Beiträge

… Rennen, Springen, Balancieren, Hampeln, Rollen… Das alles haben in den letzten Monaten insgesamt 608 Kinder der Kindersport-Gruppen des Sportclub Hoyerswerda e.V. geleistet und sich im Rahmen des Flizzy-Tests und des Grundschultests ausprobiert und gemessen.

Die Flizzy Aufgaben absolvierten 522 Kinder im Kindergartenalter – eine stolze Zahl! Die Kinder mussten lange auf ihre Urkunden warten und nun sind endlich alle verteilt. Die Freude war genauso groß wie die Spannung und Ungeduld – und so konnten alle Kinder stolz auf ihre „Käsepunkte“ sein! Zusätzlich zur Urkunde gab es für jedes Kind noch das Flizzy-Abzeichen und eine Zahnbürste.

Beim Grundschultest nahmen 86 Kinder teil. Auch sie hatten lange gewartet und haben nun alle ihre Urkunden bekommen.

Das Flizzy und auch der Grundschultest waren ein toller Erfolg und haben den Kindern Spaß gemacht! Einige haben sich im Vergleich zum Vorjahr auch sehr verbessert. Am besten waren die Kinder beim Flizzy im „Seitwärtsrollen/Vorwärtsrolle“. In dieser Disziplin konnten die meisten Punkte vergeben werden. Die 3-4 Jährigen sind seitwärts gerollt, die 5-6 Jährigen machten die Vorwärtsrolle.

Beim „Standweitsprung“ gab es teilweise einige Schwierigkeiten. 80 cm waren für einige schon sehr schwer zu schaffen, andere wiederum sprangen die 1,20 m Marke mit Leichtigkeit. Es hat eben jeder seine Stärken und Schwächen. Auch beim „Hampelmann“ können sich viele noch verbessern, hier gab es aber häufig Probleme mit der richtigen Technik und Ausführung.

An alle Kinder einen herzlichen Glückwunsch zu ihrem erfolgreichen Flizzy, bzw. Grundschultest!

Bleibt in Bewegung!

Der Sportclub Hoyerswerda e.V. präsentiert sich in dieser Woche an zwei Tagen in der Altstadt von 10-18 Uhr :

Frei nach dem Motto „Kilometergeld für die SC-Nachwuchssportlerwelt“ wollen wir gemeinsam mit IHNEN auf das Rad steigen und Kilometer für Kilometer zurück legen. Unterstützung bekommen wir von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, die den Nachwuchssport unseres Vereines für jeden erfahrenen Kilometer mit 1,- Euro unterstützt.

WIR brauchen viele ambitionierte Radler, die uns bei unserem Ziel – 750 km – unterstützen!

Sie finden uns Donnerstag, 28.06.2018 / Freitag, 29.06.2018 von 10:00 – 18:00 Uhr im Vereinszelt rechts neben der Johanneskirche in der Kirchstrasse / Hoyerswerda Altstadt.

  • 2 Ergometer und jede Menge Getränke der Lichtenauer Mineralquellen stehen bereit
  • die Raddistanz ist frei wählbar (Dauer und Geschwindigkeit)

An beiden Tagen umrahmen wir unsere Aktion mit vielen Informationen und Aktionen aus der Vielfalt des Sportclub Hoyerswerda e.V.  Wir möchten sie auch herzlich zu unseren Mitmachangeboten für Groß und Klein (0-100 Jahre) aus den verschiedensten Sportbereichen (Kleinsportgeräte, Hanteln, Stabis, Young Go, Theraband, Stabfangspiel, E-sports u.v.m) einlade:

Donnerstag

13.30-14.00 Uhr

 

Gesundheitssport mit Tom

 

Thema: Gymnastik mit Hanteln

14.30-15.00 Uhr Gesundheitssport mit Tobias Thema: Fit mit dem Theraband
16.40-17.00 Uhr Gesundheitssport mit Tom Thema: Frauensport mit Young Go
Freitag

10.00-11.00 Uhr

 

Babysport mit Sandra

 
11.30-12.00 Uhr Windelflitzerstrecke in Vorbereitung auf den Citylauf Trainingslauf
10.00-17.00 Uhr Polefitness mit Tina Polestange und Zubehör kennenlernen
15.00-16.00 Uhr Kindersport mit Tibor  
18.00 Uhr
Abrechung der gefahrenen Kilometer mit der Ostsächsischen Sparkasse Dresden  

Entsprechend der Satzung des Sportclub Hoyerswerda e.V. lud das Präsidium am 20.06.2018 zur Delegiertenversammlung in die KUFA Hoyerswerda. Der Sportclub Hoyerswerda e.V. ist der größte Verein in unserer Region und beherbergt 24 unterschiedliche Abteilungen. Die Gesamtzahl der Mitglieder unserer Abteilungen stellt 28%  aller Mitglieder, die unter dem Dach des Sportbundes Lausitzer Seenland vereint sind. Gemeinsam blickte das Gremium auf die letzten 5 Jahre und bearbeitete grundsätzliche Themen wie den Geschäftsbericht,  den Jahresfinanzabschluss 2017 mit Beschlussfassung und Entlastung des Präsidium, den Kassenprüfbericht für das Jahr 2017 und die Beschlussfassung für über den Haushaltsplan 2018.  Besonders erfreulich sind die Mitgliederstatistiken des Vereins, die entgegen der demografischen Entwicklung von Hoyerswerda stabil sind. Mitgliedsbeiträge fließen entsprechend der Regelungen und tragen dazu bei, dass der Verein auf gesunden, soliden „Beinen“ steht. Darunter fällt auch eine Bearbeitung von ca. 150 Bildungsgutscheinen pro Monat, um auch finanziell schwächeren Familien den Zugang zum Sport sicher zu stellen.

Laut den einzelnen Tagesordnungspunkten wurde das „alte“ Präsidium für die folgenden fünf Jahre wiedergewählt und die Satzungsneufassung beschlossen.

Außerordentlich stolz ist der Verein auf seine vielen langjährig ehrenamtlich Engagierten. Diesen Personen wurden mit Ehrennadeln vom Kreissportbund Bautzen und dem Landessportbund Sachsen, sowie mit Bekleidung zur Vereinspräsentation für ihren außerordentlichen Einsatz gedankt. Ein langer Abend mit vielen Informationen und anregenden Diskussionen endete mit einem positiven Ausblick in die Zukunft.

 

Bereits 6 Uhr in der Früh machten sich die Hoyerswerdaer Nachwuchsakrobaten am vergangenen Samstag auf den Weg nach Krostitz zur Sächsischen Mannschaftsmeisterschaft.

Zwei Damenpaare, eine Damengruppe und ein Mixed Paar bildeten das Team. Den Beginn machten Noemi Höffling, Luise Weller und Fiona Hempe. Das Trio präsentierte ihre Übung ohne nennenswerte Fehler und darf sich über einen hervorragenden 4. Platz in einem großen Teilnehmerfeld von 17 Formationen freuen. Mit einer Silbermedaille wurden Josie Jando und Liora Ebnet für ihre tolle Übung belohnt. Unserem zweiten Damenpaar bestehend aus Johanna Schöne und Caroline Wieland war die Nervosität deutlich anzusehen. Ein neues Element wollte einfach nicht klappen, sodass die Beiden auf Platz 14 landeten. Auf dem Podest ganz oben und mit Gold ausgezeichnet wurden Larissa Schlegel und Alexander Minevsky.

Zum krönenden Abschluss des Wettkampftages gewannen die Hoyerswerdaer Akrobaten überraschend die Bronzemedaille in der Mannschaftswertung. Herzlichen Glückwunsch an alle!

Heute, am 01.06.2018, ist weltweiter Kindertag! Trotz der starken Wärme sind die Sportkinder der Kitas „Sonnenblume“ und „Max und Moritz“ sehr zahlreich zum Sport von 9 Uhr – 10 Uhr erschienen. Und das ist gut, denn heute gab es für alle Kinder eine tolle Überraschung!!

Anlässlich des Kindertages hat nämlich der SC-Bär vorbeigeschaut! Die Kinder haben sich sehr gefreut ihn zu sehen. Einige waren etwas schüchtern, aber das ist ok!

Zusätzlich zu dieser Überraschung setzte der SC-Bär noch etwas obendrauf: die Flizzy Urkunden für die Kinder! Das lange Warten hatte also nun endlich ein Ende und jedes Kind bekam seine Urkunde überreicht. Zusätzlich zur Urkunde hat jedes Kind noch ein Ausmalbuch und eine Zahnbürste bekommen.

Danke SC-Bär!!

Schließlich war es aber wieder Zeit für den SC-Bären zu gehen. Die Kinder der Kita „Sonnenblume“ tobten im Anschluss in der Halle herum und durften spielen. Ob auf dem Roller, dem Bobby Car, mit Bällen, Seilen und Reifen oder über einen kleinen Parkour – alle hatten ihren Spaß!! Die Kinder der Kita „Max und Moritz“ gingen nach draußen und kletterten und spielten dort ebenfalls. Auch sie hatten großen Spaß dabei und hatten somit einen tollen Start in den Kindertag!

Wir wünschen allen Kindern alles Gute zum Kindertag und hoffen, dass alle einen so tollen Start hatten, wie die Kinder aus der „Sonnenblume“ und „Max und Moritz“!!

Das 1. Lebensjahr eines Kindes ist für alle Eltern besonders spannend, weil Ihr Baby jeden Tag etwas Neues lernt,  erkennt  und  begreift. Ihr Kind entwickelt sich so schnell wie sonst nie mehr im Leben. In den angebotenen Babykursen möchten wir Ihnen Sicherheit und Orientierung im Umgang mit dem Baby und der neuen Familiensituation geben.

In unserem Kursraum nehmen wir uns die Zeit, die Bewegungs- und Sinnesentwicklung sowie die wachsenden Fähigkeiten Ihres Babys auf spielerische Weise sensibel zu unterstützen. Mit Bewegungs- und Wahrnehmungsspielen, Liedern und interessanten Materialien zum Begreifen und Experimentieren, geben wir Ihren Babys die Zeit, sich selbst und Ihre Umwelt wahrzunehmen.

Im Babysport können Ihre Babys frühestens ab der 12. Lebenswoche beginnen. Die einzelnen Kursabschnitte umfassen 8 Wochen, mit wöchentlichen Treffen zu festen Zeiten in festen Gruppen. Das Angebot erfolgt über unsere Kursleiter der Abteilung Babytreff, Tina Sebastian und Sandra Weller und kostet 85,00Euro.

Ich möchten Sie herzlich zu unserer nächsten INFO-Runde am Dienstag, 05. Juni um 12:30Uhr in unseren Kursraum der VBH-Arena (L.-Herrmann-Str. 11, 02977 Hoyerswerda) einladen und stehe Ihnen gern für Rückfragen zur Verfügung:  Tel. 0 35 71 – 2 09 69 23 / Mail: weller@sportclub-hoyerswerda.de .

 

Aus allen Teilen des Kreises Bautzen kamen die sportlichsten Kita’s der Vorrunden zum Finale der Sparkassen-Kreis-Kitaolympiade nach Hoyerswerda, um sich hier noch einmal zu messen.

Mit viel Ehrgeiz, Kraft, und Geschicklichkeit kämpfen die kleinen Sportler jedes Jahr um den Pokal. Dabei qualifizierten sich auch unsere Partner Kita’s Sausewind Hoyerswerda, Märchenland Lohsa, Koboldland Groß Särchen und CSB Wittichenau für das heutige große Finale hier bei uns in der VBH-Arena Hoyerswerda.

Wir, der Sportclub Hoyerswerda e.V. sind wahnsinnig stolz auf unsere kleinen Sportler, dass sie die Inhalte der Kindersport-stunden bei der Kitaolympiade so gut umsetzen konnten!

Bei der Siegerehrung war dann die Freude riesengroß, als die Kinder der „CSB Wittichenau“ sich den 1.Platz und damit die Goldmedaille und einen großen Pokal erkämpft hatten!!

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Platzierung!

Der Sportclub Hoyerswerda gratuliert natürlich auch allen andren Kitas für den 4.Platz! Des Weitern bedanken wir uns beim Kreissportbund Bautzen für die problemlose und erfolgreiche Zusammenarbeit.

 

 

Am weitesten liefen Steffen Herrmann und Ina Heller Hoyerswerda: Am Mittwochabend, bei sonnigem Wetter um die 20° C, starteten 51 Läufer beim Halb und Stundenlauf im Sportforum von Hoyerswerda. Beim Lauf ging es nicht darum wer als Schnellster im Ziel war, sondern wer die weiteste Strecke in der gemessenen Zeit 30 Minuten oder 60 Minuten gelaufen ist. Dazu wurden die Runden gezählt, sowie die Strecke vom Start bis zu Zielpunkt gemessen die ein Läufer gelaufen ist. Bei Halbstundenlauf starteten insgesamt 13 Läufer (6 Männer und 5 Frauen), sowie 9 Walker. Beim Stundenlauf waren 22 Männer und 6 Frauen am Start.
„Wir haben ja heute ein Superwetter erwischt. Es sind mit 51 Teilnehmern mehr als im Vorjahr. Ich freue mich, dass sich die Läufer auf die Strecke begeben haben. Wir hoffen ja, das beim nächsten Event am 09. Mai von 17:00 – 20:00 beim Werfertag, viele den Weg ins Sportforum finden werden“ so der Orgaleiter Michael Malz vom SC Hoyerswerda e.V.
Robert Lüderitz von den Red Cups beim SC Hoyerswerda lief beim Halbstundenlauf am weitesten mit 7615 Meter. „Es war heute nicht meine beste Leistung. Es war ein solider Trainingslauf nachdem ich muskuläre Probleme hatte, quasi ein erster Test. Alles hat gepasst und stimmt positiv in die Zukunft. Ich bereite mich jetzt auf den Elbemarathon in Dresden vor, wo ich am Start sein werde. Auch beim KnappenMan werde ich mit dabei sein.
Christian Hartmann Red Cups SC Hoyerswerda Halbstundenlauf 4. Platz 7450 Meter. „Heute der Halbstundenlauf war für mich ein Training zur Vorbereitung auf die Läufe der Saison“.
Silvia Scheibe lief im Halbstundenlauf mit 5800 Meter bei den Frauen am weitesten. Der jüngste im Starterfeld waren Marie Bialucha mit 6 Jahren und Nico Kutscher mit 6 Jahren.
Der weiteste Stundenläufer Steffen Herrmann aus Torno lief 15095 Meter. „Ich bin zufrieden mit dem Lauf heute. Ich werde beim KnappenMan teilnehmen und werde aber auch bei einigen Läufen der Region mit dabei sein und auch einen Halbmarathon absolvieren. Darauf bereite ich mich vor“.
Ergebnisse:
Männer Stundenlauf
1. Steffen Herrmann 1977 aus Torno PT Harzbecker lief 15095 m
2. Michael Mannel 1981 PT Harzbecker lief 14875 m
3. Mario Neumann SSV Hoyerswerda lief 13550 m
Frauen Stundenlauf
1. Ina Heller 1967 12200 m
2. Anke Reimann 1986 STC Knappenrode 10800 m
3. Mandy Dirsat 1969 Elsterflitzer 10300 m
Walker Halbstundenlauf
1. Dieter Janz 1953 SC Hoyerswerda 3970 m
2. Werner Lindner 1950 3740 m
3. Monika Lindner 1953 3345 m
Halbstundenlauf Frauen
1. Silvia Scheibe 1978 aus Hoyerswerda 5800 m
2. Nicolette Müßigbrot 1974 Hoyerswerda 5100 m
3. Renee Kusnik 1964 Hoyerswerda 4910 m
Halbstundenlauf Männer
1. Robert Lüderitz 1997 Red Caps SC Hoyerswerda 7615 m
2. Christian Hartmann 1997 Red Cups SC Hoyerswerda 7450 m
3. Henri Bialucha 2006 Red Cups SC Hoyerswerda – 5275 m

Text/Bild: Werner Müller