Beiträge

Wir sind die Leichtathleten des SC Hoyerswerda und mit über 100 Sportlern in Training und Wettkampf aktiv. Wir richten seit Jahrzehnten gern besuchte Wettkämpfe aus, bei denen wir großenteils noch mit Wettkampfequipment  aus Vorwendezeiten arbeiten, das nunmehr verschlissen ist und ersetzt werden soll.

Nicht mehr ablesbare Stahlbandmaße, veraltete Speere mit falschem Schwerpunkt, Disken, an denen  man sich Splitter einreißen kann, fehlende Geräte mit aktuellen Wettkampfgewichten, defekte Stoppuhren, verrosteter Sportgeräteschrank und fehlende Auswertungstechnik – die Liste der notwendigen Anschaffungen ist lang, die Kosten übersteigen bei Weitem unsere Möglichkeiten.

Unsere Aktiven und Wettkampfgäste aus der ganzen Region aber betreiben ihre Leichtathletik sehr gern und regelmäßig; und wir Ehrenamtlichen sind bereit und willens, auch weiterhin nicht nur ein gutes Training, sondern auch niveauvolle Wettkämpfe anzubieten.

Für die Anschaffung der dafür erforderlichen Ausstattung brauchen wir Unterstützung.

Deshalb haben wir uns mit unserem Projekt bei der Ostsächsischen Sparkassenaktion 99-Funken beworben. Wir freuen uns auf jeden Funken der überspringt. Lasst uns ein Leuchtfeuer starten mit 99 Funken und mehr.

Nach einer unvorstellbaren langen Zeit ist es nun soweit. Wir, der Gesundheitssport, trainieren seit dieser Woche wieder mit allen unseren Sportgruppen. Von der Wirbelsäulengymnastik bis hin zum Herzsport können alle wieder bei uns sporteln. Wir sind endlich vollständig!

 

 

 

 

 

Aus diesem Grund können und möchten wir auch wieder zum Sport einladen. Die Ziele des Sporttreibens können ganz unterschiedlich sein. Unser Hauptziel ist mit Spaß und Freude die Gesundheit zu fördern. Daher unterscheiden wir im Gesundheitssport lediglich nach dem Profil in Prävention (einschließlich Fitness) und Rehabilitation.

Der Präventionssport dient der Vorbeugung und Reduzierung von Risikofaktoren, wie zum Beispiel Übergewicht, Bluthochdruck und Bewegungsmangel. Damit können Erkrankungen und Verletzungen verhindert oder verzögert werden. Hingegen zielt der Rehabilitationssport auf die Wiederherstellung des Gesundheitszustandes ab. Hier werden durch Krankheit oder Behinderung eingeschränkte Personen rehabilitiert, um im Alltags- und Arbeitsleben mit dem ursprünglich (gesunden) körperlichen Zustand wieder mitwirken zu können.

Bei unseren Kursen bieten wir ein breites Spektrum an Bewegungsmöglichkeiten. Auf der Startseite unserer Homepage sind die Kurspläne und Angebote in der jeweiligen Sportabteilung (untenstehend) zu finden.

Wir freuen uns auf euch!

Die Zeit in und nach der Schwangerschaft ist eine unglaublich spannende Zeit und fordert den weiblichen Körper auf ganz besondere Art und Weise.  Gerade aus diesem Grund ist es hilfreich, sich einer Gruppe von Personen anzuschließen, welche diese Zeit ebenfalls sehr sensibel und achtsam durchlaufen. Bewegung in der Gruppe ist gut!

Unsere Idee einer Gymnastik für Frauen in und nach der Schwangerschaft ist, den Frauen zu zeigen, wie sie mit der richtigen Bewegung selbstsicherer werden und ihre Gesamtkonstitution verbessern können. Es werden Übungen durchgeführt, die sich positiv auf die unterschiedlichsten Begleiterscheinungen auswirken können. Das DTB-Konzept „GESUNDHEIT DURCH BEWEGUNG IN DER SCHWANGERSCHAFT – KRÄFTIGUNGSGYMNASTIK“ gilt als präventives Gesundheitssportprogramm im Verein. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie Neu- oder Wiedereinsteiger sind. Mit dem Wissen über die vielen Vorteile, wurde dieses Programm für Frauen in dieser besonderen Zeit entwickelt.

Die Stärkung physischer Gesundheitsressourcen, wie Beweglichkeit, Ausdauer, Kraft, Dehn-, Koordinations- und Entspannungsfähigkeit, findet sowohl im Kurs selbst statt, als auch im individuellen, eigenständigen Heimtraining. Denn wenn die Teilnehmer wissen, mit welchen Aktivitäten sie bestimmte Trainingseffekte erreichen und am eigenen Körper erfahren, wie sie diesen positiv beeinflussen können, fällt die Veränderung des Lebensalltages sehr viel leichter.

Nach der ersten Rückbildungsphase und der fachärztlichen Erlaubnis, wieder mit einem Sportkonzept anfangen zu können, können sich Mutter und Kind (dies im Tuch) in die Gruppe wieder integrieren.

Wir, der Sportclub Hoyerswerda e.V. planen 2 Kurszeiten für einen 10-Wochenkursprogramm, zu diesen sich Mama’s ab sofort anmelden können:

DIENSTAG’s

= ab 18. August 2020 = 14:00 – 15:00 Uhr im Kursraum der VBH-Arena Hoyerswerda

Der Gesamtkurs über 10 Wochen kostet 80,00Euro. Dieser Kurs ist von den Krankenkassen zertifiziert und kann somit bis zu 100% von den Krankenkassen bezuschusst werden.

FREITAG’s

= ab 21. August 2020 = 14:00 – 15:00 Uhr im Kursraum der VBH-Arena Hoyerswerda

Der Gesamtkurs über 10 Wochen kostet 80,00Euro. Dieser Kurs ist von den Krankenkassen zertifiziert und kann somit bis zu 100% von den Krankenkassen bezuschusst werden.

Bei Rückfragen/Interesse/Anmeldung melden sie sich einfach über unsere Kanäle bei Sandra Weller:

Mail = weller@sportclub-hoyerswerda.de // Tel-Büro = 0 35 71 – 2 09 69 23 // mobil = 0174 – 3 75 79 02 // Anmeldeformular

In ruhiger Runde besprechen wir alle wichtigen Informationen um den Baby-Bewegungskurs. Ich möchte Ihnen die Räumlichkeiten – unsere Rahmenbedinungen und zahlreiche anderen Angebote vorstellen. Uns ist es wichtig, dass Sie vorab bereits viele Informationen erhalten und sich einen ersten Eindruck von unserer Arbeit verschaffen können. Diese Inforunde ist kostenfrei und unverbindlich für Sie.  

WANN:                 Dienstag, 30. Juni 2020, von 11:00 – 11:30 Uhr

WO:                      Kursraum der VBH-Arena, Liselotte-Herrmann-Str. 11, 02977 Hoyerswerda

 

Die persönliche gesunde Körperform gerät über lange Ruhe- und Genussstrecken schnell in die Gefahr abzunehmen. Dann lautet ein beliebter Vorsatz: „Endlich (mehr) Sport!“. Gerade zu Beginn ist die Motivation das A und O. Deshalb sollten vor allem Einsteiger gut überlegen, welchen Sport sie treiben möchten und in welchem Ausmaß. Wer seine persönliche Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit überschätzt, verliert schnell die Lust am Sport. Dagegen hilft eine gute Information über Sportangebote und Trainingsgruppen sowie deren Trainingsinhalten in der eigenen Lebensumgebung für eine individuelle Planung nach seinen Bedürfnissen und Sportvorlieben.


Doch eine nachhaltige Planung ist nicht nur eine Frage der Motivation. Sie nützt nichts, wenn anschließend die Gesundheit an einer anderen Stelle unter dem (falsch ausgewählten) Sport leidet. Es kann zum Beispiel zu einer Überlastung der Gelenke oder des Herz-Kreislaufs kommen. Dem möchten wir vorbeugen.
Daher sollte vor dem Karrierestart als Hobbysportler auch eine gründliche Untersuchung beim Arzt erfolgen. Im Prinzip tut dem Körper jede Bewegung gut. Doch wenn es um das Thema gesunde Körperform geht, ist es allein damit nicht getan. Dann sollte auch die persönliche Ernährungs- und Lebensweise genau unter die Lupe genommen werden. Denn eine ausgewogene individuelle Ernährung und ein aktiver Alltag sind für die Gesundheit entscheidend. So sind gut gefüllte Energiedepots für Körper, Geist und -Seele ebenso wichtig, wie ein gesundes und abgestimmtes Sportklima. Damit stärken sie ihren Körper nachhaltig und er formt sich ganz von selbst.

Wir der Sportclub Hoyerswerda e. V. haben ein vielseitiges Angebot und helfen ihnen gerne bei der Suche eines geeigneten Sportprogramms. Wir laden sie herzlich dazu ein, uns auf unsere Homepage zu besuchen.

Für eine persönliche Beratung kontaktieren sie uns gerne unter 03571 – 6079825.

Franziska Zschornack

 

Vor einigen Wochen starteten die ersten Sportgruppen bei uns unter strengen Auflagen. Zuerst wurden wir im Freien aktiv und mittlerweile auch wieder in den Turnhallen. Seit dieser Woche laden wir auch zum Sport in den Osteoporosegruppen ein. Die Wiedersehensfreude und der Spaß zum gemeinsamen tätig werden sind groß!

Wir bleiben nicht auf der Stelle stehen, wir gehen immer weiter, um allen unseren Mitgliedern und Kursteilnehmern Schritt für Schritt den Zugang zum Sport wieder zu ermöglichen. Mit Abstand und unter Einhaltung der Hygieneregeln können in unseren Turnhallen und im Außenbereich nun immer mehr Gruppen ihrem Sport nachgehen.

Wir freuen uns sehr über die große Beteiligung und sagen Danke für eure Geduld und euer Verständnis!

 

https://www.saechsische.de/plus/sofort-hilfe-muss-auch-langfristige-folgen-bedenken-hoyerswerda-5214405.html