Beiträge

Im Laufe des Sommers bis zu den Sommerferien absolvierten drei Schüler ihr Praktikum in unserem Verein. Sie waren besonders im Kindersport als Helfer, im Gesundheitssport als Teilnehmer und in der Geschäftsstelle mit Erstellung von Dokumenten betraut. Michael, Luisa und Aniko haben eine tolle Arbeit geleistet und wir als SC sind dankbar für die gemeinsame Zeit!

Hier die Eindrücke von den beiden Praktikantinnen Louisa und Aniko:

Mein Name ist Luisa. Ich absolvierte vom 21.06.- 04.07. 19 mein Praktikum beim Sportclub Hoyerswerda. Ich habe mich für diese Stelle entschieden, weil ich mich für den Beruf Sporttherapeut interessiere und mehr darüber erfahren möchte. Ich bin sportlich und kann gut mit Kindern umgehen. In der Abteilung Kindersport hatte ich sehr viel Spaß. Ich durfte bei den Spielstunden dabei sein, mich mit den Kindern beschäftigen und ich habe die Sportgeräte vor- und nachbereitet, sowie die verschiedenen Parcours aufgebaut. Das machte alles sehr Spaß und ich würde es wieder machen.

Mein Name ist Aniko. Ich hatte seit dem 24.06.2019 bis zum  03.07.2019 mein Praktikum beim Sportclub Hoyerswerda absolviert. Ich habe mich für das Praktikum entschieden, da ich an dem Beruf Sportassistentin interessiert bin und ich mehr über den Beruf erfahren wollte, was man für Aufgaben hat und was man sonst noch so machen muss. In der Abteilung vom Gesundheitssport kam ich sehr gut klar. Ich durfte mit bei den Kursen dabei sein, die älteren Damen und die älteren Herren beschäftigen und die verschiedenen Übungen mitmachen. Es hat mir echt Spaß gemacht und ich würde es nochmal tun.

Hallo, mein Name ist Kerstin Nix und ich bin die neue Trainerin im Team des Kindersports des SC Hoyerswerda e.V.

Seit 2017 bin ich schon in der Abteilung Leichtathletik als ehrenamtliche Trainerin sportlich unterwegs. Nun bot sich für mich die Möglichkeit, die Arbeit mit Kindern hauptberuflich zu übernehmen. Ich werde für die Kinder in den Bereichen Kindergarten- und Grundschulalter tätig sein und weitere organisatorischen Aufgaben übernehmen.

Ich freue mich sehr auf meine neuen Aufgaben im Kindersport, da ich weiß, wie wichtig Sport ab dem frühesten Alter ist. Ich selber halte mich fit mit Laufen, Wandern, Radfahren und allerlei Sport mit unserer Leichtathletik-Jugend. Auch ich habe schon als Kind in Hoyerswerda, und später in Cottbus, Sport getrieben. Ich kann versichern, dass es mit einer Menge Spaß verbunden ist, seine Sportbegeisterung weiterzugeben und zu teilen.

Hallo Ihr da,  ich bin`s Euer Meister Lampe. Wie Ihr wisst, ist bald Ostern, das bedeutet für mich und meine Gehilfen jede Menge Arbeit, Ostereier bemalen und verstecken. Doch vorher möchte ich mit Euch eine sportliche Osterparty, zusammen mit der Abteilung Kindersport des Sportclubs Hoyerswerda e.V. und den „Lebensräumen Hoyerswerda e.G.“ feiern. Da ich aber nicht alleine feiern möchte , lade ich Euch recht herzlich am 15.04.2019 um 15.00 Uhr in die VBH-Arena zur meiner sportlichen Osterparty ein. Es warten kleine Geschicklichkeitsspiele und andere sportliche Eierein auf Euch. Natürlich gibt es von mir wieder eine kleine Überraschung. Also packt Eure Sportschuhe ein und bringt gute Laune mit.

Bis bald, Euer Meister Lampe

Um einen kleinen Einblick in unser neues Sportangebot zu bekommen, berichtet eine Teilnehmerin vom Rheuma-Sport in der VBH-Arena.

Frau Hoppe, seit wann machen Sie den Rheuma-Liga Sport beim SC Hoyerswerda?

Seit dem 14.08.2018

 

 

 

 

 

(Frau Hoppe,li.)

In welcher Funktion engagieren sie sich für den Rheuma Sport in Hoyerswerda?

Seit 1998 bin ich verantwortlich für die Finanzen der AG und seit 2005 auch AG-Leiterin.

Was wird in so einer Trainingsstunde alles gemacht und was macht Ihnen dabei am meisten Spaß?

Neben dem Lauftraining wird in jeder Übungsstunde eine bestimmte Muskelgruppe trainiert. Wir arbeiten mit Hanteln, Therabändern und Bällen. Auch das Koordinationstraining ist uns sehr wichtig.

Was bringt Ihnen der Sport für Ihren Alltag?

Durch die regelmäßige Bewegung und die gezielten Übungen bin ich beweglicher und fühle mich besser.

Warum würden Sie anderen betroffenen den Rheuma-Sport empfehlen?

Weil wir hier umfassend, zum Teil auch auf spielerisch Art, sämtliche Muskeln aktivieren.

Wie ist es den Sport in der Gruppe zu machen, anstatt alleine? Was motiviert Sie regelmäßig am Sport teilzunehmen?

Es macht in der Gruppe einfach mehr Spaß und durch den korrigierenden Einfluss des Übungsleiters können sich keine Fehler einschleichen.

Sind Sie auch noch anderweitig sportlich aktiv oder belegen Sie noch andere Kurse?

Ich laufe viel und fahre im Sommer regelmäßig Fahrrad. Außerdem spiele ich gerne Tischtennis.

Wenn Sie auch gern etwas für ihr Wohlbefinden tun möchten um der Indikation entgegenzuwirken, dann melden Sie sich bei uns unter der 03571/ 6079825 oder per Mail unter gesundheitssport@sportclub-hoyerswerda.de

Wir, der Sportclub Hoyerswerda e.V., suchen wieder Menschen, die interessiert an einer Tätigkeit im Sportbereich sind!

Wer neue Erfahrungen während eines Freiwilligendienstes (FSJ, BFD, FDAG) sammeln möchte, ist bei uns genau so richtig wie jeder, der als Student oder Praktikant einen Praxispartner sucht oder sich beruflich verändern möchte.

Unsere Vielzahl an Abteilungen spricht für unsere Vielfalt. Wir haben bereits einige Freiwillige, Studenten und Praktikanten bei uns beschäftigt und haben daher auch viel Erfahrung und Kompetenz in der Betreuung.

Wir bieten vielfältige Möglichkeiten für:

Stellenangebot
FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) bis 27 Jahre
BFD (Bundesfreiwilligendienst) ab 26 Jahre
FDAG (Freiwilligendienst aller Generationen)
Praktikum

Wir können es kaum erwarten und freuen uns sehr auf Deine Bewerbung!

Unsere Kontaktdaten für Bewerbungen und offene Fragen:

Sportclub Hoyerswerda e.V.

Geschäftsführerin Daniela Fünfstück

Liselotte-Herrmann- Straße 11

02977 Hoyerswerda

Email: info@sportclub-hoyerswerda.de

Tel.: 03571/406679

Ganz genau! Wir, der Sportclub Hoyerswerda e.V., suchen ab September für das Jahr 2018/2019 wieder einen jungen Menschen, der interessiert an einer Tätigkeit im Kindersport ist! Wer neue Erfahrungen während eines Freiwilligen Sozialen Jahres sammeln und gern mit Kindern arbeiten möchte, ist bei uns genau so richtig. Vorkenntnisse sind keine erforderlich.

Wir sind der größte Sportverein der Region mit über 2.000 Mitgliedern. Unsere Vielzahl an Abteilungen spricht für unsere Vielfalt. Wir haben bereits einige Freiwillige, Studenten und Praktikanten bei uns beschäftigt und haben daher auch viel Erfahrung und Kompetenz in der Betreuung.

Wenn Du Interesse hast, bitte melde Dich umgehend bei uns! Schreib einfach eine kurze Mail an dittmar@sportclub-hoyerswerda.de mit den wichtigsten Infos über Dich! Wir melden uns dann umgehend telefonisch bei dir! Wir freuen uns auf Dich!

Weitere Informationen findest du hier!

Sie denken sich jetzt vielleicht: „Was? Es ist erst August, wieso geht das Jahr zu Ende??“

Nun, für uns, Max und Felix – die derzeitigen FSJler im Jahr 2017/2018, geht unser Freiwilliges Soziales Jahr am 31. August offiziell zu Ende. Hinter uns liegt ein turbulentes, schnell vergangenes Jahr im Sportclub Hoyerswerda e.V. – über welches wir kurz noch einmal schreiben möchten. Wurden unsere Erwartungen erfüllt? Hat es uns was gebracht, war es gut oder nicht so gut? Dazu haben wir natürlich unsere individuelle Sicht, weshalb wir nun einzeln kurz darauf eingehen möchten…

Ich, Max, kann für meinen Teil sagen, dass das FSJ überwiegend positive Erfahrungen mit sich gebracht hat. Eines meiner Hauptziele zu Beginn des FSJs war meine persönliche Weiterentwicklung vor allem in Hinblick auf Selbstbewusstsein und sozialer Kompetenz. Was diese Dinge betrifft, hat mir das FSJ sehr gut geholfen. Ich bin viel selbstbewusster geworden und kann somit auch etwas leichter mit Mitmenschen interagieren. Bezüglich der beruflichen Orientierung bin ich noch zu keinem festen Ergebnis gekommen, auch ob der Sportbereich beruflich eventuell doch zu mir passt ist mir noch ein Rätsel ;) Eine Sache kann ich allerdings sagen, und zwar, dass die Arbeit mit Kindern auf die Dauer nichts für mich ist. Trotzdem hat mir die Arbeit mit den Kindern sehr viel Spaß gemacht und tut es noch. Allerdings könnte ich das nicht mein Leben lang tun, ein Jahr reicht aus ;)

Abschließend kann ich sagen, dass mir das FSJ einen guten Rahmen gegeben hat, in dem ich mir selbst näher kommen konnte. Ich bin nun bereit für einen neuen Lebensabschnitt und danke an dieser Stelle allen meinen Kollegen für die Lehren, die ich durch euch für mich ziehen konnte ;) Ich bin froh, dass ich mich für das FSJ im Sportclub Hoyerswerda e.V. entschieden habe und freue mich nun aber auch auf einen kompletten Neuanfang. Es war schön, danke!!

Hier sind die schönsten Bilder von Max im Kindersport.

Ich (Felix) bin mit vielen Erwartungen in mein Freiwilliges Soziales Jahr beim Sportclub Hoyerswerda gestartet. Zum einen wollte ich mich, was meine persönlichen Kompetenzen betrifft, kennenlernen und auch weiterentwickeln, was ich auch geschafft habe, aber auch ein neues Berufsfeld betrachten. Als ich den ersten Tag zur Arbeit gefahren bin, war ich dementsprechend auch sehr aufgeregt, denn ich wusste nicht was mich alles am ersten Tag erwartet. Ich sollte am ersten Tag einige Kinder vom Kindergarten mit einem Trainer des Sportclub Hoyerswerda abholen und wurde von gefühlt allen Kindern direkt umarmt, obwohl sie mich und ich sie nicht kannte, es war dennoch ein gutes Gefühl die Freude der „Kleinen Sportler“ zu sehen und so ging auch meine Nervosität vorbei. Während des gesamten Jahres hat es mir viel Spaß gemacht, den Spaß am Sport mit allen zu teilen. Außerdem ist es mir leicht gefallen, mich in die Gemeinschaft der Mitarbeiter zu integrieren, da alle Kollegen super nett während der gesamten Zeit zu einem waren. An dieser Stelle auch von mir ein großes Dankeschön!

Inzwischen kann ich von mir behaupten, dass ich mich während des FSJ’s im Umgang mit Menschen, speziell mit Kindern, weiterentwickelt habe. Dabei haben mir die 3 Seminarwochen, die ich während  meiner Zeit absolvieren musste, aber auch die Kindersportstunden enorm geholfen. Außerdem bin ich viel selbstbewusster geworden und habe letztendlich auch eigene Sportstunden erstellt, aufgearbeitet und auch vor Kindern und deren Eltern gehalten. Abschließend kann ich sagen, dass ich froh aber auch dankbar bin, mein Freiwilliges Soziales Jahr beim Sportclub Hoyerswerda e.V. gemacht zu haben und freue mich jetzt auf viele neue Herausforderungen, die in der Zukunft auf mich warten werden.

Hier sind die schönsten Bilder von Felix.

Anmerkung SC: Auch wir als SC resümieren ein tolles Jahr mit Felix und Max! Wir hatten tolle Unterstützung in allen Arbeitsbereichen, konnten auf wissbegierige und zuverlässige FSJler bauen und hatten immer viel Spaß mit ihnen! Max und Felix, wir bedanken uns für die tolle Zeit mit Euch und wünschen Euch für Euren weiteren Weg alles Gute, viel Kraft und natürlich viele schöne Erinnerungen an die Zeit bei uns!!!! :)

Was soll man sagen? „PUH“ trifft es am besten. Über 100 Kinder trotzten den heißen Temperaturen von fast 40°C und besuchten die „Sommerolympiade 2018“ der Abteilung Kindersport des SC Hoyerswerda in der VBH-Arena Hoyerswerda.

Wir hatten uns für die Kita´s und Horte aus Hoyerswerda und Umgebung wieder einiges einfallen lassen. Das es sooooo heiß wird und einige Einrichtungen aufgrund der Hitze absagen mussten, ist vollkommen nachzuvollziehen.

Die Kita´s und Horte, die am 31.07. und 01.08.2018 -aber- hier waren, hatten ihren Spaß. An den 9 Stationen ging es sehr vielseitig zu. Denn das Ziel der „Sommerolympiade“ ist es, die Kinder für den Sport in seiner ganzen Vielfalt zu begeistern. Und so gab es neben dem „Kindersport“ die Stationen „Leichtathletik“, „Ballspiele“, „Schwungtuch“, „Sportakrobatik“, „Handball“, „Sport mit Rädern“, „Mannschaftssport“ und die „Pausenstation“ mit kostenlosen Getränken, kleinen Spielen und einer Hüpfburg.

Kurz vor dem Mittag ging es dann glücklich und auch ein wenig geschafft für die „kleinen“ Sportler/-innen zurück in die jeweiligen Einrichtungen. Wir hoffen natürlich das wir Euch Lust auf Mehr gemacht haben und ihr uns in den verschiedenen Abteilungen des Sportclub Hoyerswerda e.V. besuchen kommt.

An dieser Stelle möchten wir uns natürlich bei allen Helferinnen und Helfern und der Abteilung  Sportakrobatik für die Unterstützung bedanken. Ohne Euch wäre die „Sommerolympiade 2018“ nicht möglich gewesen.