Beiträge

Liebe Sportler/Innen des Sportclubs Hoyerswerda e. V.,

wir sind in der Sommerpause (den Sommerferien) angekommen. Normalerweise bedeutet das, wie jedes Jahr, 6 Wochen Urlaub vom regulären Sportbetrieb. Ein Sommerkursbetrieb für unsere Mitglieder steht in dieser Zeit als Alternative zur Verfügung.

Sommerkurs 2020 für unsere Mitglieder:

Tag Uhrzeit Übungsleiter/In
Die, 11.08.20 19.00-20.30 Uhr Brunhilde Wetzel
Do,  13.08.20 09.30-11.00 Uhr Ingeburg Nickel
Die, 18.08.20 19.00-20.30 Uhr Elfi Kirst
Do,  20.08.20 09.30-11.00 Uhr Brunhilde Wetzel
Die, 25.08.20 19.00-20.30 Uhr Heike Göschick
Do, 27.08.20 09.30-11.00 Uhr Heike Göschick

Doch im Jahr 2020 findet nichts regulär oder gewöhnlich statt und somit auch nicht die generell absolute Sommerpause.

Der Grund dafür ist die lange Sportpause in diesem Jahr, welche uns aus der Bahn warf. Überall war plötzlicher Sportstopp, so auch im Sportclub Hoyerswerda e. V. Wochenlang konnten wir in der Gemeinschaft keinen Sport treiben. Eine längere Pause kann zur Folge haben, dass die Leistungsfähigkeit stagniert/abnimmt und das soziale Gemeinschaftsgefüge leidet. Auch an unseren Sportgruppen ging das nicht spurlos vorbei.

Um das Defizit ein wenig zu kompensieren und für euch im Gesundheitssport da zu sein,

  • kürzen wir die absolute Sommerpause im Jahr 2020 nach unseren Möglichkeiten.

Der Sport findet in den einzelnen Gruppen aufgrund der Rahmenbedingungen unterschiedlich statt. Wann eure Sportgruppe aktiv ist, erfahrt ihr bei uns unter 03571 – 6079825.

Wir wünschen euch einen schönen, sonnigen Sommer!

 

Euer Team vom Gesundheitssport

 

 

Nach einer unvorstellbaren langen Zeit ist es nun soweit. Wir, der Gesundheitssport, trainieren seit dieser Woche wieder mit allen unseren Sportgruppen. Von der Wirbelsäulengymnastik bis hin zum Herzsport können alle wieder bei uns sporteln. Wir sind endlich vollständig!

 

 

 

 

 

Aus diesem Grund können und möchten wir auch wieder zum Sport einladen. Die Ziele des Sporttreibens können ganz unterschiedlich sein. Unser Hauptziel ist mit Spaß und Freude die Gesundheit zu fördern. Daher unterscheiden wir im Gesundheitssport lediglich nach dem Profil in Prävention (einschließlich Fitness) und Rehabilitation.

Der Präventionssport dient der Vorbeugung und Reduzierung von Risikofaktoren, wie zum Beispiel Übergewicht, Bluthochdruck und Bewegungsmangel. Damit können Erkrankungen und Verletzungen verhindert oder verzögert werden. Hingegen zielt der Rehabilitationssport auf die Wiederherstellung des Gesundheitszustandes ab. Hier werden durch Krankheit oder Behinderung eingeschränkte Personen rehabilitiert, um im Alltags- und Arbeitsleben mit dem ursprünglich (gesunden) körperlichen Zustand wieder mitwirken zu können.

Bei unseren Kursen bieten wir ein breites Spektrum an Bewegungsmöglichkeiten. Auf der Startseite unserer Homepage sind die Kurspläne und Angebote in der jeweiligen Sportabteilung (untenstehend) zu finden.

Wir freuen uns auf euch!

Die persönliche gesunde Körperform gerät über lange Ruhe- und Genussstrecken schnell in die Gefahr abzunehmen. Dann lautet ein beliebter Vorsatz: „Endlich (mehr) Sport!“. Gerade zu Beginn ist die Motivation das A und O. Deshalb sollten vor allem Einsteiger gut überlegen, welchen Sport sie treiben möchten und in welchem Ausmaß. Wer seine persönliche Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit überschätzt, verliert schnell die Lust am Sport. Dagegen hilft eine gute Information über Sportangebote und Trainingsgruppen sowie deren Trainingsinhalten in der eigenen Lebensumgebung für eine individuelle Planung nach seinen Bedürfnissen und Sportvorlieben.


Doch eine nachhaltige Planung ist nicht nur eine Frage der Motivation. Sie nützt nichts, wenn anschließend die Gesundheit an einer anderen Stelle unter dem (falsch ausgewählten) Sport leidet. Es kann zum Beispiel zu einer Überlastung der Gelenke oder des Herz-Kreislaufs kommen. Dem möchten wir vorbeugen.
Daher sollte vor dem Karrierestart als Hobbysportler auch eine gründliche Untersuchung beim Arzt erfolgen. Im Prinzip tut dem Körper jede Bewegung gut. Doch wenn es um das Thema gesunde Körperform geht, ist es allein damit nicht getan. Dann sollte auch die persönliche Ernährungs- und Lebensweise genau unter die Lupe genommen werden. Denn eine ausgewogene individuelle Ernährung und ein aktiver Alltag sind für die Gesundheit entscheidend. So sind gut gefüllte Energiedepots für Körper, Geist und -Seele ebenso wichtig, wie ein gesundes und abgestimmtes Sportklima. Damit stärken sie ihren Körper nachhaltig und er formt sich ganz von selbst.

Wir der Sportclub Hoyerswerda e. V. haben ein vielseitiges Angebot und helfen ihnen gerne bei der Suche eines geeigneten Sportprogramms. Wir laden sie herzlich dazu ein, uns auf unsere Homepage zu besuchen.

Für eine persönliche Beratung kontaktieren sie uns gerne unter 03571 – 6079825.

Franziska Zschornack

 

Vor einigen Wochen starteten die ersten Sportgruppen bei uns unter strengen Auflagen. Zuerst wurden wir im Freien aktiv und mittlerweile auch wieder in den Turnhallen. Seit dieser Woche laden wir auch zum Sport in den Osteoporosegruppen ein. Die Wiedersehensfreude und der Spaß zum gemeinsamen tätig werden sind groß!

Wir bleiben nicht auf der Stelle stehen, wir gehen immer weiter, um allen unseren Mitgliedern und Kursteilnehmern Schritt für Schritt den Zugang zum Sport wieder zu ermöglichen. Mit Abstand und unter Einhaltung der Hygieneregeln können in unseren Turnhallen und im Außenbereich nun immer mehr Gruppen ihrem Sport nachgehen.

Wir freuen uns sehr über die große Beteiligung und sagen Danke für eure Geduld und euer Verständnis!

 

https://www.saechsische.de/plus/sofort-hilfe-muss-auch-langfristige-folgen-bedenken-hoyerswerda-5214405.html

 

Seit einigen Tagen sporteln wir bereits an der frischen Luft auf unseren Außensportanlagen. Die Beteiligung unserer Mitglieder/Innen und Kursteilnehmer/Innen ist sehr groß, was uns herzlichst erfreut. Über die lange Sportpause sehen wir hinweg und nehmen unser Training wieder tatkräftig auf. Damit kommen wir unseren Zielen näher die Gesundheit zu fördern, unser Immunsystem zu stärken und das Gemeinschaftsgefühl „mit Abstand“ aufrechtzuerhalten.

Aber nun kommt das Beste: Wir dürfen wieder in die Turnhallen. Die lange Sehnsucht nach dem Sport und die Gefahr des Schlechtwetters sind damit beendet. Natürlich findet der Sport unter Einhaltung der Auflagen statt, um die Gesundheit weiter zu wahren. Wir als Sportclub Hoyerswerda e. V. nehmen diese Aufgabe auf uns und können somit mit unseren Verhaltens- und Hygienekonzept wieder sportlich aktiv werden.

Es dauert nicht mehr lange, dann können hoffentlich wieder alle Kurse stattfinden. Wir freuen uns auf euch und geben weiterhin unser Bestes, damit der Vereinssport wieder leben kann.

noch sind die Sportstätten gesperrt und noch müssen wir unseren gemeinsamen Sport, wie wir ihn gewohnt sind, ruhen lassen.

Wir als Großsportverein arbeiten gerade mit Hochdruck an einem Positionspapier. Ein Konzept mit der entsprechenden Strategie, wie wir auch in dieser besonderen Zeit wieder mit euch gemeinsam Sport treiben können. Natürlich unter entsprechenden Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen.

Wir werden vorbereitet sein, auf den Moment, wenn es denn heißt, dass wir unter Auflagen wieder gemeinsam mit euch trainieren dürfen. Unser Konzept wird an den zuständigen Kreis- und Landessportbund gehen und eine Öffnung des Sportbetriebes hoffentlich bald wieder möglich sein. Wahrscheinlich wird unser Sport in den nächsten Monaten anders aussehen (müssen) – mit mehr Abstand, im Freien, mit entsprechenden Hygieneregeln etc. Dennoch werden wir diese Sportstunden zu gemeinsamen Erlebnissen und Momenten werden lassen, aus denen jeder Kraft und Freude schöpfen kann.

Wir sind dabei mit allen uns zur Verfügung stehen Mitteln eine sichere Lösung für den Sport zu finden und freuen uns bereits auf Euch.

Euer Sportclub-Team!