lust hast ein Praktikum bei uns zu absolvieren, dann kannst du dich gern bei uns mit deinen Unterlagen per Mail (kindersport@sportclub-hoyerswerda.de) bewerben.

Nicht ganz ein Jahr war ich nun beim SC und habe ein FSJ absolviert. Die Zeit verging wie im Flug.

Es war ein anstrengendes Jahr mit sehr vielen interessanten Einblicken in die Vereinswelt des Sports. Ich hatte viel Spaß mit den Kindern beim Kindersport, die ich zum Teil am Ende des Jahres allein anleiten durfte und die Highlights waren die Spielstunden in meinen Sportgruppen. Ich habe eine Menge organisatorische Aufgaben im Büro erledigt, einen großen Einblick in die Veranstaltungen des Sportclubs bekommen und durfte tolle Erfahrungen als Maskottchen, dem SC-Bär, sammeln.

Ich habe viel erlebt, aber auch gelernt. So habe ich für mein Jahresprojekt  das Thema “ Werbung neuer FSJler“ gewählt. Außerdem habe ich zum Beispiel im Zuge meiner Bildungstage meine C-Lizenz erworben. Das Freiwillige Soziale Jahr war für mich eine gute Vorbereitung auf das Arbeitsleben. Ab August beginnt für mich ein neuer Bildungsweg.

Dankeschön an meine Sportgruppen und an meine Kollegen für das tolle Jahr.

Stanley Lorenz

Du treibst leidenschaftlich gerne Sport und bist auf der Suche nach DEINER Sportart?

Eine Sportart, die dich So begeistert, dass du das nächste Training gar nicht mehr abwarten kannst?

Lerne die aufregende Welt des Sports kennen und teste aus, für welchen Sport dein Herz schlägt!
Am 13.07.2023 findet unsere jährliche Sommerolympiade statt. An diesem Tag lernst du die
verschiedensten Sportarten kennen, die du bei uns im Sportclub Hoyerswerda e.V., aber auch in anderen Vereinen trainieren kannst. Erkunde u.a. die Sportakrobatik, Handball, Leichtathletik, Fußball, Kampfsport und vieles mehr.

Lass dich überraschen! Probiere in einem spannenden Sportkarussell die einzelnen Sportarten unter der Anleitung erfahrener Trainer aus.
Erlebe selbst, wie viel Spaß Sport macht. Wir freuen uns auf dich und noch mehr, wenn du Gefallen an einer Sportart findest.

Entdecke, was dich fasziniert und sei dabei!

Sommerolympiade 2023, am 13.07.2023

in der VBH-Arena in der L.-Herrmann-Straße 11 in Hoyerswerda.

09:00 11:00 Uhr Kita-Kinder ab 4 Jahre
13:00 15:00 Uhr Hortkinder 

Im Sportclub Hoyerswerda e.V. finden sich regelmäßig Kinder und Jugendliche zu einem neuen Reha-Sport-Angebot zusammen. Ziel ist es Koordination, Kraft und Ausdauer zu verbessern,  Bewegungsabläufe und Körperhaltung zu optimieren und Spaß an der Bewegung zu erfahren.

In altersgerechten Gruppen von 6 bis 16 Jahren mit maximal 10 Teilnehmern wird durch die regelmäßige, gemeinsame Aktivität in der Gruppe die soziale Kompetenz gefördert und gleichzeitig das Selbstvertrauen gestärkt.

Die Kinder und Jugendlichen werden von ausgebildeten Rehasport-Trainern für Orthopädie begleitet und angeleitet.

Eine Reha-Sport-Verordnung erhalten Sie über den Kinder- und Hausarzt (Verordnung über das Formular 56 „Antrag auf Kostenübernahme – für Rehabilitationssport“), welche  durch die Krankenkassen finanziert wird.

https://kindersport.sportclub-hoyerswerda.de

Unser Reha-Sport-Angebot findet in der VBH-Arena statt. Dort nutzen wir je nach Trainingsinhalten die Halle und den Kursraum.

 

Für Fragen zu Inhalten und Zeiten stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

nix@sportclub-hoyerswerda.de

 

Diese und nächste Woche stehen für die Kinder aus unseren Kita- und Hortsportgruppen das Thema Differenzierung auf dem Plan.

Bei verschiedenen Spielen und auf herausfordernden Parcouren könnten sie ihr Können unter Beweis stellen.

Dazu zählen zum Beispiel das Springen von unterschiedlichen Weiten oder mit unterschiedlichen Bällen, wie Medizin-, Schaumstoff- oder Gymnastikbällen, über eine umgedrehte Bank zu rollen und das Zielwerfen auf einen Kegel.

Die erste Woche haben die Kinder bereits mit viel Spaß und Freude gemeistert.

 

Nach den 2-wöchigen Herbstferien ging es  wieder los. Unser Sportthema war die Rhythmisierung zu schulen, was nicht nur Tanz, sondern auch Taktgefühl beinhaltet. Eine Ffähigkeit die für die kleinen Sportler wichtig und essentiell für viele weiterführende Sportarten ist. Ob beim Tribbeln bei Ballsportarten, den tänzverbundenen Sportarten oder auch dem Hürdenlauf in der Leichtathletik.

Wir sind in einem Parcours zum Beispiel durch die Koordinationsleiter und durch Reifen im gleichmäßigen Takt gesprungen und haben auf verschiedene Signale, wie Trommelschläge oder Pfeife gehört und dazu verschiedene Übungen geprobt. Zum Beispiel standen wir dazu auf einem Bein oder mussten die Anzahl der Signale hören und die dazu vorgeschriebene Übung ausführen. Das klappte bei den meisten schon sehr gut. Wir haben unser Taktgefühl auch in der Gruppe geübt, in dem wir zum einen alle zusammen am Schwungtuch standen und Übungen, wie rückwärts laufen oder hüpfen gemeinsam durchführten. Zum anderen suchten sich die Kinder einen Partner, mit dem sie an einem Bein zusammengebunden waren, und konnten sich dann gemeinsam an einigen Stationen ausprobieren. Zum Beispiel gemeinsam eine Strecke laufen, hüpfen, oder durch einen Tunnel kriechen. Das machte den Kindern besonders viel Spaß, da sie mit ihren Freunden etwas im Team gemeinsam gemeistert haben. In den Gruppen der kleineren Kinder haben wir einen „Klatschreim“ probiert, indem die Kinder auf dem Boden saßen und im Takt auf den Boden geklatscht haben, mal langsam, mal schnell.

Zum zweiten Mal fand am letzten Montag von 16 bis 17 Uhr die Aktion „Move Sports“ der deutschen Sportjugend (dsj) bei uns statt.

Diesen Aktionstag haben wir auch dieses Mal in unserer Trendsport-Gruppe „Jump ’n‘ Run“ laufen lassen. Die Schulkinder der Gruppe konnten sich nicht nur auf dem Parcours austoben, sondern auch die neuen Materialien austesten, welche wir vorab zugeschickt bekommen hatten.

In unserem Parcours warteten deshalb schon die neuen Sandsäckchen auf die Kinder. Zur Erwärmung haben wir eine Runde Zehnerball mit einem der kleinen Bällen gespielt und am Ende der Stunde erwarteten uns noch die neuen Springseile.

Ob Slalom um die Medizinbälle, Balancieren über die wackeligen Trittsteine oder das Springen vom hohen Kasten, die Kids hatten viel Spaß und freuen sich auf die nächste „Move Sports“ Aktion.

Seit 1. September 2022 verstärken unser Team wieder zwei junge Menschen. Sie absolvieren ihr FSJ – freiwilliges Soziales Jahr- in unserem Verein. Sie haben sich bewusst für ein Jahr im Sport entschieden und wollen so Erfahrungen für ihren zukünftigen Weg sammeln.

Ihr Haupteinsatzgebiet ist der Kindersport. Zusätzlich gehören aber auch Arbeiten im Büro und der Organisation zu ihren Aufgabenfelder. So haben uns beide schon tatkräftig beim 15. HOYWOJ CityLAUF und dem Aktionstag “ BewegungsWELTen entdecken“  unterstützt.

Robin und Stanley sind nun seit einem Monat bei uns und wollen sich persönlich vorstellen:

Ich bin Robin Geisler, 17 Jahre alt und komme aus Hoyerswerda.

Ich habe 2022 erfolgreich die Schule mit einem Realschulabschluss absolviert.
Das FSJ absolviere ich gerade beim SC Hoyerswerda. Ich habe mich dafür entschieden, weil ich im Bereich Sport sehr gut bin und ich mich dafür sehr interessiere. Ich habe einige Jahre an der Sportschule in Dresden selbst aktiv Sport in den Sportarten Eisschnelllauf und Fechten getrieben. Als Eisschnellläufer habe ich bei den Deutschenmeisterschaften einen dritten Platz belegt, worauf ich sehr stolz bin. Derzeit spiele ich in Weißwasser, Senftenberg und Dresden aktiv Eishockey in einer Mannschaft. Nach dem FSJ würde ich gern in die polizeiliche Laufbahn einsteigen. Wenn das nicht klappt, würde ich gerne im Bereich des sportlichen weitermachen. 

 

 

 

Hallo, mein Name ist Stanley Lorenz, ich bin 18 Jahre alt und komme aus Hoyerswerda. Ich bin der neue FSJler des „Sportclub Hoyerswerda e.V.“ Nach meinem Abschluss am Léon Foucault Gymnasium habe ich mich dazu entschieden in diesem Verein ein Jahr zu verbringen, um mich für meinen weiteren beruflichen Weg weiterzuentwickeln. Seit meiner Zeit im Kindergarten war ich Sport begeistert, durch das Programm „Kinder fit machen“. In der Grundschule besuchte ich dann die Handball AG, diese brachte mich dann zu meinem 11 Jährigen Hobby. Seitdem spiele ich auch Handball und bin derzeit bei den 2. Männern des „Lausitzer Handball Vereins“. Ich liebe es einfach mich sportlich zu betätigen, daher freue ich mich auch sehr auf das kommende Jahr im Sportclub. Ich erwarte eine Menge neue Erfahrungen durch verschiedenste Aktivitäten, wie Kindersport, Gesundheitssport oder auch die Büroarbeit, um so viele Kenntnisse wie möglich für meine Zukunft mitzunehmen.