Beiträge

Insgesamt 2.470 Zieleinläufe konnten wir in diesem Jahr registrieren, was wieder ein Wachstum der Veranstaltung für uns bedeutet. Im groben gerundeten Überblick bedeutet das für die einzelnen Wettbewerbe:

10       Finisher auf dem roten 10m Teppich beim Windel-Flitzer

200     Finisher beim Wohnungsgesellschaft-Familien-Flitzer

150     Finisher beim VVO-Mini-Flitzer

850     Finisher bei den VBH-Grundschul-Läufen (1.-4. Klasse)

600     Finisher bei dem Ford-Kieschnick-Schul-Lauf (5.-8. Klasse)

140     Finisher beim IKK classic-Schul-Lauf (9.-12. Klasse)

110     Finisher beim Lichtenauer-Walking (Schüler und Erwachsene gemischt)

40       Finisher bei den Handicap-Flitzern (Kinder und Erwachsene gemischt)

60       Finisher bei den Volksläufen für Erwachsene

105     Finisher beim Hauptlauf der Lausitzer Seenland Stiftung

205     Finisher beim VBH-Firmathlon

Unser Starterfeld erstreckte sich über eine Alterspanne von 9 Monaten bis weit über 80 Jahre. Ein breitensportliches Angebot, was viele Laufwünsche erfüllen konnte. Die Wettkämpfe verliefen alle sehr fair und das Team der DRK brauchte sich nur um Kleinigkeiten kümmern. Ebenso fanden alle Kinder wohlbehalten wieder zu ihren Eltern zurück. Wir erweiterten die Auffangzone des VVO-Mini-Flitzers auf die 1. Klasse aus, was uns viele Eltern dankten. Besonders freuen wir uns über die Teilnehmerzahlen an unseren Volksläufen und über die vielen kleinen mutigen Starter des VVO-Laufes. Die Kita „Am Zoo“ konnte sich über einen Scheck in Höhe von 1.490 Euro für ihr eingereichtes Projekt „Eigener Kunstrasenplatz“, der direkt nach dem Lauf durch die AWO Lausitz von 12 eingereichten Vorhaben ausgelost wurde, freuen. Viele schöne Momente gab es auch bei unserer Tombola-Verlosung, bei welcher wieder viele tolle Preise an die sportlichen Familien verlost wurden.

Es konnten leider nicht alle Siegerehrungs- und Tombolapreise an ihre Besitzer übergeben werden. Diese warten jetzt in der Geschäftsstelle des Sportclub Hoyerswerda e.V. auf ihre Abholung. Bitte bringen sie dazu immer ihre Startnummer mit. Eine Übersicht dazu finden sie auf unserer Homepage. Ebenso können alle Ergebnisse und Zieleinlaufvideos online noch einmal abgerufen werden. Nun kommt bei uns ORGA´s die Nachbearbeitung und Auswertung der Veranstaltung. Wir werden alle Themen auf den Tisch bringen, sortieren, zählen, ausrechnen und auswerten. Nicht zu vergessen sind die Foto’s, die in den nächsten Tagen online gestellt werden. Also schaut immer mal wieder online bei uns vorbei.

Zum Schluss möchten wir die vielen positiven Rückmeldungen an die fast 200 Helfer, unsere Partner, Förderer und Sponsoren weitergeben, denn nur gemeinsam können wir solch eine Veranstaltung durchführen. Die Starter waren nicht nur zum Laufen auf unserem Areal, sondern fühlten sich oft rund herum sehr wohl. Dafür sprachen unter anderem auch die leeren Versorgungsstände am Ende des Tages.

 

Viele Monate Vorbereitungen wurden mit einem lauffreudigen erfolgreichen HOYWOJ CityLAUF belohnt. Schon beim Startschuss der 41 Staffeln des VBH-Firmathlon war die Stimmung bei den 205 Startern wieder super. Kollegen kämpften für ihr Firmenteam und schenkten sich keinen Meter – Runde für Runde – EINER für die ANDEREN und JEDER für ALLE!

 

Diese Stimmung verbreitete sich im Sonnenschein und bei angenehmen Lauftemperaturen über das gesamte Areal und über alle noch kommenden 10 Läufe aus. Jedes Mal, kurz vor dem Startschuss konnte man die Aufregung spüren und nach dem Zieleinlauf eine Mischung aus Stolz-Freude-Erleichterung sehen. Diese Momente sind unbezahlbar und der Lohn unserer Arbeit des ORGA-TEAM. Insgesamt konnten wir in diesem Jahr 2.470 Zieleinläufe zählen. Die Ergebnisse und Zieleinlaufvideo`s könnt ihr euch über folgenden Link ansehen:

ERGEBNISSE 2019

In den nächsten Tagen werden wir ausführlich mit Bildmaterial von den vielen großen und kleinen Momenten berichten. Schaut also immer mal wieder vorbei bei uns auf der Homepage :-).

Wir danken an der Stelle allen Sponsoren, Helfern und Akteuren des heutigen Tages und wünschen allen noch ein schönes Wochenende, vielleicht gleich noch beim Stadtfest oder bei der Pflege des Muskelkaters morgen.

EUER ORGA-TEAM von Sportclub Hoyerswerda e.V.

Mit dem VBH-Firmathlon startet der 13. HOYWOJ-CityLAUF am 14.09.2019 in der Neustadt von Hoyerswerda. Durch gute Teamarbeit als Staffel wird der Wettstreit um die Platzierungen geführt. Die einzelnen Läufer, die jeweils nach 2 km den Staffelstab übergeben, werden von ihren Kollegen und auch Chef`s angefeuert, um gemeinsam zum Schluss durch das Ziel zu laufen. Unsere Erfahrung zeigt, das sich im Laufe der Vorbereitung auf den Start immer wieder auch Veränderungen bei den Staffelzusammensetzungen ergeben. Um diese Änderung der Teilnehmerdaten problemlos im Vorfeld durchführen zu können, wird ab diesem Jahr (!!!!NEU!!!!) mit jeder Anmeldebestätigungsmail ein Link übersendet, mit dessen Hilfe die Firma Ihre Teilnehmerdaten vor dem Lauf eigenständig überarbeiten kann.

Für die Einzelherausforderung der erwachsenen Läufer haben wir in diesem Jahr auch 3 Laufstrecken anzubieten: Um 14:55Uhr fällt der Startschuss für den Lichtenauer-Volkslauf über 2 oder 4km und unser Hauptlauf der Lausitzer Seenland Stiftung, über 10km, um 16:15Uhr, bildet den Höhepunkt und gleichzeitig den Abschluss der Veranstaltung. Das Online-Meldeportal ist für alle Läufe geöffnet und darf fleißig bis zum 12.09.2019 (bis zum 08.09.2019 für Schulen) – 23:59Uhr befüllt werden.

HIER GEHT ES ZUR !!! ANMELDUNG !!!

Zum gemeinsamen Pressefrühstück verabredeten sich heute die Organisatoren des Stadtfestes, sowie die Organisatoren des 13. HOYWOJ CityLAUFes mit Vertretern der regionalen Presse und Öffentlichkeitsarbeit. Es ging hierbei um die Vorstellung der Veranstaltungsinhalte, Neuheiten und Highlights. Wir freuen uns bereits auf ein erlebnissreiches Wochenende im September 2019.

10 Vereine aus ganz Deutschland wurden im Juni nach Frankfurt am Main eingeladen, um ihren Verein im Wettbewerb „Zukunftspreis der Deutschen Sportjugend“ zu präsentieren. Vorausgegangen war eine umfangreiche Bewerbung vieler Vereine.

Zur Präsentation zeigten unsere Repräsentanten wie unser Verein strukturiert ist und welches große Engagement im Ehren- und Hauptamt wir leisten.

Wir sind ein großer Mehrspartenverein, der für alle Kinder unserer Region ein umfassendes Sport-, Spiel- und

Zugang für ALLE Kinder zu den Sportangeboten

Bewegungsangebot bereithält. Unser Leitmotiv „Mit Sport groß werden“ leben wir in allen Altersbereichen und in der gesamten Region. Bewegung ist für uns ein Medium der gesunden Lebensführung und -gestaltung, deshalb bieten wir vielfältige Erfahrungsmöglichkeiten, die zur persönlichen und sozialen Bildung und Gesunderhaltung beitragen und fühlen uns für die bestmögliche Entwicklung unserer Kinder verantwortlich. Mit der 12. Lebenswoche beginnen wir mit einem regelmäßigen Spiel- und Bewegungsangebot und schaffen es so bereits frühzeitig und unterschwellig, den Sport als feste Komponente im Lebensalltag der Familien zu etablieren. Bis zu einem Alter von drei Jahren bleiben die Eltern ein sicherer Bestandteil bei unseren Angeboten.

Unser nach sportwissenschaftlichen und pädagogischen Kriterien aufgebauter Trainingsplan fördert die Kinder ganzheitlich und stärkt ihr Selbstbewusstsein sowie ihre individuelle Entwicklung. Dadurch werden Talente frühzeitig sichtbar und in spezifische Sportarten geleitet. Im Fokus unserer Arbeit steht grundsätzlich viel Spaß an der gemeinsamen, regelmäßigen Bewegung und die Kinder lernen die inklusive Vielfalt des Sportes. Durch die kontinuierliche Arbeit sind wir bis zum Schuleintritt eine feste begleitende Säule ihres Lebens geworden. Somit bleiben wir in der neuen Lebensphase „Schule“ außerhalb der schulischen Angebote die feststehende Institution, um die Balance im neuen Alltag zu halten.

Gesundheitliche-Vorsorge-durch-lebenslanges-Sporttreiben

„Es ist beeindruckend, mit wie viel Engagement und Herzblut sich diese Vereinsvertreter*innen mit ihren vielfältigen Aktivitäten für Kinder einsetzen. Alle zehn Vereine haben es mehr als verdient, Preisträger des diesjährigen Zukunftspreises zu sein. Ich freue mich, dass unsere ausgelobten Preisgelder von rund 12.000 Euro nicht nur hervorragenden Sportvereinsprojekten, sondern auch sehr vielen Kindern auf ihrem Weg zu einem bewegten Leben zu Gute kommen werden.“ resümierte Tobias Dollase, dsj-Vorstandsmitglied und Vorsitzender der Zukunftspreis-Jury.

Die Entscheidung welche Vereine unter die besten TOP 5 – Vereine gewählt wurden, steht nun fest – der SC ist dabei! Wir freuen uns riesig und sind gespannt welche Platzierung wir bei der großen Preisverleihung im September erreicht haben!

Sportclub Hoyerswerda e.V. ist für den Deutschen Engagementpreis 2019 nominiert. Zuvor ist dieser bereits mit dem Grünen Band ausgezeichnet worden und geht nun ins Rennen um den Preis der Preise für freiwilliges Engagement. Der besondere Einsatz der SC-Ehrenamtlichen für den Sport erfährt durch die Nominierung eine hohe Anerkennung.

 

Chance auf bis zu 10.000 Euro Preisgeld

Kindersport Übungsleiterin Petra Panitz beendet die Sportstunde der „Sportfrösche“ mit einem Fingerspiel für die Kleinsten mit ihren Eltern

Der SC hat jetzt die Chance bei der feierlichen Preisverleihung des Deutschen Engagementpreises zum Internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember 2019 in Berlin geehrt zu werden. Auf die Gewinnerinnen und Gewinner der fünf Kategorien Chancen schaffen, Leben bewahren, Generationen verbinden, Grenzen überwinden und Demokratie stärken warten Preisgelder in Höhe von je 5.000 Euro. Eine Experten-Jury bestimmt die Preisträgerinnen und Preisträger dieser Kategorien. Über den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis stimmen die Bürgerinnen und Bürger vom 12. September bis 24. Oktober 2019 online ab.

 

Das Engagement im Sportclub Hoyerswerda e.V.

Der Sportclub Hoyerswerda e.V. (SC) ist mit mehr als 2.000 Mitgliedern der mitgliederstärkste Sportverein im Landkreis Bautzen. Er hat die Möglichkeit, in 24 Abteilungen/ Sportarten den individuellen Interessen in der sportlichen Gemeinschaft sowohl in klassischen Sportarten als auch in gesundheits- und freizeitorientierten Bereichen nachzugehen. SC bedeutet: gelebte Begeisterung für den Sport – von jung bis alt. Sportclub Hoyerswerda e.V. heißt: für Jeden da sein, der Sport treiben möchte, der sich im Team, im Vereinsleben wohl fühlt, für den fachliche Kompetenz und soziales Engagement einen hohen Stellenwert haben und der sich in dieser, SC-„Familie“ zu Hause fühlen möchte. Vielfalt ist Trumpf im SC. Erfolgreiche Vereinsarbeit gelingt nur über die Initiative zahlreicher Ehrenamtlicher. 150 Trainer und Übungsleiter, 50 zusätzliche Helfer von Näherinnen über Busfahrer bis hin zu Versorgungshelfern z.B. bei Veranstaltungen sind Teil des „Sportclub-Systems“ ohne dem

Gesundheitssport Trainerin Ingeburg Nickel trainiert mit ihren „Sport-Mädels“ in dieser Trainingseinheit mit dem Pezziball

der Verein nicht funktionieren könnte. Gern möchte der Verein durch die Nominierung zum Deutschen Engagementpreis einen Dank an die vielen ehrenamtlichen Helfer aussprechen. Wir sind stolz auf unser SC-System, freuen uns sehr über die Nominierung und danken allen ehrenamtlichen Helfern für ihr Engagement!

 

Der Deutsche Engagementpreis

Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Er würdigt das freiwillige Engagement der Menschen in unserem Land und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. Über 700 Wettbewerbe und Preise gibt es in Deutschland für freiwilliges Engagement. Sie können ihre Preisträgerinnen und Preisträger für den Deutschen Engagementpreis nominieren. Ziel ist es, die Anerkennungskultur in Deutschland zu stärken und mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern.

150 freiwillige Helfer werden beim Großsportevent HoywojCityLauf benötigt, u.a. wie hier zu sehen bei der Getränkeversorgung

Initiator und Träger des seit 2009 vergebenen Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss der großen Dachorganisationen der Zivilgesellschaft in Deutschland. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung.

 

 

 

 

 

 

Im Laufe des Sommers bis zu den Sommerferien absolvierten drei Schüler ihr Praktikum in unserem Verein. Sie waren besonders im Kindersport als Helfer, im Gesundheitssport als Teilnehmer und in der Geschäftsstelle mit Erstellung von Dokumenten betraut. Michael, Luisa und Aniko haben eine tolle Arbeit geleistet und wir als SC sind dankbar für die gemeinsame Zeit!

Hier die Eindrücke von den beiden Praktikantinnen Louisa und Aniko:

Mein Name ist Luisa. Ich absolvierte vom 21.06.- 04.07. 19 mein Praktikum beim Sportclub Hoyerswerda. Ich habe mich für diese Stelle entschieden, weil ich mich für den Beruf Sporttherapeut interessiere und mehr darüber erfahren möchte. Ich bin sportlich und kann gut mit Kindern umgehen. In der Abteilung Kindersport hatte ich sehr viel Spaß. Ich durfte bei den Spielstunden dabei sein, mich mit den Kindern beschäftigen und ich habe die Sportgeräte vor- und nachbereitet, sowie die verschiedenen Parcours aufgebaut. Das machte alles sehr Spaß und ich würde es wieder machen.

Mein Name ist Aniko. Ich hatte seit dem 24.06.2019 bis zum  03.07.2019 mein Praktikum beim Sportclub Hoyerswerda absolviert. Ich habe mich für das Praktikum entschieden, da ich an dem Beruf Sportassistentin interessiert bin und ich mehr über den Beruf erfahren wollte, was man für Aufgaben hat und was man sonst noch so machen muss. In der Abteilung vom Gesundheitssport kam ich sehr gut klar. Ich durfte mit bei den Kursen dabei sein, die älteren Damen und die älteren Herren beschäftigen und die verschiedenen Übungen mitmachen. Es hat mir echt Spaß gemacht und ich würde es nochmal tun.

Am 11.06.19 waren die HOYWOJ CityLauf – Verantwortlichen der Schulen zur Informationsrunde für 2019 beim SC Hoyerswerda e.V. zu Gast. Bei wundervollen sonnigen Wetter konnten im Bewegungspark hinter der VBH-Arena die wichtigsten Neuigkeiten und Änderungen für den 13. HOYWOJ CityLauf an die Schulen weitergegeben werden. Neben vielen Gesprächen rund um den Lauf, konnten in der netten Runde auch Kaffee und Kekse genossen werden.

Alle Informationen finden sie aktuell auf unserer Schulseite der Homepage und unser Anmeldeportal ist bereits freigeschalten.